Blogheim.at Logo
Samstag, 27 November 2021

Bescheinigung zur Zwangsimpfung ist ein Fake!

„Internationale Bescheinigung über Zwangsimpfung“ von der WHO – Achtung, Leute, das ist Satire!

Zwangsimpfung? Jetzt also doch? Nein! Hier nochmals langsam zum Mitschreiben: S A T I R E !

Hui, da wird´s wieder rascheln in den Köpfen so mancher, die ihre Behauptungen und Befürchtungen bestätigt sehen, wenn sie es wieder mal nicht so genau nehmen mit seriösen Quellen. Tauchte doch nun ein Foto von einem Ausweis im Scheckkartenformat auf Facebook auf. Und vermutlich wird das Foto auch schnell die Runde machen.

Der „Impfausweis“ zur Zwangsimpfung

Die Bezeichnung des Ausweises lautet „Internationale Bescheinigung über Zwangsimpfung“. Rechts oben prangt das Logo der WHO, die hier als ausstellende Behörde angeführt wird. Darunter ein Foto des Besitzers sowie seine Daten: Name, Geburtsdatum, Datum und Ort der Impfung, Angabe des Impfstoffs. Und sogar der Chip-Typ wird angeführt, in diesem Fall war es ein „RFID V. 3.1“.

Der Besitzer selbst postet ein Foto seines Ausweises auf Facebook unter der Angabe „fühlt sich fantastisch“, dass er von nun an „unter der Kontrolle von Bill Gates stünde“, und dass er bereits „die Software-Version 3.1 auf dem injizierten RFID-Chip“ hätte. Dafür gäbe es allerdings „keinen Einkaufsgutschein von Edeka Wollny“.
Eingeleitet wird das Posting mit den Worten „An alle Schwurbler“. Hier könnte man bereits vermuten, dass es sich um eine überspitzte Darstellung diverser Meldungen handelt.

„Einkaufen nur noch mit WHO-Impfausweis!“

Edeka Wollny wird ja im Posting genannt und nimmt dieses Thema gern auf seiner Facebook-Seite auf.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Wer diese Seite nicht kennt, kann sich gern mal die Beiträge ansehen. Wir verraten nur so viel: Mit schwarzem Humor und feiner Satire werden hier aktuelle Schwurblereien gerne durch den Kakao gezogen. Nun eben auch das Thema Zwangsimpfung und der dazu gehörige Ausweis.

So amüsant das auch ist, hegen wir dieselbe Befürchtung, die eine Facebook-Nutzerin in ihrem Kommentar darunter setzt:

„Ich möchte nicht wissen, wie viele das jetzt für bare Münze halten…….
Manch einer erkennt ja nicht einmal die Satire vom Postillon.“

Fazit

Satire! Satire! Satire!
Es handelt sich hierbei um keinen echten „Impfausweis“.
Es gibt keine Zwangsimpfung.

Der Beitrag und auch der Ausweis selbst sind – ja, wir wiederholen uns – Satire! Ein Fake.

Das könnte dich auch interessieren: Nein, die Einstichstelle nach der COVID-19 Impfung ist NICHT magnetisch!

Quelle: Facebook

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung! Überhaupt jetzt, denn wir verzichten ab sofort auf lästige Werbebanner, denn wir wollen nicht länger Sklaven der Werbeindustrie sein und diesen Zustand möchten wir bewusst aufrechterhalten. Dafür gibt es einen guten Grund. Dieser Grund nennt sich: Unabhängigkeit.

Unterstützen


 

Exklusive Inhalte! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln. Zusätzlich erhältst du exklusive Inhalte und die gesamte Webseite werbefrei.

Aktuelle Artikel

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.