Blogheim.at Logo
Start Aktuelles Britischer Bericht listet keine bestätigten Impf-Nebenwirkungen auf!

Britischer Bericht listet keine bestätigten Impf-Nebenwirkungen auf!

Facebook-Themen

Fieser Datenklau-Versuch auf Facebook, mit dem Foto eines bereits verstorbenen Mädchens

"Annika aus Soest wird vermisst!" So beginnt auf Facebook aktuell ein Statusbeitrag, dem auch das Bild eines kleinen Mädchens hinzugefügt wurde. Verständlich, dass dieser...

Facebook-Seite „Sony PlayStation 5 Deutschland.“ – Vorsicht vor Fake-Gewinnspielen!

Bei der Facebook-Seite "Sony PlayStation 5 Deutschland." handelt es sich um eine dubiose Gewinnspiel-Seite. Ein gefälschtes Gewinnspiel der Seite "Sony PlayStation 5 Deutschland." lockt mit...

E-Bikes gewinnen? Vorsicht vor gefälschten Seiten auf Facebook!

Bei der Facebook-Seite "E-Bike Store Müller GmbH." handelt es sich um keine offizielle Seite eines Unternehmens. Die Facebook-Seite "E-Bike Store Müller GmbH." bedient sich einer...

Facebook gibt Infos bei Klimawandel-Postings

Hinweise sollen Fake News entlarven - Nachrichten-Politik wegen Australien-Bann in der Kritik US-Social-Media-Riese Facebook markiert Postings über den Klimawandel bald mit Hinweisen auf seine Informationsseite...
-WERBUNG-

Es kursiert die Behauptung, die britische Regierung habe „einen schockierenden Bericht“ über Impf-Nebenwirkungen veröffentlicht. Doch es handelt sich um Verdachtsmeldungen!

- Werbung -

In diversen Artikeln, die in sozialen Medien geteilt werden, wird die Behauptung aufgeworfen, dass die britische Regierung einen detaillierten Bericht über sämtliche bisher bekannten Impf-Nebenwirkungen der COVID-19 Impfstoffe veröffentlicht habe.
Doch wurde von jenen Seiten geschickt überlesen, was dies genau für eine Liste ist und wie sie zustande kommt.

So seien beispielsweise laut einem Screenshot jener Liste fünf Menschen erblindet, bei 31 sei das Sehvermögen beeinträchtigt, 21 Menschen sollen einen Schlaganfall erlitten haben. Die Screenshots davon kursieren auch losgelöst von den Artikeln in sozialen Netzwerken.

Ausschnitte aus der Tabelle in einem Artikel
Ausschnitte aus der Tabelle in einem Artikel

Die Herkunft der Tabelle

Diese Tabelle mit den augenscheinlichen Nebenwirkungen ist auch in den entsprechenden Artikeln verlinkt, so dass wir uns selbst ein Bild davon machen können, ohne lange danach suchen zu müssen.

Doch so einfach wird es neugierigen Lesern nicht gemacht:
Die Verlinkung auf den Seiten führt erst einmal auf einen langen, englischsprachigen Artikel mit dem Titel „Coronavirus vaccine – weekly summary of Yellow Card reporting“ (siehe HIER).
Die Tabellen findet man als Links zu mehreren PDF-Dateien unter dem Punkt „Annex 1: Vaccine Analysis Print“.

Was ist die Yellow Card?

Vielen Lesern dürfte es zu mühsam sein, den englischen Text der verlinkten Seite zu lesen – was ziemlich schade ist, denn dort steht beschrieben, wie diese Daten überhaupt zustande kamen. Und das ist wichtig zu wissen, denn es widerspricht den Behauptungen jener Artikel!

So entstanden die Zahlen in den Tabellen durch sogenannte Yellow Cards.
Dabei handelt es sich um einen Mechanismus, mit dem jeder freiwillig jede vermutete unerwünschte Reaktion oder Nebenwirkung des Impfstoffs melden kann.

Es handelt sich um Verdachtsmeldungen

Es ist sehr wichtig zu beachten, dass eine Meldung der Yellow Card nicht unbedingt bedeutet, dass der Impfstoff diese Reaktion oder dieses Ereignis verursacht hat.

betont die britische Regierung auf der Seite.

Auf dem digitalen Meldeformular der Yellow Card (siehe HIER) kann also jeder selbst vermutete Nebenwirkungen eintragen. Sinn der Yellow Card ist es, eine Übersicht zu haben, wie oft welche Nebenwirkungen auftreten, jene Liste beinhaltet allerdings jede Meldung, diese sind jedoch noch nicht überprüft worden!

So stellt die britische Regierung auf der Seite auch klar:

„Viele vermutete Impf-Nebenwirkungen, die auf einer Yellow Card gemeldet werden, haben keinen Bezug zu dem Impfstoff oder dem Medikament, und es ist oft ein Zufall, dass beide etwa zur gleichen Zeit aufgetreten sind.“

Bezüglich der Tabellen schreibt die britische Regierung auf der Seite:

„Diese Informationen stellen keinen Überblick über die möglichen Nebenwirkungen im Zusammenhang mit den Impfstoffen dar. […] Rückschlüsse auf die Sicherheit und Risiken der Impfstoffe können nicht allein auf Basis der im Print dargestellten Daten gezogen werden.“

Fazit

Die Behauptung, dass die Tabellen bestätigte Impf-Nebenwirkungen nennen, ist falsch.
Auf der verlinkten Seite wird mehrfach darauf hingewiesen, dass es sich um Verdachtsmeldungen handelt, die allerdings jeder melden kann, es sind keine medizinisch gesicherten Impf-Nebenwirkungen.

- Werbung -

Auch interessant:

- Werbung -

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstütze uns und tragen auch Du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Wie Rosen auf Autos zu Menschenhändler-Panik führten

Eine freundliche Geste nach dem Valentinstag führte zum Wiederaufleben einer urbanen Legende über Menschenhändler. Brittaney Strupe aus Columbus im US-Bundesstaat Ohio hatte einen fantastischen Valentinstag:...

Blaue und grüne Hunde in Russland

Streunende Hunde sind derzeit in Russland unterwegs. Generell wohl nichts Besonderes, Straßenhunde sind auf der ganzen Welt zuhause. Diese fallen jedoch durch ihre Färbung...

Was ist da los auf dem Mars?

Neue Aufnahmen vom Mars faszinieren die Menschen! Neue Bilder zeigen, wie es auf der Oberfläche des roten Planeten aussieht. Derzeit tauchen immer neue Fotos vom...

In der Instagram-Falle ertappt! Wie sieht es bei dir aus?

Bevor irgendwelche Missverständnisse auftauchen: Ich bin ein großer Social Media Fan. Ich liebe Facebook, Instagram, Twitter und Co. Obwohl ich über 40 bin, habe ich...

Discounter-Mitarbeiterinnen verhindern fiesen Betrug

Ja, es gibt sie! Die liebenswerten Damen und Herren an der Kasse im Discounter. Diejenigen, die auch Senioren vor fiesen Betrugsmaschen warnen. Eine liebe Freundin...
-WERBUNG-
-WERBUNG-