Blogheim.at Logo
Freitag, 23 Juli 2021
StartAktuellesAchtung vor der Seite "Facebook Information Account"

Bitte unterstütze uns! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln.

Achtung vor der Seite „Facebook Information Account“

Facebook-Themen

Cyberkriminelle geben sich als Facebook aus und knacken mit dieser fiesen Maschen Facebook-Konten!

Betrüger auf Facebook sind sehr kreativ, wenn es darum geht, an die Daten der Nutzer zu gelangen. Sei es mit einer persönlichen Nachricht, einer Markierung oder das Einschleichen in die Freundesliste. Im Moment versuchen es die Kriminellen wieder als Sicherheitsdienst von Facebook, indem sie dem Nutzer weismachen, es würde sich um ein offizielles Sicherheits-Konto von Facebook handeln.

Dazu haben die Betrüger eine SEITE auf Facebook erstellt, die sich aktuell „Information Account“ nennt und als Profilbild das Logo bzw. die Initialen „FB“ von Facebook verwenden. Als Statusbeitrag wurde folgendes veröffentlicht:

Screenshot: Facebook mit dem Inhalt: "Dear 𝑭𝒂𝒄𝒆𝒃𝒐𝒐𝒌 𝙪𝙨𝙚𝙧, We have reviewed the suspension of your 𝑷𝒂𝒈𝒆. After reviewing your 𝑷𝒂𝒈𝒆 activity, it was determined that you were in violation of our Terms of Service. We have provided a 𝐖𝐀𝐑𝐍𝐈𝐍𝐆 to you via email, but you have non responded to our notification. Therefore your Account might be permanently suspended. If you think this is a mistake, please verify your Account on the link below. This would indicate that your 𝑷𝒂𝒈𝒆 does not have a violate our Terms of Service. We will immediately review your Account activity, and we will keep in touch. 𝐕𝐞𝐫𝐢𝐟𝐲 your Account at the link below : ◉ https://u.to/Y0x0Gw?pagescuritycommunity2021 Thanks for being part of 𝑭𝒂𝒄𝒆𝒃𝒐𝒐𝒌 𝑪𝒐𝒎𝒎𝒖𝒏𝒊𝒕𝒚. Sincerely The 𝑭𝒂𝒄𝒆𝒃𝒐𝒐𝒌 𝑺𝒆𝒄𝒖𝒓𝒊𝒕𝒚 𝑻𝒆𝒂𝒎 𝑹𝒆𝒑𝒐𝒓𝒕. 𝟐𝟎𝟐𝟏"
Screenshot: Facebook mit dem Inhalt: „Dear 𝑭𝒂𝒄𝒆𝒃𝒐𝒐𝒌 𝙪𝙨𝙚𝙧, We have reviewed the suspension of your 𝑷𝒂𝒈𝒆. After reviewing your 𝑷𝒂𝒈𝒆 activity, it was determined that you were in violation of our Terms of Service. We have provided a 𝐖𝐀𝐑𝐍𝐈𝐍𝐆 to you via email, but you have non responded to our notification. Therefore your Account might be permanently suspended. If you think this is a mistake, please verify your Account on the link below. This would indicate that your 𝑷𝒂𝒈𝒆 does not have a violate our Terms of Service. We will immediately review your Account activity, and we will keep in touch. 𝐕𝐞𝐫𝐢𝐟𝐲 your Account at the link below : ◉ https://u.to/Y0x0Gw?pagescuritycommunity2021 Thanks for being part of 𝑭𝒂𝒄𝒆𝒃𝒐𝒐𝒌 𝑪𝒐𝒎𝒎𝒖𝒏𝒊𝒕𝒚. Sincerely The 𝑭𝒂𝒄𝒆𝒃𝒐𝒐𝒌 𝑺𝒆𝒄𝒖𝒓𝒊𝒕𝒚 𝑻𝒆𝒂𝒎 𝑹𝒆𝒑𝒐𝒓𝒕. 𝟐𝟎𝟐𝟏“

Bedeutet übersetzt in etwa:

„Lieber Facebook-Nutzer,
Wir haben die Aussetzung deiner Seite überprüft. Nachdem du deine Seitenaktivitäten überprüft hast, wurde festgestellt, dass du gegen unsere Nutzungsbedingungen verstoßen hast. Wir haben Ihnen eine WARNUNG per E-Mail zur Verfügung gestellt, aber Sie haben nicht auf unsere Benachrichtigung reagiert. Deshalb könnte Ihr Konto dauerhaft gesperrt werden. Wenn Sie denken, dass dies ein Fehler ist, bestätigen Sie bitte Ihr Konto unter dem Link unten. Dies würde darauf hinweisen, dass deine Seite nicht gegen unsere Nutzungsbedingungen verstößt. Wir werden Ihre Kontoaktivitäten sofort überprüfen und bleiben in Kontakt. Verifiziere dein Konto unter folgendem Link:
◉ https://u.to/*****************
Danke, dass du Teil der Facebook Community bist. Herzlichst. Der Facebook-Sicherheitsteam-Bericht. 2021 2021″

Was passiert hier?

  1. Diese Seite ist keine offizielle Seite von Facebook. Diese wurde erst am 13.7.2021 erstellt und dies von Betrügern, die nur ein Ziel haben und zwar…
  2. … Facebook-Accounts sowie Gruppen und Seiten zu knacken bzw. zu übernehmen.

Screenshot der Seitentransparenz auf Facebook. Man kann an dieser Stelle erkennen, dass die genannten Seite erst am 13.7.2021, also gestern, gegründet und veröffentlicht wurde.
Screenshot der Seitentransparenz auf Facebook. Man kann an dieser Stelle erkennen, dass die genannten Seite erst am 13.7.2021, also gestern, gegründet und veröffentlicht wurde.

Da die Betrüger in Ihrem Statusbeitrag andere SEITEN markieren, dies sieht man erst, wenn man auf „Mehr anzeigen…“ klickt, bekommen diese eine Benachrichtigung. Facebook-Nutzer die mit so etwas noch nie zu tun hatten oder diese fiese Masche nicht kennen, erschrecken sich im ersten Moment und folgen den Anweisungen der vermeintlichen „Facebook-Informations“-Seite.

Screenshot: Facebook. Erst wenn man auf "Mehr anzeigen..." klcikt, bekommt man alle markierten Seiten zu sehen, die von den Betrüger markiert wurden und Gefahr laufen, in eine Falle zu tappen.
Screenshot: Facebook. Erst wenn man auf „Mehr anzeigen…“ klickt, bekommt man alle markierten Seiten zu sehen, die von den Betrüger markiert wurden und Gefahr laufen, in eine Falle zu tappen.

Bedeutet, dass sie dem Link im Statusbeitrag folgen, damit sie Ihre Seite „verifizieren“ können und landen am Ende auf einer Webseite die zwar optisch wie eine „Anmelde-Seite“ von Facebook aussieht, bei der es sich aber ebenfalls um einen Fake handelt. Dort finden die Opfer ein Formular vor, wo sie Ihren Benutzernamen und das dazugehörige Passwort eintragen.

Screenshot der von den Betrügern nachgebauten Facebook-Login-Seite!
Screenshot der von den Betrügern nachgebauten Facebook-Login-Seite!

Trägt man nun hier seine Daten ein, dann landen diese 1:1 in den Händen der Betrüger. Diese können dann damit nicht nur das private Profil des Administrators, sondern auch jene SEITEN und GRUPPEN auf Facebook übernehmen, bei denen man als Admin eingetragen ist.

Zusammenfassung:

Betrüger erstellen auf Facebook eine- oder mehrere gefälschte Seiten und geben sich als Facebook aus. Danach markieren bzw. teilen die Betrüger diverse Bilder und ergaunern sich Zugangsdaten von Nutzern, die über den externen Link auf eine Login-Maske gelockt werden.

Folge auf gar keinen Fall diesem Link bzw. gib NICHT deine Daten ein!


Wir brauchen deine Unterstützung!

Im Gegensatz zu anderen Medien haben wir bei unseren Faktenchecks keine “Paywall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es Mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fake-News vorgehen. Unterstütze uns und trage auch du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst du unterstützen: via PayPal oder Patreon. Gerne kannst Du aber auch ein mimikamaPLUS- Abonnent werden.

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Artikel