Blogheim.at Logo
Aktuelles Alte Hetze – neu aufgewärmt: aus Sicherheitsgründen zahlen “südländische Kunden” Zusatzgebühr
Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstützen Sie uns und tragen auch Sie dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Alte Hetze – neu aufgewärmt: aus Sicherheitsgründen zahlen “südländische Kunden” Zusatzgebühr

Facebook-Themen

Macron „schockiert“ über Bilder von Polizeigewalt gegen Schwarzen

In Frankreich sorgen neue Bilder von Polizeigewalt für Empörung: Die Pariser Staatsanwaltschaft eröffnete Ermittlungen gegen Polizisten, die einen Schwarzen geschlagen und getreten hatten, weil...

Kein Fake! Datenschützer entsetzt: Schufa will Kontoauszüge einsehen

Die Schufa will einen neuen Service anbieten, mit dem sie die Kreditwürdigkeit noch einmal unter die Lupe nimmt und sie damit eventuell besser ausfallen...

„Zwei Flugzeuge kollidierten über Berlin“ – Vorsicht, Falle!

Zwei Flugzeuge sollen über Berlin zusammen gekracht sein, und niemand hat etwas mitbekommen? Auf Facebook wird die Schlagzeile, dass zwei Flugzeuge kollidiert sind, geteilt. Das...

Madonna ist nicht verstorben!

"RIP Madonna"-Trend auf Twitter? Nachdem der Tod von Fußballlegende Maradona bekannt wurde, erwiesen unzählige Social Media-Nutzer Popsängerin Madonna die letzte Ehre. Maradona und Madonna -...
-WERBUNG-

Manchmal gibt es Dinge im Netz zu lesen, da frage ich mich, warum Menschen so einen Bullshit verbreiten.

- Werbung -

Im nächsten Moment frage ich mich dann: wenn diese Menschen so hasserfüllt und verhöhnend Unsinn verbreiten, wieso mache ich mir dann immer wieder die Mühe, mit netten Worten klarzustellen, dass dieser dargestellte Sachverhalt so nicht stimmt auch auch nie gestimmt hat.

image

Warum mache ich mir immer wieder die Mühe und suche nach der Herkunft, nach Hintergründen, nach Erklärungen und schreibe diese immer wieder nieder, obwohl diejenigen, welche die unsinnigen Aussagen in die Welt gesetzt haben, sich einen Dreck darum scheren?


SPONSORED AD

Am liebsten würde ich …

diesen Artikel in einem völlig anderen Tonfall schreiben. Aber ich halte mich zurück und gebe nicht die Worte wieder, welche ich für Menschen übrig haben sollte, die ohne nachzudenken irgendwelchen Schwachsinn verbreiten, in dem andere negativ dargestellt werden. Mit dem Wort “Verständlich”ist folgender Inhalt aufgewärmt verbreitet wieder verbreitet worden:

Hinweis:
Aufgrund vermehrter gewaltsamer Übergriffe in unseren Filialen sehen wir uns leider gezwungen, Kunden mit südländischen Aussehen eine Extragebühr in Höhe von 1,50 € als Versicherungsgebühr auf jede Bestellung zu beanschlagen (sic). Vielen Dank für ihr Verständnis und Guten (sic) Appetit.

Bereits in den Jahren 2011 und 2014  tauchte dieses Bild vermehrt auf.  Aus “Sicherheitsgründen” sollen angeblich Kunden mit südländischem Aussehen einen Aufschlag in der Höhe von 1,50 EUR bezahlen.

Im Jahre 2011 wurde dieses Schreiben / dieser Screenshot bereits auf Facebook veröffentlicht, aber wie heißt es so schön: “Das Internet vergisst nie…” und so wird dieser Fake immer wieder geteilt und auch jetzt (5 Jahre danach) ist er wieder aufgetaucht.

McDonald´s sagte 2011 bereits: Bullshit!

Bereits im Jahre 2011 hat McDonald’s bekannt gegeben, dass in keiner Filiale so ein Hinweis vorhanden ist.

„McDonald’s Deutschland distanziert sich deutlich von diesem Foto und weist die Verantwortung dafür zurück“

Offenbar hat hier jemand diese ausländerfeindliche Meldung im Namen des Fastfood-Unternehmens unterzeichnet und als Foto ins Internet gestellt.

„Bei McDonald’s ist selbstverständlich jeder Gast immer willkommen“, betont der Unternehmenssprecher. „In unseren Restaurants wird täglich Integration und Vielfalt gelebt.“ Alleine bei McDonald’s Deutschland arbeiten Mitarbeiter aus 128 Nationen. „Ein respektvoller Umgang mit Gästen und Mitarbeitern ist für uns selbstverständlich.“

(Siehe dazu auch Merkur vom 04.03.2011)

- Werbung -

Hinweis: Die Wiedergabe einzelner Bilder oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Nachrichten aus dem In- und Ausland

Macron „schockiert“ über Bilder von Polizeigewalt gegen Schwarzen

0
In Frankreich sorgen neue Bilder von Polizeigewalt für Empörung: Die Pariser Staatsanwaltschaft eröffnete Ermittlungen gegen Polizisten, die einen Schwarzen geschlagen und getreten hatten, weil...
Die deutsche Komikerlegende Karl Dall ist tot

Karl Dall ist tot – die ersten Details!

0
Der Komiker Karl Dall ist im Alter von 79 Jahren verstorben. Das bestätigte seine Familie am 23. November, wie unter anderem „Focus“ berichtet.

Top-Artikel

Kein Fake! Datenschützer entsetzt: Schufa will Kontoauszüge einsehen

Die Schufa will einen neuen Service anbieten, mit dem sie die Kreditwürdigkeit noch einmal unter die Lupe nimmt und sie damit eventuell besser ausfallen...

„Zwei Flugzeuge kollidierten über Berlin“ – Vorsicht, Falle!

Zwei Flugzeuge sollen über Berlin zusammen gekracht sein, und niemand hat etwas mitbekommen? Auf Facebook wird die Schlagzeile, dass zwei Flugzeuge kollidiert sind, geteilt. Das...

Madonna ist nicht verstorben!

"RIP Madonna"-Trend auf Twitter? Nachdem der Tod von Fußballlegende Maradona bekannt wurde, erwiesen unzählige Social Media-Nutzer Popsängerin Madonna die letzte Ehre. Maradona und Madonna -...

Geschmacklos: Corona-Maßnahmen seien wie das Ausgehverbot für Juden

Kritiker der Corona-Maßnahmen üben sich in der Opferrolle - und scheuen auch hier nicht mit Vergleichen zum Dritten Reich. Ein Kind fühlt sich wie Anne...

Positiv Getestete dürfen nur ohne Infektionsrisiko arbeiten

In Österreich wird diskutiert, dass mit Corona infizierte Personen zu Arbeit gehen dürfen. Auf Facebook geht gerade ein Post um, der hierbei irreführend Stimmung...
-WERBUNG-
-WERBUNG-