Blogheim.at Logo
Dienstag, 7 September 2021
StartAbofallen: Warnungen vor Abofallen im InternetAbofalle! Mit SMS zur angeblichen Paketverfolgung

Bitte unterstütze uns! Werde jetzt mimikamaPLUS- Abonnent und unterstütze so unser Handeln.

Abofalle! Mit SMS zur angeblichen Paketverfolgung

Facebook-Themen

Mittels einer SMS wollen Betrüger die Nutzer in eine teure Abofalle locken.

Diese SMS wird von Betrügern versandt, die auf die Daten und das Geld der Nutzer aus sind. So sieht die Nachricht aus:

Screenshot der SMS
Screenshot der SMS

Tippt man nun den Link in der Nachricht an, gerät man auf eine Webseite der Schweizer „Post“. Fakt ist: Diese Webseite stammte NICHT von der Post und wurde von den Betrügern „nachgebaut“.  Angeblich konnte ein Paket nicht zugestellt werden.

Nachdem man weitere Fragen beantwortet hat wie: „Wohin wollen Sie ihr Paket geliefert bekommen“ usw. landet man auf einem Gewinnspielformular für ein iPhone. Und hier muss man aufpassen, denn gibt man hier seine Daten ein, landet man in einer Abofalle!

Und hier muss man auf das „Kleingedruckte“ achten, welches man am Ende der Webseite vorfindet:

Das „Kleingedruckte“ als Wortlaut:

Ihr Abonnement beinhaltet eine 3 Tage-Mitgliedschaft bei LoveAwaits.ch für 2,75 CHF, die aber kinderleicht gekündigt werden kann. Bitte beachten Sie, dass die Mitgliedschaft weiterhin als Abonnement gilt, sofern sie nicht innerhalb der ersten 3 Tage gekündigt wird. Der Preis für eine Mitgliedschaft beträgt 55,00 CHF/28 tage und wird monatlich im Voraus von Ihrer Kreditkarte abgebucht

Du bist in die Paket-Falle getappt?

Suche nach Kontaktdaten des Anbieters. Womöglich findest du einen Hinweis dazu auf deiner Kreditkartenabrechnung. Fordere die sofortige Kündigung des unrechtmäßig zustande gekommenen Vertrags und eine Rückerstattung sämtlicher Beträge. Bleibt das erfolglos, so setze dich mit deinem Kreditkartenanbieter in Verbindung. Fordere eine Rückerstattung aller abgebuchten Beträge, die du nicht bewusst freigegeben haben.

In diesem Falle handelt es sich um ein Datingportal mit dem Namen: LOVEAWAITS.CH (http://www.loveawaits.ch/about)


Wir brauchen deine Unterstützung!

Im Gegensatz zu anderen Medien haben wir bei unseren Faktenchecks keine “Paywall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es Mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fake-News vorgehen. Unterstütze uns und trage auch du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst du unterstützen: via PayPal oder Patreon. Gerne kannst Du aber auch ein mimikamaPLUS- Abonnent werden.

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Artikel

Panorama