Blogheim.at Logo
Freitag, 22 Oktober 2021

So stehlen Betrüger deinen Instagram-Account!

Nach diesem gefährlichen Angriff stehst du am Ende mit leeren Händen da. Zumindest auf Instagram.

Betrüger haben eine alte Methode für sich neu auf Instagram entdeckt! Mit einem gefälschten Instagram-Account wollen sie deine Zugangsdaten abhorchen. Am Ende steht dabei eventuell nicht nur der Verlust deines Instagram-Accounts, sondern noch von vielem mehr!

Mimikama unterstützen: Unterstütze uns und trage auch du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst du unterstützen: via PayPal oder Patreon. Gerne kannst du aber auch ein mimikamaPLUS- Abonnent werden.

Doch beginnen wir von vorne. Eine Mail in deinem Postkasten informiert dich, dass dein Insta-Account gesperrt wurde. Angeblich stammt diese Mail von Instagram selbst. Diese ist optisch so gut aufbereitet, dass die Empfänger von einer Echtheit ausgehen. Der Text der Mail lautet:

Hello, [dein Name hier]

We recently received a report of a photo posted on your Instagram. An image of your album is reported to contain copyright content.

If no objection is made about the copyrighted work, we will need to remove your account. Please fill in the appeal form.

ÜBERSETZT
Hallo, [dein Name hier]

Wir haben vor kurzem einen Bericht über ein Foto erhalten, das du auf Instagram gepostet hast. Ein Bild deines Albums soll urheberrechtlich geschützte Inhalte enthalten.

Wenn kein Einspruch gegen das urheberrechtlich geschützte Werk erhoben wird, müssen wir Ihr Konto löschen. Bitte füllen Sie das Widerspruchsformular aus.

Wenn du nun auf den Link klickst, kommst du zu einer Webseite (sowohl am Handy als auch auf dem PC), die Instagram nachempfunden ist und auch tatsächlich ein von dir gepostetes Bild zeigt. Hier wirst du darauf hingewiesen, dass du wegen dieses Bildes gesperrt wurde. Um die Sperre aufzuheben, musst du dich nun einloggen.

Vorsicht Falle auf Instagram!

Und das ist genau die Falle. Denn in Wirklichkeit befinden wir uns hier gar nicht bei Instagram, sondern auf einer gefälschten Webseite. Wenn du nun die eigenen Zugangsdaten eintippst, gibst du diese direkt an Betrüger weiter.

Instagram-Fake
Instagram-Fake

Im günstigsten Falle (!) übernehmen diese nun lediglich deinen Instagram-Account. Das Problem, was jedoch viele haben, liegt auf einer weiteren Ebene: werd bei der Auswahl der eigenen Passwörter Passwort-faul ist und das eingegebene Passwort nicht nur bei Instagram, sondern auch auf anderen Plattformen nutzt, ist gefährdet.

Die Betrüger werden nun versuchen, mit deiner Anmeldekonstellation (Mail+Passwort) sich auf mehreren Konten sich einzuloggen. Wenn sie damit Erfolg haben, sind diese Konten natürlich auch futsch. Richtig gefährlich wird es, wenn damit auch Bankaccounts oder Einkauf-Accounts geschützt sind.

Das könnte ebenso interessieren

Faktencheck: Abnehmen mit Intervallfasten. Ein Gastbeitrag von der Diätologin und Ernährungswissenschaftlerin Bonita Neururer. Weiterlesen …

Übernimm jetzt die Kontrolle deiner Privatsphäre!
Finde heraus, wie du deine Datenschutzeinstellungen ändern kannst, um die Kontrolle über deine persönlichen Daten zu übernehmen.
Hier geht es zum Online Privacy Checker
für Facebook, Instagram, WhatsApp, TikTok, Twitter, Google, YouTube, LinkedIn, Skype sowie Windows 7, Windows 10, Mac OS und iOS bzw. Android
Exklusive Inhalte! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln. Zusätzlich erhältst du exklusive Inhalte und die gesamte Webseite werbefrei.

Aktuelle Artikel

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.