Aktuelles Flugstornierung: Polizei warnt vor Betrug!

Flugstornierung: Polizei warnt vor Betrug!

Facebook-Themen

Betrüger geben sich als Mitarbeiter des Gesundheitsamtes aus (der COVID19-Test)

In Zeiten der Corona-Krise versuchen Betrüger Menschen um ihr Geld zu bringen. So gibt es seit Monaten immer wieder Meldungen, in denen sich Kriminelle...

Die Gerüchte über den Tod von Kindern durch Schutzmaske

Es mehren sich Gerüchte über tote Kinder durch Mund-Nasen-Schutz - doch Beweise sucht man vergebens. Anfang September kollabierte eine 13-jährige Schülerin und starb (wir berichteten)....

Autohaus Kruse auf Facebook – Vorsicht bei Gewinnspielen der Seite

Bei der Facebook-Seite "Autohaus KRUSE" handelt es sich um keine offizielle Autohaus-Seite. Noch immer bzw. schon wieder lockt Autohaus KRUSE auf Facebook mit dem großen...

Achtung wenn der „an Corona erkrankte Sohn“ anruft!

Das Coronavirus bringt auch Betrüger auf immer neue Ideen. Hier eine Variante des Enkeltricks, die sich an Corona bedient. Am Mittwochvormittag rief ein unbekannter Mann...
-WERBUNG-

Bei ihrer Flugstornierung wurde ein 58-Jährige fast zum Phishing-Opfer. Die Suche im Internet führte sie zu einer gefälschten Website der Airline.

- Werbung -

Eine Münchnerin war beinahe Opfer eines Betrugs bei ihrer Flugstornierung geworden. Sie wollte einen Flug bei einer großen deutschen Airline stornieren. Jedoch wurde sie über die Internet-Suche auf eine gefälschte Webseite von Betrügern geführt.

- Werbung -

Phishing-Versuch

Die 58-Jährige rief wegen einer Flugstornierung bei der auf der Webseite angeführten deutschen Rufnummer an und erreichte hier einen vermeintlichen Mitarbeiter der betreffenden Fluggesellschaft.

Während des Gesprächs war es dem Mann gelungen, eine „Fernwartsoftware“ auf dem Computer der Frau zu installieren. Danach versuchte er durch gezieltes Fragen, für die Abwicklung der „Kostenrückerstattung“, die Bankdaten der Münchnerin zu erhalten.

Hier wurde die Frau jedoch misstrauisch und beendete das Gespräch. Durch ihr rechtzeitiges Reagieren ist ihr kein Geldschaden entstanden.

Täuschend echt wirkende Webseiten

Laut Polizei wirken die gefälschten Webseiten der Fluggesellschaften täuschend echt, sodass man kaum einen Unterschied erkennt. In Suchmaschinen werden diese unter den Treffern angezeigt. Auf diesen Seiten wird auch das Thema Flugstornierung angeführt, sodass Nutzer sicher sind, die richtige Seite gefunden zu haben.
Auch die Münchnerin bestätigte, dass die Webseite nicht als betrügerisch wahrnehmbar war.

Betrüger, die an diesen „Stornierungshotlines“ sitzen, leiten Anrufer genau an, fragen nach Details zu den Computern, um Zugriff darauf zu erhalten. Später im Gespräch werden PIN-Nummer und Login-Daten abgefragt, um „Rückbuchungen“ durchzuführen.

Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung / Polizei Bayern – Presseinfo
Artikelbild: Shutterstock / Von motive56

 

- Werbung -
Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung

Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen.

Unsere Unterstützung an der Gesellschaft ist es, gegen Fakenews anzukämpfen und dies mittlerweile knapp 20 Stunden am Tag und dies 7 Tage in der Woche. Durch diese Krise haben wir zwar mehr Zugriffe auf die Webseite und unsere Nützlichkeit für NutzerInnen steigt jeden Tag aber andererseits brechen uns seit Monaten, aufgrund der Corona-Krise, Werbeeinnahmen weg. Das Resultat: Umsatzverlust und bevorstehender Abbau von Mitarbeitern.

Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstützen Sie uns und tragen auch Sie dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via
PayPal, Steady oderPatreon

Hinweis: Die Wiedergabe einzelner Bilder oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Nachrichten aus dem In- und Ausland

Dieser Inhalt wurde von EURONEWS zur Verfügung gestellt.

„Ich habe Schreie gehört“ – Zeugen berichten von Angriff in Paris

0
Dieser Inhalt wurde von EURONEWS zur Verfügung gestellt. Frankreichs Staatsanwalt für Terrorismusbekämpfung hat eine Untersuchung wegen "versuchten Mordes in Verbindung mit einem terroristischen Unternehmen" nach...
Dieser Inhalt wurde von der DPA zur Verfügung gestellt.

Bericht: Forscher planen absichtliche Corona-Infektion

0
Etliche potenzielle Impfstoffe gegen das Coronavirus werden weltweit bereits getestet. Einem Bericht zufolge sollen 2021 gesunde, erwachsene Menschen mit dem Coronavirus infiziert werden, um die...

Top-Artikel

Betrüger geben sich als Mitarbeiter des Gesundheitsamtes aus (der COVID19-Test)

In Zeiten der Corona-Krise versuchen Betrüger Menschen um ihr Geld zu bringen. So gibt es seit Monaten immer wieder Meldungen, in denen sich Kriminelle...

Die Gerüchte über den Tod von Kindern durch Schutzmaske

Es mehren sich Gerüchte über tote Kinder durch Mund-Nasen-Schutz - doch Beweise sucht man vergebens. Anfang September kollabierte eine 13-jährige Schülerin und starb (wir berichteten)....

Autohaus Kruse auf Facebook – Vorsicht bei Gewinnspielen der Seite

Bei der Facebook-Seite "Autohaus KRUSE" handelt es sich um keine offizielle Autohaus-Seite. Noch immer bzw. schon wieder lockt Autohaus KRUSE auf Facebook mit dem großen...

Achtung wenn der „an Corona erkrankte Sohn“ anruft!

Das Coronavirus bringt auch Betrüger auf immer neue Ideen. Hier eine Variante des Enkeltricks, die sich an Corona bedient. Am Mittwochvormittag rief ein unbekannter Mann...

Krankenhäuser sind das häufigste Ziel von Cyberangriffen

Cyber- und Ransomware-Angriffe können Versorgungssicherheit in Zeiten von COVID-19 beeinträchtigen Das Bundeskriminalamt (BKA) stellte heute sein "Lagebild Cybercrime" sowie eine Sonderauswertung zum Thema "Cybercrime in...
-WERBUNG-
-WERBUNG-