Abofallen Faktencheck: Das „AUDI RS7 – 2018“ Gewinnspiel auf Facebook

Faktencheck: Das „AUDI RS7 – 2018“ Gewinnspiel auf Facebook

Facebook-Themen

Liberale US-Verfassungsrichterin Ruth Bader Ginsburg ist tot

Die liberale Richterin am Obersten US-Gericht Ruth Bader Ginsberg ist tot. Vor dem Gerichtsgebäude in Washington versammelten sich hunderte Trauernde. US-Präsident Donald Trump würdigte ihre...

Aufnahmen zeigen Jupiter in nie dagewesener Schärfe

Das Hubble-Teleskop hat neue Aufnahmen des Planeten Jupiter und seines Mondes Europa gemacht, die den Gasriesen und seinen Trabanten in nie dagewesener Schärfe zeigen. Dieser...

US-Regierung schiebt TikTok und WeChat den Riegel vor!

In den USA ist das Herunterladen der chinesischen Apps TikTok und WeChat ab Sonntag unter Berufung auf nationale Sicherheits- und Datenschutzbedenken verboten! Dieser Inhalte wurde...

Fast 2300 Corona-Neuinfektionen – höchster Wert seit April

Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus hat erneut deutlich die Schwelle von 2000 übersprungen und den höchsten Wert seit Ende April erreicht. Dieser Inhalt...
-WERBUNG-
- Advertisement -

Bevorzugt am Wochenende tauchen immer wieder dubiose Gewinnspiele auf Facebook auf! So wie auch gerade wieder (7.4.2018)

- Werbung -

Der Grund dafür dürfte sein, dass Internetnutzer am Wochenende Zeit haben und daher vermehrt auch auf Facebook unterwegs sind. Und wie immer treffen wir einen alten Bekannten. Es handelt sich um die Facebook-Seite: “AUDI RS7-2018”. Mittlerweile macht uns das Ganze schon etwas Angst, denn wir berichten schon seit Jahren darüber, dass es einfach keine Autos mit großen roten Schleifen zu gewinnen gibt und dennoch nehmen an dem aktuellen Gewinnspiel wieder zehntausende Nutzer teil:

Hinweis: Das erwähnte Unternehmen, in diesem Falle AUDI, steckt nicht hinter der genannten Facebook-Seite und verlost auch keinen AUDI.

image

Dem Nutzer wird hier zur Bedingung gemacht, dass er neben den üblichen Interaktionen (Teilen, Liken, Kommentieren) auch noch eine persönliche Nachricht mit dem Wort “Teilgenommen” senden muss.

Sobald man “Teilgenommen” eingibt, erhält man eine automatisierte Antwort, mit folgendem Inhalt:

image

Hier steht:

Hi Tom !
Damit deine Teilnahme gültig ist, nehme bitte am Gewinnspiel über unseren Link teil -> http://goo.gl/DEdM9U
Vergiss bitte nicht deine E-Mail zu bestätigen um deine Teilnahme zu bestätigen.
Viel Glück!

Vergiss bitte nicht deine E-Mail zu bestätigen um deine Teilnahme zu bestätigen.
Viel Glück!

Warum per Nachricht?

Ganz einfach: So müssen die Seiteninhaber in ihrer Statusmeldung keinen Link posten, der von Facebook als Spam gewertet werden könnte. Insofern überlebt die Statusmeldung auch länger.

Keine Barauszahlung, 30.000 € oder Audi im Wert von 50.000 €?

Ja, was denn nun? Der nächste Bullshit in der Statusmeldung ist der Gewinn selbst. Der Statustext spricht von einem Audi Komplettpaket, eine Barauszahlung des Gewinns sei nicht möglich. Folgt man dem Link, den man per PN bekommt, so werden dort ein „Audi oder 30.000 € in bar” versprochen. Und wenn du denkst, dass es nicht noch bescheuerter geht, dann muss du lediglich dem roten Feld mit der Aufschrift „Jetzt teilnehmen!” folgen. Hier wird dann ein Audi Q3 als Gewinn angeboten. Dieses letztendlich verlinkte Affiliate Gewinnspiel ist übrigens das einzige Ziel in dieser gesamten Geschichte, denn wir haben es hier mit einem Gewinnspiel zu tun, das von Datenhändlern veranstaltet wird.

image

Hier liest man in den Teilnahmebedingungen:

Ja, ich bin damit einverstanden, dass eine Auswahl der in der Sponsorenliste aufgeführten Firmen mich postalisch, telefonisch oder per E-Mail oder SMS über Angebote aus ihrem jeweiligen Geschäftsbereich informiert. Die Auswahl der werbenden Unternehmen können Sie selbst beeinflussen. Das Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen. Weitere Infos dazu hier.

Es handelt sich also zum wiederholten Male um den Handel mit Euren Daten!

Was die meisten hier nicht bedenken ist, dass es hier um IHRE DATEN geht. Sprich, Eure Daten werden in eine Datenbank gespeist und der jeweilige Teilnehmer darf sich in Folge auf etliche WERBEMAILS, WERBEANRUFE uvm. “freuen”, wie man z.B. an diesem Ausschnitt erkennen kann:

image

Aber nicht nur das!

In den meisten Fällen, werden solche Nutzerdaten auch weiter verkauft. So ein Datensatz kann dann dem Verkäufer schon ein paar Euro einbringen.

… Datensammler und Lead Generierer

Exakt DIESE Methode, nur halt mir anderen Gutscheinen als Lockmittel, haben wir schon öfter gefunden. So sammeln neben Proleagion mit der selben Methode auch andere Lead Generierer Daten – sehr zum Ärger der als Lockvögel genutzten Firmen. Bisher sind uns dabei meist Proleagion, adpublisher, red lemon media GmbH, Lead Spot Media, 7sections GmbH und Planet49 aufgefallen.

FINGER WEG von solchen GEWINNSPIELEN! Niemand hat etwas zu verschenken.

- Werbung -
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir brauchen deine Unterstützung! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon
Vorheriger ArtikelPizzagate.
Nächster ArtikelEin thailändisches Killerinsekt?

Hinweis: Die Wiedergabe einzelner Bilder oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Weitere Themen

USA: Trump sperrt Tiktok und WeChat

USA: Trump sperrt Tiktok und WeChat (UPDATE)

0
+++Update 20.9.2020+++ Das Download-Verbot wurde verschoben! Der ORF schreibt u.a.: "Nach wochenlangem Gezerre zeichnet sich nun doch eine Lösung für die Kurzvideo-App TikTok in den USA...
Warnung vor WhatsApp und anderen Messenger-Diensten

Warnung vor WhatsApp und anderen Messenger-Diensten

0
Wie sicher ist es eigentlich seine Kontakte einem Messenger-Dienst zu überlassen und auf deren Server hochzuladen? Wie futurezone berichtet, schlagen Sicherheitsforscher Alarm, denn der Zugriff...

Aktuelle Nachrichten aus dem In- und Ausland

Dieser Inhalt wurde von der AFP zur Verfügung gestellt.

Liberale US-Verfassungsrichterin Ruth Bader Ginsburg ist tot

0
Die liberale Richterin am Obersten US-Gericht Ruth Bader Ginsberg ist tot. Vor dem Gerichtsgebäude in Washington versammelten sich hunderte Trauernde. US-Präsident Donald Trump würdigte ihre...
Dieser Inhalt wurde uns von der AFP zur Verfügung gestellt.

Aufnahmen zeigen Jupiter in nie dagewesener Schärfe

0
Das Hubble-Teleskop hat neue Aufnahmen des Planeten Jupiter und seines Mondes Europa gemacht, die den Gasriesen und seinen Trabanten in nie dagewesener Schärfe zeigen. Dieser...

Shadowbanning – TikTok blockiert in einigen Regionen LGBTQ-Inhalte.

[Weiterlesen]

Top-Artikel

USA: Trump sperrt Tiktok und WeChat (UPDATE)

+++Update 20.9.2020+++ Das Download-Verbot wurde verschoben! Der ORF schreibt u.a.: "Nach wochenlangem Gezerre zeichnet sich nun doch eine Lösung für die Kurzvideo-App TikTok in den USA...

Warnung vor WhatsApp und anderen Messenger-Diensten

Wie sicher ist es eigentlich seine Kontakte einem Messenger-Dienst zu überlassen und auf deren Server hochzuladen? Wie futurezone berichtet, schlagen Sicherheitsforscher Alarm, denn der Zugriff...

Kann mich Facebook zwingen, meinen Personalausweis hochzuladen?

Bereits seit einigen Jahren werden Konten auf Facebook aufgrund des Namens gesperrt. Facebook verlangt von seinen Nutzern, ihren Klarnamen anzugeben, das ist kein Geheimnis. Deswegen...

Achtung: angebliche SMS von Raiffeisen führt in Phishing-Falle

Die Raiffeisen-Banken verschicken aktuell keine SMS zu einem angeblichen "pushTan"-Dienst - Vorsicht vor Betrug! Aktuell erhalten Smartphone-Besitzer eine dubiose SMS, die angeblich von den Raiffeisen-Banken...

Identitätsdiebstahl: Das sind die gängigsten Betrugsmaschen

Ausweiskopien und fremde Identitäten sind im Bereich der Internetkriminalität ein begehrtes Gut. Denn so können Kriminelle unter falschem Namen Straftaten begehen und bleiben selbst...
-WERBUNG-
-WERBUNG-