Blogheim.at Logo
Samstag, 27 November 2021

Billiges Likebait mit körperlich Behinderten – Was soll das?

Das Foto einer Frau ohne Beine wird geteilt – angeblich habe sie Geburtstag, doch es handelt sich nur um billiges Likebait.

Für alle, die den Begriff nicht kennen: Als Likebait wird es bezeichnet, wenn in sozialen Medien wie Facebook oder Twitter ein Bild, Video oder Text nur zu dem Zweck geteilt wird, möglichst viele Likes zu bekommen. Genau wie so manche Seiten auf Facebook, die sich auf Likebait sogar spezialisiert haben und dabei schamlos lügen und Bilder aus anderen Quellen nehmen.

Ein aktuelles Beispiel sehen wir hier:

Likebait auf Facebook mit einer Frau ohne Beine
Likebait auf Facebook mit einer Frau ohne Beine

Hallo, heute feiere ich meinen 35. Geburtstag [Rose]Ich würde mich freuen, Segen und bedingungslose Liebe zum Geburtstag [Herzchen]
Danke an die, die teilen [Herzchen]

Diese Herzchen. Diese verdammten Herzchen. Vergesst niemals die Herzchen, wenn ihr Likebait produziert, ganz wichtig!

Um wen es sich wirklich handelt

Wie schon oben erwähnt, wendet sich sicherlich keine der Personen an solche Seiten, um nach Glückwünschen zu fragen: Die Fotos werden samt und sonders im Internet gesammelt und mit falschen Behauptungen versehen. Das Schlimme daran ist: Die Masche funktioniert, völlig gedankenlos, wird geteilt, geliket und in den Kommentaren zum Geburtstag gratuliert.

Wahrscheinlich aber weiß die Frau nicht einmal, dass ihr Foto für Likebait missbraucht wird. Es handelt sich nämlich um Helen G. aus Großbritannien, die jetzt 32 Jahre alt ist.

Im Alter von 18 Jahren litt Helen in der Schule an Mobbing, wurde kokainsüchtig und hatte so tiefe Depressionen, dass ihr ein Suizid als einziger Ausweg erschien. Sie legte sich auf die Bahngleise, doch kurz bevor ein Zug sie überrollen konnte, sprang sie von den Gleisen – jedoch ein wenig zu spät, denn der Zug trennte ihre Beine ab.

2014, im Alter von 25 Jahren, erzählte sie der Presse ihre Geschichte.
Sie war sechs Wochen im Krankenhaus, verliebte sich in einen Mann, wurde schwanger, doch das Paar trennte sich wieder. 2011 wurde ihr Sohn Thomas geboren, durch den sie wieder echten Lebensmut bekam.

Helen hat mittlerweile Beinprothesen und begann, Kriminologie zu studieren, sammelte Geld für eine Wohltätigkeitsorganisation für Amputierte und arbeitete freiwillig auf der psychiatrischen Station, auf der sie einst Patientin war.

Helen bekam ihr Leben wieder in den Griff.

Und nun wird ihr Foto für Likebait missbraucht!

Was soll das? Warum macht ihr das? Es gibt ja nicht einmal Geld auf Facebook für Likes, also wieso? Einfach nur für „Facebook Fame“? Wollt ihr die Seite irgendwann gewinnberingend verkaufen, weil sie viele Interaktionen hat? Verratet es uns, ihr Likebaiter!

Un was ist mit euch Nutzern, der ihr so etwas in Sekundenschnelle liket, teilt und kommentiert, ohne auch nur eine Sekunde mal nachzudenken? In den Bewertungen jener Seite kommentieren sogar viele, dass es reines Likebait ist! Wollt ihr damit euer Gewissen beruhigen? Fühlt ihr euch sonst schlecht, wenn ihr nicht gratuliert? Verratet es uns!

Likebait – eine echte Seuche!


Auch interessant:
„Keiner mag mich, weil ich behindert bin…“ – Keine behinderte Person auf Facebook. Jemals.

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung! Überhaupt jetzt, denn wir verzichten ab sofort auf lästige Werbebanner, denn wir wollen nicht länger Sklaven der Werbeindustrie sein und diesen Zustand möchten wir bewusst aufrechterhalten. Dafür gibt es einen guten Grund. Dieser Grund nennt sich: Unabhängigkeit.

Unterstützen


 

Exklusive Inhalte! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln. Zusätzlich erhältst du exklusive Inhalte und die gesamte Webseite werbefrei.

Aktuelle Artikel

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.