Blogheim.at Logo
Sonntag, 16 Januar 2022

Achtung vor Betrug mit Amazon Geschenkkarten

Betrüger locken mit tollen Angeboten ihre Opfer, um dann eine Bezahlung mit Amazon Geschenkkarten zu verlangen.

Bezahlung mittels Amazon Geschenkkarte? Aber „das Angebot ist super, unschlagbar günstig, fast zu schön, um wahr zu sein“ – bereits hier sollten die Alarmglocken schon klingeln. – „Zu schön, um wahr zu sein“ ist nicht nur eine Floskel, sondern hat hier durchaus seine Berechtigung.

Unschlagbare Angebote

Gerne werden dazu auch Beiträge in Facebook-Gruppen abgesetzt, wozu wir auch eine Nutzermeldung erhalten haben. Hier ging es um Brennholz, das im Überschuss vorhanden wäre und deshalb günstigst abgegeben wird. Die Lieferung wäre kostenlos. Interessenten sollten sich via PN melden, um Details zu vereinbaren.

Eine Nutzerin hat dies getan und warnte daraufhin andere Nutzer in eben dieser Gruppe, da es sich um Betrug handle. Nachdem sie den Verkäufer über den Messenger kontaktiert hat, erhielt sie eine E-Mail. Sie wurde aufgefordert, Amazon Geschenkkarten in Höhe des Kaufbetrags zu kaufen, diese frei zu rubbeln und den Code per Mail an den Verkäufer zu schicken. Nachdem sie dies getan hatte, erhielt sie keine Antwort mehr.

Warnung von Amazon zu diesen Betrugsmaschen

Amazon hat aufgrund der bekannten Betrugsmaschen mit Geschenkkarten eine Seite eingerichtet, auf der alle Informationen dazu zu finden sind.

Geben Sie die Informationen auf der Rückseite Ihres Geschenkgutscheins (Gutscheincode) oder die Codes, die Sie als elektronische Geschenkgutscheine per E-Mail erhalten haben, NIEMALS an jemanden weiter, den Sie nicht kennen oder dem Sie nicht vertrauen. Sobald der Betrüger den Gutscheincode kennt, ist der Gutscheinbetrag wahrscheinlich bereits ausgegeben, bevor Sie sich bei der Polizei oder bei Amazon melden können.“

Fazit

Angebote, die „zu schön, um wahr zu sein“ klingen, sind es auch in den allermeisten Fällen.

Fordert dann ein Verkäufer die Bezahlung eines Betrags auch noch in Form von Amazon Geschenkgutscheinen, sollte man unbedingt die Finger von diesem Kauf lassen!

Das könnte dich auch interessieren: SMS über eine ausständige Geldstrafe ist Fake


Unterstützen

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung! Überhaupt jetzt, denn wir verzichten ab sofort auf lästige Werbebanner, denn wir wollen nicht länger Sklaven der Werbeindustrie sein und diesen Zustand möchten wir bewusst aufrechterhalten. Dafür gibt es einen guten Grund. Dieser Grund nennt sich: Unabhängigkeit.


Exklusive Inhalte! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln. Zusätzlich erhältst du exklusive Inhalte und die gesamte Webseite werbefrei.

Aktuelle Artikel

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.