Blogheim.at Logo
Sonntag, 25 Juli 2021
StartAktuellesFake oder Fakt? Sind die Sitze im Flugzeug oft blau, damit sich...

Bitte unterstütze uns! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln.

Fake oder Fakt? Sind die Sitze im Flugzeug oft blau, damit sich die Gäste wohlfühlen?

Facebook-Themen

Blau fliegt besser! Wer viel fliegt, wird es registriert, aber nicht bewusst wahrgenommen haben: 

Das Interieur im Flieger ist meistens blau. Das ist kein Zufall, sondern durchaus beabsichtigt, um den Passagieren den Flug noch angenehmer zu machen. In unserer schnelllebigen Zeit artet Fliegen häufig – auch ohne zusätzliche Flugangst – bereits in Stress aus. Hier machen sich große Flugzeugbauer wie z.B. Boeing die Farbpsychologie zu Nutze. 

Sitze, Teppiche, Vorhänge sind aus gutem Grund in blauen Farbtönen gehalten. Interieurdesigner legen viel Wert darauf, mit Hilfe der Farben für ein möglichst angenehmes Ambiente während des Fluges zu sorgen.  

Blau gilt in vielen Kulturen als Farbe von Einigkeit, Ruhe und Frieden. In der Farbpsychologie steht Blau darüber hinaus für Stärke, Seriosität, Kraft und Sicherheit. Alles Tugenden, die der Fluggast sich von seinem Flieger, den Piloten und der Crew wünscht, um sicher an sein Ziel zu gelangen. 

Passend zum Ferienflieger symbolisiert die Farbe Blau zusätzlich Ferne, Sehnsucht und Phantasie. 

Blau bedeutet auch Entspannung, Stille, Ruhe. Es ist der zurückgezogen-selbstgenügsame Moment der Erholung. Dass das nicht unbedingt funktioniert, zeigen mannigfaltige Videos von aggressiven Fluggästen. Diese waren dann vermutlich aber selbst „blau“ und konnten die beruhigende Farbe wohl nicht auf sich wirken lassen. 

Autorin: Ingrid Brockhaus
Quellen: insider.com, beta45.de 
Artikelbild: Shutterstock / Von StudioSmart

Wir brauchen deine Unterstützung!

Im Gegensatz zu anderen Medien haben wir bei unseren Faktenchecks keine “Paywall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es Mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fake-News vorgehen. Unterstütze uns und trage auch du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst du unterstützen: via PayPal oder Patreon. Gerne kannst Du aber auch ein mimikamaPLUS- Abonnent werden.

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Artikel