Antifa Geldausgabe? Da gab es wohl doch kein Geld

Antifa Geldausgabe? Da gab es wohl doch kein Geld

Facebook-Themen

Warnungen vor dem „Grusel-Goofy“ sind überzogen!

Könnt Ihr Euch noch an "MOMO" erinnern? Bereits damals waren wir der Ansicht, dass es sich dabei nur um einen viralen Hoax handelt. Einziger Beweis...

Facebook und Instagram erinnern an das Tragen von Masken im Alltag

Der Social Media Gigant Facebook will seine Nutzer nun sowohl über Facebook selbst als auch Instagram an das Tragen von Masken im Alltag erinnern. Im...

Facebook: Neuer Umgang mit politisch gesteuerten Nachrichtenseiten

Vermehrt tauchen in letzter Zeit neue Nachrichtenseiten auf Facebook auf. Das ist an sich nicht schlimm, denn je mehr Nachrichtenquellen, umso informierter ist man. Das...

Freundschaftsanfragen: So behält man den Überblick auf Facebook

Wie man die Übersicht über Facebook Freundschaftsanfragen - erhaltene und gesendete - behält. Zu einer neuen Freundschaftsanfrage erhält man eine Benachrichtigung. Doch wo kann man...

“Potztausend! Und sie werden doch bezahlt!” “Nein, das ist eine Fälschung, Photoshop!” “Antifa als Firma von den Alt-Parteien gesponsert”

- Werbung -

Mimikama: Information

Nein, alles nicht richtig! Das Schildchen mit dem Hinweis “Antifa Geldausgabe” ist weder nachträglich eingebaut worden, noch gibt es an dieser Stelle wirklich Geld.

image
(Screenshot: Facebook, öffentlicher Status)

Dennoch schafft dieses Schildchen augenscheinlich genau das, wofür es ursprünglich gemacht wurde: es soll provozieren.

Keine Bildbearbeitung

Dieses Plakat ist tatsächlich Bestandteil des Infostandes der Jusos (SPD) Halle/Saale. Das Foto entstand bereits am 21. Februar 2015 und wurde nun erneut in Umlauf gebracht. Es gibt zu diesem Foto noch andere Fotos aus verschiedenen Perspektiven, die ebenfalls Infostand und Plakat abbilden.


SPONSORED AD

Und alle zeigen deutlich: das Plakat gehört zu dem Infostand. Der Infostand gehörte zum Teil der Gegendemonstraton auf die Endgame-Demonstration vom 21. Februar 2015, siehe auch “Halle Spektrum”

Antiamerikanische „ENDGAME“-Demo in Halle

Am 21. Februar um 14 Uhr ist auf dem Marktplatz in Halle (Saale) eine Demonstration von „ENDGAME“ geplant. Das Kürzel steht für „Engagierte Demokraten gegen die Amerikanisierung Europas“.

Engame wird an vielen Stellen mit Begriffen wie Pegada und Pegida in Verbindung gebracht und diesen Bewegungen wird eine gewisse Verwandschaft zugeschrieben. So schreibt die NOZ:

Beim Aufmarsch der selbst ernannten „Patriotischen Europäer gegen die Amerikanisierung des Abendlandes“ (Pegada) in Hannover werden am Samstag laut Polizeiangaben bis zu 500 Teilnehmer erwartet. Die antiamerikanische Demonstration unter dem Motto „Endgame“ fand bereits in Erfurt und Halle statt. Dort kam es auch zu Zwischenfällen mit Gegendemonstranten.

Im Umfeld dieser Demonstration tauchte nun des Infostand der Jusos Halle/Saale auf, an dem das Schild “Antifa Geldausgabe” hing.

Wissen die Jusos das?

Ja. Sie wissen es nicht nur, sie haben es sogar bewusst dort angebracht. Am 20. Februar, also einen Tag vor der Aufnahme der Fotos und der Endgame-Demo, gab es diesen Artikel auf Facebook:

image

An dieser Stelle sollte der Betrachter provoziert und auch in die Irre geführt werden, indem man mit der weit verbreiteten Ansicht spielte, dass “die Antifa e.V.” (was auch immer das sein soll) öffentliche Gelder bekomme.

Weitere Info zu diesem Infostand, dem Plakat und der Diskussion dazu gibt es auf der Facebookseite der Jusos Halle/Saale:

Wir stehen gerade am Leipziger Turm und müssen leider Endgame-Anhängern erklären, dass sie ohne Unterschrift von Angela Merkel auf der Platinmitgliedskarte der Antifa kein Geld erhalten 😀 #noendgame

Posted by Jusos Halle (Saale) on Samstag, 21. Februar 2015

An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir brauchen deine Unterstützung! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon
- Werbung -

Fragwürdige Corona-Infos: Facebook löscht mehr als 7 Millionen Beiträge

Facebook greift bei Falschinformationen im Zusammenhang mit dem neuen Coronavirus härter durch. Wie der ORF berichtet, hat Facebook seit April mehr als sieben Millionen Beiträge...

Facebook: So archivierst oder löscht du deine Gruppe!

Gruppen auf Facebook sind äußerst praktisch. Doch was macht man damit, wenn alle Mitglieder inaktiv geworden sind? Wir zeigen dir, wie du sie archivieren...

Twitter: Neues Feature lässt festlegen, wer auf Tweets antworten kann

Twitter lässt seine Nutzer durch ein neues Feature bestimmen, wer auf veröffentlichte Tweets antworten darf. Bereits im Mai wurden von Twitter dahingehend Tests durchgeführt. Nun...

Top-Artikel

Hacker plündern Payback-Konten

In NRW häuft sich die Zahl der Diebstähle von Payback-Punkten. Mittlerweile gibt es offenbar Tausende Geschädigte, denen Kriminelle ihre Payback-Konten leergeräumt haben, der Schaden...

Das sollten Eltern über TikTok wissen!

Ratgeber: Was Eltern über TikTok wissen müssen! Es ist ganz schön schwierig, mit den App-Vorlieben von Jugendlichen Schritt zu halten. Wir erklären, wie das Musikvideo-Netzwerk...

Falsche Ordnungsamtsmitarbeiter kassieren wegen fehlender Maske ab!

In Hilden (Nordrhein-Westfalen) haben zwei Betrüger eine Bürgerin abkassiert, weil sie angeblich gegen die Maskenpflicht verstoßen haben soll. Dies berichtet die Stadt Hilden auf...

Fake: Wohnwagen Letzschmar GmbH

"Wir haben noch 5x weitere Wohnwagen, die nicht verkauft werden können, weil sie mehrere kleine Mängel aufweisen, deshalb haben wir uns entschieden diese zu...

Zoll warnt eindringlich vor Betrügern!

Neue gefälschte E-Mails im Umlauf! Aktuell häufen sich beim Zoll Hinweise von aufmerksamen Bürgern, dass betrügerische E-Mails mit der Absenderadresse eines Postdienstleisters in Umlauf sind....
-WERBUNG-
-WERBUNG-
-WERBUNG-