Blogheim.at Logo
Samstag, 4 Dezember 2021

Impfstoff von BioNTech/Pfizer wirkt auch gegen die Delta-Variante

Im Internet kursiert auf einigen Seiten die Behauptung, dass der COVID-19 Impfstoff von BioNTech/Pfizer nur gegen die Alpha- und Beta-Variante des Coronavirus wirksam wäre.

Die Delta-Variante des Coronavirus ist derzeit die vorherrschende Variante in Europa. Sämtliche Impfstoffe wurden entwickelt, während noch Alpha- und Beta-Variante kursierten. Dies lässt offensichtlich die Schlussfolgerung zu, dass die weit ansteckendere Delta-Variante mit den COVID-19 Impfstoffen nicht mehr ausreichend bekämpft werden kann.

Belegen soll dies auch ein Mail-Verkehr mit BioNTech direkt. Hier wurde gefragt, ob das BioNTech/Pfizer-Vakzin an die Virus-Varianten wie Delta angepasst und die Rezeptur verändert wurde. Dies ist nicht geschehen, wie BioNTech bestätigt.

Nun wird schlussgefolgert, dass eine Impfung mit dem BioNTech/Pfizer-Impfstoff Comirnaty nicht mehr sinnvoll, sondern sogar obsolet beziehungsweise gesundheitsschädigend sei.

Information des RKI

Das Robert Koch Institut hat auf seiner Webseite unter dem Punkt „Wirksamkeit“ dazu eine Information veröffentlicht. Hier wird bestätigt, dass „aktuelle Studien zeigen, dass die verfügbaren Impfstoffe auch gegen Virusvarianten wirksam sind“.
Es wird weiters darauf hingewiesen, dass eine „vollständige Impfserie für eine gute Schutzwirkung unerlässlich ist, denn die COVID-19 Impfstoffe weisen bei einer unvollständigen Impfserie eine stark verringerte Wirksamkeit gegen die Delta-Variante auf.“

Das RKI stellt ein Faktenblatt – angepasst an die aktuelle Empfehlung der STIKO – dazu auch auf Twitter bereit:

In seinem Faktenblatt verweist das RKI auf das Living Systematic Review „Wirksamkeit von COVID-19-Impfstoffen gegen SARS-CoV-2-Infektionen mit der Delta (B.1.617.2)-Variante“, wie man auch auf der Seite des RKI selbst lesen kann:

„Das living systematic review der STIKO-Geschäftsstelle zeigt, dass die Effektivität der COVID-19-Impfstoffy Comirnaty, Spikevax und Vaxzevria gegen jegliche Infektion für die Delta-Variante um 10-20 Prozentpunkte unter der Effektivität gegen die Alpha-Variante liegt. Es gibt außerdem Hinweise darauf, dass die Effektivität gegen Delta bezüglicher jeglicher Infektion schneller abnimmt als die Effektivität gegenüber anderen Varianten.“

Das RKI bestätigt eine Wirksamkeit aller verfügbaren Impfstoffe – auch Comirnaty von BioNTech/Pfizer – bei der Delta-Variante des Coronavirus. Da die Effektivität im Vergleich zur Alpha-Variante doch abgenommen hat, ist eine vollständige Impfserie wichtig.

Laut einer Preprint-Studie der britischen Gesundheitsbehörde (PHE) aus dem Sommer diesen Jahres sind Comirnaty-Geimpfte (vollständige Impfserie/ BioNTech/Pfizer) zu 88 Prozent vor einer Infektion geschützt, die durch die Delta-Variante ausgelöst wurde. Schwere Verläufe der Krankheit können bis zu 96 Prozent vermieden werden.

Änderung der Rezeptur nötig?

Laut RKI ist davon auszugehen, dass alle derzeit verfügbaren Impfstoffe für das Spike-Protein des ursprünglichen Wuhan-Typs des Virus kodieren. Daher geht man davon aus, dass die Wirksamkeit der Impfstoffe auch bei weiteren Mutationen bzw. Virusvarianten gegeben ist.

„Sollte die Wirksamkeit der Impfstoffe jedoch durch weitere Mutationen der hier zirkulierenden Viren erheblich absinken, wäre es den Impfstoffherstellern möglich, die verfügbaren Impfstoffe innerhalb weniger Wochen entsprechend anzupassen. Alle Hersteller haben inzwischen angepasste Impfstoffe in der klinischen Entwicklung. Mit ersten Zulassungen dieser angepassten Impfstoffe ist in der zweiten Jahreshälfte 2021 zu rechnen“, so das RKI weiter.

Fazit

Alle COVID-19 Impfstoffe, die aktuell verfügbar sind, sind auch bei der Delta-Variante des Coronavirus wirksam. Dazu zählt auch Comirnaty von BioNTech/Pfizer.

Wichtig ist eine vollständige Impfserie, um auch das Entstehen von weiteren Virusmutanten zu vermeiden.

Das könnte dich auch interessieren: Video einer großen Corona-Demo in Graz? Falsch!

Quelle: RKI, t-online.de


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung! Überhaupt jetzt, denn wir verzichten ab sofort auf lästige Werbebanner, denn wir wollen nicht länger Sklaven der Werbeindustrie sein und diesen Zustand möchten wir bewusst aufrechterhalten. Dafür gibt es einen guten Grund. Dieser Grund nennt sich: Unabhängigkeit.

Unterstützen


 

Exklusive Inhalte! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln. Zusätzlich erhältst du exklusive Inhalte und die gesamte Webseite werbefrei.

Aktuelle Artikel

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.