Blogheim.at Logo
Montag, 20 September 2021
StartAktuelle Berichte von mimikamaAuch in WhatsApp: User bekommen die neue Facebook-Funktion

Bitte unterstütze uns! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln.

Auch in WhatsApp: User bekommen die neue Facebook-Funktion

Facebook-Themen

WhatsApp arbeitet an einem neuen Tool für seine Nutzer, das Videokonferenzen ermöglicht.

Auch in WhatsApp: User bekommen die neue Facebook-Funktion – Das Wichtigste zu Beginn:

Facebook rollt derzeit sein neues Feature „Messenger Rooms“ aus, das Videocalls für bis zu 20, später auch 50 Teilnehmer ermöglicht. Dieses Feature soll bald auch für WhatsApp erhältlich sein.

Messenger Rooms für WhatsApp

WABetaInfo zeigt Screenshots aus einer Beta-Version, die ein neues Feature für Videokonferenzen enhält. Damit können Nutzer einen sogenannten „Room“ erstellen und andere Nutzer dazu einladen.

Einen Room erstellt man via Klick auf die Büroklammer, mit der man auch Bilder oder seinen Standort teilen kann. Ebenfalls ist im Anrufer-Menü ein Punkt „Create a Room“ zu sehen.

Wählt man dies aus, wird man jedoch aufgefordert, im Facebook Messenger fortzufahren. Dadurch liegt nahe, dass Nutzer, die einen Room über WhatsApp erstellen, den Facebook Messenger besitzen müssen. Ob sich diese Vorgehensweise bis zum Release noch ändern wird, ist nicht bekannt.

Facebooks Messenger Rooms

Facebook gab kürzlich bekannt, ein Videokonferenz-Tool für seine Nutzer bereitzustellen. „Messenger Rooms“ soll Videokonferenzen für bis zu 20 Teilnehmer ermöglichen, in späterer Folge bis zu 50 Teilnehmer.

Die Handhabung ist vergleichbar mit dem Vorreiter Zoom. Ein Nutzer legt eine Konferenz an und verschickt zur Teilnahme einen Weblink, über den andere Nutzer beitreten können.

Passend dazu: Neues Feature: Facebooks „Messenger Rooms“

Quelle: chip.de
Artikelbild: Facebook

Wir brauchen deine Unterstützung!

Im Gegensatz zu anderen Medien haben wir bei unseren Faktenchecks keine “Paywall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es Mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fake-News vorgehen. Unterstütze uns und trage auch du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst du unterstützen: via PayPal oder Patreon. Gerne kannst Du aber auch ein mimikamaPLUS- Abonnent werden.

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Artikel

Panorama