Aktuelles Das österreichische Bundesministerium für Finanzen warnt erneut vor gefälschten E-Mails

Das österreichische Bundesministerium für Finanzen warnt erneut vor gefälschten E-Mails

Facebook-Themen

Nein – es werden nicht „alle Facebook Konten gehackt“

Trotzdem ist es ratsam bei Freundschaftsanfragen die Augen offen zu halten, um einen vermeintlichen "Konten-Klau" zu verhindern! Aktuell wird eine Warnung auf Facebook geteilt, wonach...

Attraktiven Frauen locken Facebooknutzer in eine dubiose WhatsApp-Gruppe

Auf Facebook erhalten Nutzer immer wieder Freundschaftsanfragen von attraktiven jungen Frauen. Die Anfragen führen jedoch zu sehr dubiosen WhatsApp-Gruppen. Eigentlich sind gefälschte Facebook-Profile nicht erlaubt,...

Smart Heroes 2020: Ab sofort beim Publikumsvoting für Lieblingsprojekte abstimmen

Nachdem in den vergangenen Wochen zahlreiche Wettbewerbsbeiträge für den Smart Hero Award 2020 eingegangen sind, stehen die Nominierten fest! Ein Expert*innengremium hat 20 smarte und engagierte Projekte ausgewählt,...

Facebook-Messenger: „Bist du das in dem Video?“

Auf den ersten Blick ein Schreck! "Gibt es ein Video, in dem ich vorkomme, und von dem ich nichts weiß??" Seit Jahren kursieren diese Nachrichten,...

Das Bundesministerium für Finanzen (BMF) warnt erneut vor gefälschten E-Mails, die derzeit im Namen des BMF an Bürgerinnen und Bürger versendet werden.

- Werbung -

Die betrügerischen E-Mails mit dem Betreff „Großartige Neuigkeiten! Sie haben eine Steuerrückerstattung erhalten.“ beinhalten die Information, dass die Empfängerinnen und Empfänger eine Steuerrückerstattung erhalten und zu diesem Zweck ihre persönlichen Daten bekanntgeben sollen. Das BMF warnt daher vor dieser Betrugsmasche.

Beispiel eines solchen Phishing-Mails

*******************************************
FinanzOnline-Dienste

Nach den letzten jährlichen Berechnungen Ihrer Steuertätigkeit haben wir festgestellt, dass Sie Anspruch auf eine Steuerrückerstattung von 400 € haben

Bitte senden Sie den Antrag auf Steuerrückerstattung und erlauben Sie uns 10 bis 14 Tage, um ihn zu bearbeiten.

Um auf Ihre Steuerrückerstattung zuzugreifen, besuchen Sie dieser und befolgen Sie die erforderlichen Schritte.

Mit freundlichen Grüßen,
Finanz Online.
*******************************************

Der enthaltene Hyperlink führt auf eine gefälschte Webseite im Stil von FinanzOnline, die zur Eingabe von persönlichen Daten wie Kreditkartendaten auffordert.

Darüber hinaus ist bekannt, dass die Internetbetrüger Bürgerinnen und Bürger in der Vergangenheit auch telefonisch und mittels SMS kontaktiert haben. Die Betrüger gaben sich dabei als Finanzamtsbedienstete aus und versuchten, die Betroffenen zur Herausgabe ihrer persönlichen Kontodaten zu verleiten.

Das BMF betont, dass es sich hierbei um einen Internet-Betrugsversuch handelt und sowohl die versendeten E-Mails als auch das darin verlinkte Internetportal Fälschungen darstellen.

Hinweis
Du bist auch auf Facebook? Dann folge uns doch auch in unsere Gruppe 🙂
- Werbung -

Informationen des BMF erfolgen grundsätzlich in Form von Bescheiden und werden per Post oder in die FinanzOnline Databox zugestellt. Das BMF fordert Bürgerinnen und Bürger niemals zur Übermittlung von persönlichen Daten wie Passwörtern, Kreditkartendaten oder Kontoinformationen auf.

Daher gilt: Wenn Sie ein solches Phishing-Mail oder ein E-Mail mit ähnlichen Inhalten erhalten, handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um einen Internet-Betrugsversuch.

  • Folgen Sie in keinem Fall den darin enthaltenen Anweisungen!
  • Klicken Sie keinesfalls auf darin enthaltene Links oder Dateien!
  • Geben Sie unter keinen Umständen persönliche Daten wie Passwörter, Kreditkartendaten oder Kontoinformationen bekannt!
  • Das BMF empfiehlt, solche E-Mails sofort zu löschen!

Weitere Informationen zu den Merkmalen von Betrugsversuchen und notwendigen Sicherheitsmaßnahmen finden Sie in unserem Folder „Vorsicht Betrug! Geben Sie Internetbetrügern keine Chance“. Der Folder steht auf der Webseite des BMF zum Download (PDF, 3 MB) bereit und liegt in allen Finanzämtern zur Entnahme auf.

Seitens des BMF wurden bereits Maßnahmen gegen diesen Betrugsversuch veranlasst.

Das könnte dich auch interessieren: „Cineplexx-Österreich“ – Vorsicht bei gefälschten Seiten, die Eintrittskarten verlosen

Quelle: Österreichisches Bundesministerium für Finanzen
Artikelbild: Shutterstock / Von Tero Vesalainen
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir brauchen deine Unterstützung! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon
- Werbung -

Top-Artikel

Hat eine Drohne die Explosion in Beirut ausgelöst? (Faktencheck)

Die Ursache der Explosion in Beirut am 4. August, da tauchen schon die ersten Gerüchte auf. So wird auf Twitter behauptet, eine ferngesteuerte Drohne habe...

Merkel auf Elefantenjagd – Ein echter „Photoshop-Philipp“!

Es ist ein wenig zum Verzweifeln, wie sehr auch den schlechtesten Bildmanipulationen geglaubt wird. So soll Spaniens ehemaliger König Juan Carlos nach einem Korruptionsskandal auf...

Flugstornierung: Polizei warnt vor Betrug!

Bei ihrer Flugstornierung wurde ein 58-Jährige fast zum Phishing-Opfer. Die Suche im Internet führte sie zu einer gefälschten Website der Airline. Eine Münchnerin war beinahe...

goldscheideanstalt-solidus24. de & feingold-scheideanstalt. de fälschen Trusted Shops-Zertifikat

Watchlist Internet warnt vor betrügerischen Fake-Shops für Goldbarren und Goldmünzen. goldscheideanstalt-solidus24. de & feingold-scheideanstalt. de – durchaus ansprechende Webshops für Goldbarren und Goldmünzen. Das vollständige...

Cybercrime-Ermittler nimmt Darknet-Drogenhandel hoch!

Mutmaßliche Betreiber des Darknet-Drogenshops „Lenas Bioladen“ festgenommen! Cybercrime-Ermittler haben zwei Verdächtige festgenommen, die im Darknet Drogen verkauft haben sollen. Nach intensiven und fast zweijährigen Ermittlungen der...
-WERBUNG-
-WERBUNG-