Blogheim.at Logo
Mittwoch, 19 Januar 2022

Android: Trojaner in gefälschter Clubhouse-App

Clubhouse ist derzeit sehr beliebt, und angeblich gäbe es diese App nun auch für Android. Doch dabei handelt es sich um einen Fake!

Da stöbert man nichtsahnend im World Wide Web und dann – endlich: Clubhouse – die App, die momentan in aller Munde ist, gibt es endlich auch für Android! Aber VORSICHT:  Dabei handelt es sich um einen FAKE. Mit Installation der App, wird das Smartphone mit einem Trojaner infiziert, der Anmeldedaten stiehlt und die Zwei-Faktor-Authentifizierung umgeht.

Der Hype rund um die audio-basierte Chat-App Clubhouse, die nur für iPhones und iPads verfügbar ist, ist immens. Mit einer vermeintlichen Anwendung für Android versuchen Kriminelle derzeit, Anwender in die Schadcode-Falle zu locken. Hinter der Fälschung verbirgt sich der Trojaner „BlackRock“. Gelangt das Schadprogramm auf das Gerät, hält es Ausschau nach 458 Online-Diensten und versucht dann die Anmeldedaten zu stehlen. Die Zielliste umfasst bekannte Finanz- und Shopping-Apps, Kryptobörsen sowie Social Media- und Messaging-Plattformen. Dazu zählen bekannte Namen wie Twitter, WhatsApp, Facebook, Amazon, Netflix, Outlook, eBay, Coinbase, Plus500, Cash App und BBVA. Im aktuellen Fall hilft auch eine SMS-basierte Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) nicht, da die Malware Textnachrichten abfangen kann. ESET Mobile Security schützt seine Anwender bereits vor BlackRock.

„Die Webseite, die die vermeintliche Clubhouse App für Android bewirbt, sieht täuschend echt aus. Sobald der Nutzer aber auf den Button klickt, der ihn zum Google Play Store bringen soll, wird die App automatisch heruntergeladen und installiert. Legitime Apps würden den Anwender immer erst zu Google Play weiterleiten“, erklärt Lukas Stefanko, Malware Researcher bei ESET. „Auch bei der Installation müssten bei Anwendern die Alarmglocken schrillen. Die App heißt nämlich nicht ‚Clubhouse‘, sondern ‚Install‘. Der Urheber der Malware war scheinbar zu faul, die Anwendung richtig zu tarnen. Es könnte aber auch bedeuten, dass wir in Zukunft noch raffiniertere Kopien sehen werden.“

Details zur gefälschten Clubhouse App gibt es auf WeliveSecurity (siehe HIER).

Was ist Clubhouse?

Clubhouse ist eine der beliebtesten Apps in den letzten Monaten und lediglich für iPhones und iPads verfügbar. Um jedoch die App nutzen zu können, müssen Interessierte von einem bereits aktiven Nutzer der App eingeladen werden. Clubhouse ist eine Audio-only-App, bei der Gespräche wie bei einem Live-Podcast stattfinden und sich Nutzer aktiv an Diskussionen beteiligen können. Eine Android-Version ist derzeit in Planung, aber noch nicht verfügbar.

Fünf Tipps gegen Fake-Apps

  • Halten Sie Ihr Android-Gerät auf dem aktuellsten Stand und nutzen Sie eine zuverlässige mobile Sicherheitslösung.
  • Vermeiden Sie inoffizielle App-Stores. Wenn möglich, deaktivieren Sie die „Installation aus unbekannten Quellen“ dauerhaft.
  • Bevor Sie eine App aus dem Google Play Store installieren, werfen Sie einen Blick auf Bewertungen, Nutzerkommentare, Anzahl von Installationen und benötigte Zugriffsrechte. Behalten Sie das Verhalten der App auch nach Installation im Auge.
  • Installieren Sie ausschließlich Banking- und Zahlungs-Apps, die von Ihrer Bank oder Ihrem Finanzdienstleister bereitgestellt werden. Nutzen Sie die Verlinkungen auf deren offizieller Webseite, um zum App-Store zu gelangen.
  • Als zusätzliche Sicherheitsinstanz sollte immer eine aktuelle mobile Security-Software verwendet werden, die alle Apps auf schadhafte Inhalte überprüft.
Quelle: Pressetext
Auch interessant:
Die neue Audio-Social Media-Plattform “Clubhouse” ist momentan in aller Munde. Viele Promis haben ihr durch die Nutzung zu erster Popularität verholfen. Nun wollen Facebook und Twitter mit ähnlichen Funktionen nachziehen.

Unterstützen

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung! Überhaupt jetzt, denn wir verzichten ab sofort auf lästige Werbebanner, denn wir wollen nicht länger Sklaven der Werbeindustrie sein und diesen Zustand möchten wir bewusst aufrechterhalten. Dafür gibt es einen guten Grund. Dieser Grund nennt sich: Unabhängigkeit.


Exklusive Inhalte! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln. Zusätzlich erhältst du exklusive Inhalte und die gesamte Webseite werbefrei.

Aktuelle Artikel

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.