Blogheim.at Logo
Samstag, 24 Juli 2021
StartAktuellesDeutsche Bundesregierung weiter gegen jegliche Corona-Impfpflicht

Bitte unterstütze uns! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln.

Deutsche Bundesregierung weiter gegen jegliche Corona-Impfpflicht

Facebook-Themen

Die Bundesregierung ist weiter gegen jegliche Corona-Impfpflicht. Laut Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) soll die Impfkampagne durch Werbung vorangebracht werden.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich gegen die Einführung einer teilweisen Corona-Impfpflicht ausgesprochen, wie sie beispielsweise Frankreich für Beschäftigte im Gesundheitswesen plant. Auch in anderen Ländern ist eine Impfung für bestimmte Berufsgruppen Pflicht.

Deutschland will diesen Weg laut Merkel nicht gehen.

„Ich glaube, wir können Vertrauen gewinnen, indem wir für das Impfen werben und auch möglichst viele Menschen in der Bevölkerung zu Werbern, zu Botschaftern des Impfens machen, von ihrer eigenen Impferfahrung berichten lassen. Und da haben wir noch Potential, und das wollen wir ausnutzen“, so Merkel bei einem Besuch im Robert Koch-Institut.

Auch Gesundheitsminister Jens Spahn sprach sich hier gegen eine Impfpflicht aus. Er halte es allerdings für ein Gebot der Vernunft, sich impfen zu lassen.

Hohe Impfquote bringt Vorteile für Gesellschaft

Merkel ist auch der Meinung, dass die Gesellschaft von einer hohen Impfquote profitieren würde, da Corona-Beschränkungen zurück genommen werden könnten.

Derzeit herrscht Sorge wegen nachlassender Impfbereitschaft in Deutschland. Die Infektionszahlen steigen seit einiger Zeit wieder leicht an, wohl auch wegen der hochansteckenden Delta-Variante des Coronavirus.

Das könnte dich auch interessieren: Kinder können an Spike-Proteinen von Geimpften sterben? Unsinn! Einschlägige Seiten behaupten, Kinder können an Spike-Proteinen von Geimpften sterben. Doch für die Behauptung gibt es keinerlei Belege. – Weiterlesen …

Quelle: Glomex / AFP

Wir brauchen deine Unterstützung!

Im Gegensatz zu anderen Medien haben wir bei unseren Faktenchecks keine “Paywall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es Mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fake-News vorgehen. Unterstütze uns und trage auch du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst du unterstützen: via PayPal oder Patreon. Gerne kannst Du aber auch ein mimikamaPLUS- Abonnent werden.

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Artikel