Blogheim.at Logo
Donnerstag, 2 September 2021
StartAktuelle Berichte von mimikamaAufklärung zum Bild mit dem kleinen Mädchen und dem „blauen“ Auge

Bitte unterstütze uns! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln.

Aufklärung zum Bild mit dem kleinen Mädchen und dem „blauen“ Auge

Facebook-Themen

Wie bereits in unserem Artikel „Das Geschäft mit dem Helfersyndrom der Facebook-Nutzer“ beschrieben, teilen auf Facebook immer wieder Tausende von Nutzern Fotos von misshandelten Kindern.

Auch in diesem Falle wurde wieder ein Foto von Nutzern online gestellt. Diesmal ist es aber nicht so, dass dieses Kind z.B eine Operation benötige sondern diesmal geht es darum, dass man dieses Foto „Teilen“ soll wenn man gegen Kindesmissbrauch ist!  Das Bild selbst haben wir hier als ZDDK/mimikama verpixelt damit man das Mädchen nicht erkennt! Was hinter diesem Foto steckt dürfen wir in diesem Bericht erklären.

Dieser Statusbeitrag/ Foto / Aufruf ist auf Facebook zu sehen und wird bereits von etlichen Nutzern geteilt:

image

Woher stammte dieses Bild?

Das Bild stammte vom 22.12.2011 von der Webseite „MailOnline“

image

Das Mädchen heißt Katie Ann Guttridge (damals 3 Jahre). Katie wurde im Kindergarten von einem anderen Mädchen mit dem Spitznamen „Chucky“ (2 Jahre) verletzt.

Fakt ist, dass dieses Foto von diversen Webseiten heruntergeladen wurde und auf Facebook immer wieder veröffentlicht wird. In den meisten Fällen wird dieses Foto für diverse Aufrufe wie „Wenn du gegen Kindesmissbrauch bist, dann teile dieses Foto“ verwendet.

Update Januar 2014

image

Und wieder wurde das Bild erneut von einem Nutzer hochgeladen und veröffentlicht 🙁

Weitere Infos unter:

  1. http://www.dailymail.co.uk/news/article-2077039/Katie-Ann-Guttridge-3-attacked-Leicester-nursery-2-year-old.html
  2. http://www.mirror.co.uk/news/uk-news/three-year-old-girl-assaulted-at-nursery-by-toddler-98530
  3. http://www.huffingtonpost.co.uk/2011/12/21/katie-ann-guttridge-nursery-leicester_n_1163086.html

Wir brauchen deine Unterstützung!

Im Gegensatz zu anderen Medien haben wir bei unseren Faktenchecks keine “Paywall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es Mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fake-News vorgehen. Unterstütze uns und trage auch du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst du unterstützen: via PayPal oder Patreon. Gerne kannst Du aber auch ein mimikamaPLUS- Abonnent werden.

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Artikel

Panorama