Blogheim.at Logo
Montag, 20 September 2021
StartAktuelle Berichte von mimikamaMenschen, die nur Hass in sich tragen, können keine Freunde haben. Anonymous,...

Bitte unterstütze uns! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln.

Menschen, die nur Hass in sich tragen, können keine Freunde haben. Anonymous, Hildmann, Twitter und Pornos!

Facebook-Themen

Die Hacker-Gruppe Anonymous hat diverse Onlineauftritte des umstrittenen Vegan-Kochs und Verschwörungstheoretikers Attila Hildmann gekapert.

Die Hacker-Gruppe Anonymous hat diverse Onlineauftritte des umstrittenen Vegan-Kochs und Verschwörungstheoretikers Attila Hildmann gekapert. Auf mehreren Websites und Telegram-Kanälen wurden eigene Botschaften platziert.

Auf der Website von Attila Hildmann, wo der Koch normalerweise seine Bücher vertreibt, teilte das Hacker-Kollektiv ein Bekennervideo. In diesem heißt es, dass Hildmann Anonymous „den Krieg erklärt hat“ und er nun mit dem Echo leben müsse.

In dem Video sieht man einen Sprecher mit der typischen ikonischen Guy-Fawkes-Maske, eine verzerrte Stimme sagt u.a:

„Doch auch dir, Attila, hätte damals schon klar sein müssen, dass Menschen, die nur Hass in sich tragen, keine Freunde haben können. Dir hätte damals schon klar sein müssen, dass du scheitern wirst, weil alles was du dir aufgebaut aus Lügen gebaut wurde, und somit zum scheitern verurteilt war. Dir hätte damals schon klar sein müssen, dass man Anonymous nicht den Krieg erklärt, man hatte dich oft genug gewarnt. Aber Menschen wie du sind leichtgläubig wie kleine Kinder. So leichtgläubig, dass Sie einem alles anvertrauen, wenn man Ihnen die entsprechende Menge Honig um den Mund schmiert. Attila, wir haben dir keinen Honig um den Mund geschmiert, sondern Bienen in den Rachen geworfen, und im Gegenzug hast du uns alles anvertraut.“

Auf seinen Telegram-Kanälen verbreiten die Hacker ein Video, das den Anschein erweckt, als würde der Koch seine politischen Aktivitäten einstellen. Seine Telegram-Kanäle dienten in den vergangenen Monaten als Sprachrohr zur Verbreitung von Hildmanns Verschwörungstheorien rund um die Corona-Krise sowie rechtsextremistische und antisemitische Inhalte. Aktuell hat er dort rund 70000 Abonnenten.

Zudem soll Anonymous über 100000 brisante E-Mails und Kontakte von Geschäftspartnern und Mitstreitern sowie Domains erbeutet haben.

Anonymous will die Inhalte an Behörden und Presse weitergeben

Gegen Hildmann liegt ein Haftbefehl wegen des dringenden Verdachts der Volksverhetzung vor. Der Verschwörungstheoretiker hält sich vermutlich in der Türkei auf. Die Gruppe kündigt an, die Inhalte in den kommenden Tagen an Behörden und Presse weitergeben zu wollen.

Wer ist „Kai“?

Möglich wurde die Aktion durch einen ehemaligen Vertrauten des Kochs, der als „Kai“ bezeichnet wird und Anonymous Daten zum Übernehmen der Kanäle zukommen ließ. „Kai“ betreute die Social Media-Auftritte Hildmanns.

Von Hildmann gab es auf einen neuen Telegram Kanal mit dem Namen „Attila Hildmann Freiheit“ eine Reaktion.

In einer Audiodatei spricht er darüber, dass es sich um keine Hackeraktion, sondern um eine Überläuferaktion handelte.
 
Er ruft seine Folger dazu auf, weiterhin standhaft zu bleiben, sich vor den Gotteshäusern zu treffen. Zudem sollen sie sich weiterhin vernetzen und „vorbereiten“. Sie sollen weiter zur Wahrheit stehen und mutig bleiben.
 
Zudem meinte Hildmann, dass sie am Ende alles verlieren werden oder sie haben aber auch die Chance, wenn sie weiterhin standhaft sind, auf die Freiheit und die Gerechtigkeit sowie die Wahrheit.

Twitter sperrt Anonymous!

Wie soeben (13.9.2021, 20.00 Uhr) bekannt wurde, wurden Anonymous auf Twitter gesperrt. Es handelt sich dabei um https://twitter.com/AnonNewsDE.
Auf Twitter zeigen sehr viele Nutzer ihr Unverständnis und twitter dies mit dem Hashtag: #FreeAnonNewsDe 
Wir vermuten, dass die Accounts wahrscheinlich massenhaft gemeldet wurden und Twitter nun automatisch eine Sperre vorschiebt.

Go home Twitter, you’re drunk

Screenshot Twitter Trends
Screenshot Twitter Trends

Telegram-Kanäle von Hildmann werden mit Pornos geflooded!

Zugleich werden der oder die Telegram-Kanäle von Hildmann mit Pornos geflooded, bis sie gesperrt werden. (Quelle)


Passend zum Thema:

Anonleaks: Das finale Kapitel über Attila Hildmann

 


Wir brauchen deine Unterstützung!

Im Gegensatz zu anderen Medien haben wir bei unseren Faktenchecks keine “Paywall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es Mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fake-News vorgehen. Unterstütze uns und trage auch du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst du unterstützen: via PayPal oder Patreon. Gerne kannst Du aber auch ein mimikamaPLUS- Abonnent werden.

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Artikel

Panorama