Aktuelles Bilder von Angela Merkel stammen nicht von Anfang Juli 2020

Bilder von Angela Merkel stammen nicht von Anfang Juli 2020

Facebook-Themen

USA: Trump sperrt Tiktok und WeChat

Die beiden chinesischen Anwendungen Tiktok sowie WeChat sollen ab Sonntag, 20.09.2020 nicht mehr in US-App-Stores verfügbar sein. Das Weiße Haus begründet diese Entscheidung mit...

Corona: Falschen Namen im Lokal angeben – dieses Bußgeld droht

Wer Falschangaben zur Person macht, muss tief in die Tasche greifen! Dieser Inhalt wurde von BuzzBee zur Verfügung gestellt.

Post-Warnstreiks in allen Bundesländern

Im Tarifstreit mit der Post hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten erneut zu Warnstreiks aufgerufen. Diesmal in allen Bundesländern. Dieser Inhalt wurde von Euronews zur...

Warnung vor WhatsApp und anderen Messenger-Diensten

Wie sicher ist es eigentlich seine Kontakte einem Messenger-Dienst zu überlassen und auf deren Server hochzuladen? Wie futurezone berichtet, schlagen Sicherheitsforscher Alarm, denn der Zugriff...
-WERBUNG-
- Advertisement -

Bilder einer angeblichen CDU-Versammlung zeigen die Anwesenden ohne Maske – darunter Angela Merkel. Das Foto jedoch stammt vom November 2019.

- Werbung -

Vor allem jetzt im Sommer, empfinden einige Menschen das Tragen eines Mund-Nasenschutz an besonders heißen Tagen als unangenehm und lästig. Ein Thema, das auch auf Facebook öffentlich diskutiert wird und vielleicht dem ein oder anderem Facebook-Nutzer sauer aufstößt – vor allem, wenn immer mehr Fotos von Politiker-Persönlichkeiten auftauchen, die sich angeblich während der Zeit des verpflichtenden Mund-Nasenschutz offenbar selbst nicht daran halten. Besonders oft betrifft das Fotos von Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Es geht dabei (unter anderem) um folgende Fotos, die eine CDU-Versammlung zum Thema Frauenquote zeigen soll:

Screenshot der Anfrage zu diesen Fotos auf Facebook
Screenshot der Anfrage zu diesen Fotos auf Facebook

Bilder von HEUTE von einer CDU-Versammlung zur Frauenquote. Was fällt dabei auf? Jawoll keine Masken! Ganz ehrlich. Wer fühlt sich da nicht an George Orwells „Animal Farm“ erinnert? Alle sind gleich – nur manche sind gleicher. Könnte im Strahl kotzen und zwar für Wochen!

Der Faktencheck

Die Fotos wurden am 23. November 2019 auf dem Bundesparteitag in Leipzig aufgenommen. Unter anderem finden sich mehrere Pressefotos dazu auf Getty Images. Die CDU lehnte auf dem Bundesparteitag eine Urabstimmung über ihren Kanzlerkandidaten zur nächsten Bundestagswahl ab. Um eine Frauenquote ging es in erster Linie nicht.

- Werbung -

Laut dem Tagesspiegel wurde die Frauenquote für die CDU Anfang Juli 2020 diskutiert. Ob es zu einer Quote kommt, wird auf dem Dezember-Parteitag entschieden. Bei Kandidaturen für einflussreiche Mandate bei Bundestags-, Europa- und Landtagswahlen sollen bis 2025 stufenweise fünfzig Prozent der Plätze für Frauen bei den ersten zehn gelisteten Kandidaturen vorgesehen werden. Das ist jedoch nicht verpflichtend.

Fazit:

Der Statusbeitrag auf Facebook vermischt zwei verschiedene Fakten. Das Foto ist älter und stammt nicht von der CDU-Versammlung zum Thema Frauenquote. Das passiert nicht zum ersten Mal.

Seit einiger Zeit tauchen immer öfter Fotos im falschen Kontext verwendet auf, die beweisen sollen, dass sich verschiedene Politiker angeblich nicht an die verpflichtende Mund-Nasenschutzregelung halten.

Siehe hierzu folgende Artikel:

Merkel missachtet Maskenpflicht? Nein!
Laschet und Spahn missachten Masken? Nein!
Keine Fotomanipulation: Die Schutzmaske von Angela Merkel
Merkel und von der Leyen ohne Maske und Abstand (Faktencheck)

- Werbung -
An alle unsere Leserinnen und Leser! Wir brauchen deine Unterstützung! Wir haben keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle Interessierten offen halten. Wenn jeder, der unsere Rechercheberichte liest und mag, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Hinweis: Die Wiedergabe einzelner Bilder oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Weitere Themen

USA: Trump sperrt Tiktok und WeChat

USA: Trump sperrt Tiktok und WeChat

0
Die beiden chinesischen Anwendungen Tiktok sowie WeChat sollen ab Sonntag, 20.09.2020 nicht mehr in US-App-Stores verfügbar sein. Das Weiße Haus begründet diese Entscheidung mit...
Warnung vor WhatsApp und anderen Messenger-Diensten

Warnung vor WhatsApp und anderen Messenger-Diensten

0
Wie sicher ist es eigentlich seine Kontakte einem Messenger-Dienst zu überlassen und auf deren Server hochzuladen? Wie futurezone berichtet, schlagen Sicherheitsforscher Alarm, denn der Zugriff...

Aktuelle Nachrichten aus dem In- und Ausland

Dieser Inhalt wurde von BuzzBee zur Verfügung gestellt.

Corona: Falschen Namen im Lokal angeben – dieses Bußgeld droht

0
Wer Falschangaben zur Person macht, muss tief in die Tasche greifen! Dieser Inhalt wurde von BuzzBee zur Verfügung gestellt.
Dieser Inhalt wurde von Euronews zur Verfügung gestellt.

Post-Warnstreiks in allen Bundesländern

0
Im Tarifstreit mit der Post hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten erneut zu Warnstreiks aufgerufen. Diesmal in allen Bundesländern. Dieser Inhalt wurde von Euronews zur...

Shadowbanning – TikTok blockiert in einigen Regionen LGBTQ-Inhalte.

[Weiterlesen]

Top-Artikel

USA: Trump sperrt Tiktok und WeChat

Die beiden chinesischen Anwendungen Tiktok sowie WeChat sollen ab Sonntag, 20.09.2020 nicht mehr in US-App-Stores verfügbar sein. Das Weiße Haus begründet diese Entscheidung mit...

Warnung vor WhatsApp und anderen Messenger-Diensten

Wie sicher ist es eigentlich seine Kontakte einem Messenger-Dienst zu überlassen und auf deren Server hochzuladen? Wie futurezone berichtet, schlagen Sicherheitsforscher Alarm, denn der Zugriff...

Kann mich Facebook zwingen, meinen Personalausweis hochzuladen?

Bereits seit einigen Jahren werden Konten auf Facebook aufgrund des Namens gesperrt. Facebook verlangt von seinen Nutzern, ihren Klarnamen anzugeben, das ist kein Geheimnis. Deswegen...

Achtung: angebliche SMS von Raiffeisen führt in Phishing-Falle

Die Raiffeisen-Banken verschicken aktuell keine SMS zu einem angeblichen "pushTan"-Dienst - Vorsicht vor Betrug! Aktuell erhalten Smartphone-Besitzer eine dubiose SMS, die angeblich von den Raiffeisen-Banken...

Identitätsdiebstahl: Das sind die gängigsten Betrugsmaschen

Ausweiskopien und fremde Identitäten sind im Bereich der Internetkriminalität ein begehrtes Gut. Denn so können Kriminelle unter falschem Namen Straftaten begehen und bleiben selbst...
-WERBUNG-
-WERBUNG-