Blogheim.at Logo
Montag, 20 September 2021
StartAktuelle Berichte von mimikamaNein, Apps können keine Sticker von Fotos entfernen

Bitte unterstütze uns! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln.

Nein, Apps können keine Sticker von Fotos entfernen

Facebook-Themen

Da gibt man sich Mühe und überblendet vor dem Posten von Fotos diverse Details mit Stickern oder Emojis, und dann sollen Apps genau diese löschen können?

Eltern kennen es, sie wollen Fotos von ihrer Familie posten, möchten sie doch ihren Freunden auf Facebook und Co. zeigen, wie toll der Strandurlaub war oder wie süß die Kleinste in ihrer Baby-Badewanne strampelt.

Eltern wissen aber auch, dass man nicht alle Details in sozialen Medien zeigen sollte – gerade, wenn es um Kinder geht. Also greifen sie zu den Werkzeugen, die diverse Foto-Bearbeitungs-Apps bieten und überdecken Gesichter oder auch mal Körperteile mit Emojis oder anderen Stickern. Es ist dann trotzdem noch möglich, die gesamte Szenerie zu erfassen, und Freunde wissen ohnehin, wer oder was sich hinter den überdeckten Teilen versteckt. Fremde müssen dies nicht wissen und sollen es auch – zum Schutz der Privatsphäre oder der Kinder – gar nicht erfahren.

Nun besagt ein Posting auf Facebook, dass es jedoch Apps gäbe, die diese Sticker entfernen könnten. So, als wären sie nie da gewesen.

Screenshot Facebook
Screenshot Facebook

Anscheinend gibt es Apps, mit denen man Sticker von Facebook-Bildern entfernen kann.
Ich habe gegoogelt und festgestellt, dass es wahr ist.

Nach ein wenig Recherche habe ich herausgefunden, dass der einzige Weg, deine Bilder zu zensieren, darin besteht, sie mit dem Radiergummi-Werkzeug zu löschen.
Das Hinzufügen von Aufklebern fügt dem Bild Ebenen hinzu, die mit den richtigen Apps oder der richtigen Software ganz einfach entfernt werden können.

Bitte sei vorsichtig, wenn du Bilder von deinen Babys postest, die mit Facebook-Stickern zensiert wurden xx

Admin <3

Dateiformat JPG

Postet man ein Foto auf Facebook, so ist hier das Dateiformat JPG die gängigste Variante. Eventuell kommen auch noch PNG-Dateien vor. Allerdings haben die beiden Dateiformate eines gemeinsam: Sie werden als eine Ebene gespeichert.

Ebene? Wie? Was? Die Behauptung lässt vermuten, dass bei Anbringen eines Stickers auf einem Foto dieser „über das Foto gelegt“ wird und auch in dieser Position bleibt, wenn man das Foto mitsamt dem Sticker als JPG speichert. Nun soll es also Apps geben, die diese Positionen / Lagen oder auch Ebenen erkennen und diese dadurch auch entfernen können.

Doch das ist eben bei JPG-Dateien nicht möglich. Wird ein Sticker beispielsweise über das Gesicht eines Abgebildeten gezogen, werden die Bildteile (Pixel) darunter davon verdeckt. Allerdings in der Form, dass nicht nur ein „Darüberlegen“ stattfindet, sondern dass die Pixel des Originalbilds sozusagen durch die Pixel des Stickers ersetzt werden. Die originalen Bildinhalte / Pixel sind nach dem Speichern einfach schlicht nicht mehr vorhanden.

Nun besagt das Posting allerdings, dass „Admin“ bei einer Google-Suche sehr wohl derartige Tools gefunden hätte. Wir haben also auch mal Google angeworfen und gesucht.

Foto-Tools

Unter anderem haben wir eine Seite gefunden, die gleich mehrere Foto-Tools (Online oder auch als App) zum Entfernen unerwünschter Bildinhalte auflistet. Die Seitenüberschrift lässt noch dazu vermuten, dass dies genau das ist, was wir suchen (und was eventuell auch „Admin“ gefunden hat): „Die besten Tools zum Entfernen von Emojis aus dem Foto 2021“

Einige der Tools kennen wir, andere nicht. Es werden für die verschiedenen Tools auch Beispiele gezeigt, wie man vorzugehen hat. Was jedoch fehlt, sind die Ergebnisse. Also probieren wir mal gleich anhand des Fotos aus dem Posting, was passiert, wenn wir das Herz im Bild verschwinden lassen möchten.

Zuallererst wählen wir zwei Online-Tools und danach eine empfohlene App. Und hier – tadaaaa! – sind die Ergebnisse:

Screenshots Bildbearbeitungstools Ergebnisse
Screenshots Bildbearbeitungstools Ergebnisse

Ganz toll. Ja, stimmt, der Herz-Sticker ist nun weg. Aber wir können deshalb nicht sehen, ob es sich bei dem Baby um ein Mädchen oder einen Jungen handelt.

Denn was machen diese Tools? Sie ersetzen jene Pixel, die wir in der Bearbeitung markieren, durch angrenzende oder ähnliche Pixel. So clever sind die Tools dann nicht, dass sie irgendwann mal vorhanden gewesene Pixel wiederherstellen können.

Diese Tools mögen dafür geeignet sein, wenn ein Emoji auf neutralem Hintergrund wie zum Beispiel blauem Himmel platziert wurde. Dann ersetzen sie es durch angrenzende und ähnliche Pixel (ebenfalls blauer Himmel) – das funktioniert durchaus sehr gut. Auch für feinere Bearbeitungen sind diese Tools sehr wohl geeignet. Allerdings können sie allesamt keine fehlenden Bildinhalte wiederherstellen.

Fazit

Nein, es gibt keine Apps oder sonstige Bildbearbeitungs-Software, die einmal entfernte oder durch Emojis oder Sticker überlagerte Bildinhalte / Pixel wiederherstellen kann.

Durch das Anbringen von Emojis und Stickern auf einem Foto – weder durch Apps oder Bildbearbeitungstools auf Facebook und Co – wird keine zusätzliche Ebene hinzugefügt, die dann auch nach dem Speichern als JPG noch vorhanden ist.

Um Emojis zu entfernen und den originalen Bildinhalt wiederherzustellen, würde es aufwendige Retusche-Arbeit erfordern, aber auch nur, wenn man weiß, was unter dem Sticker zuerst zu sehen war. Kein Mensch und auch keine KI kann hellsehen und damit wiederherstellen, was einfach nicht mehr da ist.

Hier wird das Wort „Sticker“ wohl etwas zu wörtlich genommen. Es handelt sich bei diesen nämlich nicht um solche aus dem wahren Leben, die man nach dem Aufkleben – wenn auch etwas mühevoll – wieder ablösen kann.

Das könnte dich auch interessieren: Angreifer verbreiten Schad-Apps über Fake-Profile bei Facebook


Wir brauchen deine Unterstützung!

Im Gegensatz zu anderen Medien haben wir bei unseren Faktenchecks keine “Paywall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es Mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fake-News vorgehen. Unterstütze uns und trage auch du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst du unterstützen: via PayPal oder Patreon. Gerne kannst Du aber auch ein mimikamaPLUS- Abonnent werden.

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Artikel

Panorama