Blogheim.at Logo
Start Aktuelles "5G-Strahlung macht Carbonrahmen brüchig" - Wie bitte?

„5G-Strahlung macht Carbonrahmen brüchig“ – Wie bitte?

Aktuelles Titelthema

Ich habe keine Lust mehr auf Lockdown! [Ein Kommentar]

„Ich will keinen Lockdown mehr. Ich werde so müde all des Ganzen. Es ist un-menschlich." „Und ich will kein Corona bekommen, verbreiten und keine Menschen...

Schauen wir zu sehr auf Virologen und Inzidenzzahlen? [Titelthema Lockdown]

Mit Blick auf die Aussagen der PsychologInnen stellt sich nun die Frage, ob in den letzten Monaten das Problem psychischer Erkrankungen im Lockdown nicht...

Kernteil: Kritische Betrachtung [Titelthema Lockdown]

Fehlende Strukturen, nicht vorhandene Linien, sich ständig ändernde Situationen im Lockdown. Die Coronakrise ist nicht einfach. Sicherlich, niemand von uns will mit entscheidenden Politikern und...

Kernteil – Psychologische Auswirkungen [Titelthema Lockdown]

Wie sieht die psychologische Komponente aus? Wir alle gehen unterschiedlich mit der Situation im Lockdown um. Es gibt Menschen, die reiben sich auf, andere...

Facebook-Themen

Impf-Infos im Facebook-Newsfeed

In den USA hat man begonnen, jeden Erwachsenen mit dem Covid-19-Impfstoff zu impfen. Also nicht bestimmte Zielgruppen wie in einigen anderen Ländern. Facebook startet jetzt...

Haben Autokraten auf Facebook mehr Macht?

Wer die Facebook-Algorithmen für sich zu nutzen weiß, kann davon profitieren. Das gilt nicht nur für den Influencer von nebenan, der sein neues Katzenvideo...

Kreditbetrüger suchen wieder Opfer auf Facebook

Viele Menschen sind durch die Corona-Krise in einer finanziell schwierigen Situation, und diese wird von Kriminellen ausgenutzt. Sie bieten Kredite und Darlehen über Facebook an....

Gesetzespaket zwingt Facebook zur Löschung von Hass- und Hetzpostings

Hass- und Hetzpostings kommen viel zu häufig vor. Allerdings zwingt das Gesetz die sozialen Netzwerke zu Veränderungen. Auf Facebook und Instagram gibt es eine neue...
-WERBUNG-

Dass der neue Mobilfunkstandard 5G irgendwas Schlechtes bewirken wird, war uns schon klar. Nun ist es raus: Carbonrahmen von Bikes werden zerstört!

- Werbung -

Vor einigen Tagen erreichten uns Anfragen zu einem Artikel auf einer durchaus seriösen Seite. Also keine von den üblichen Verdächtigen, die einen Fake nach dem anderen heraushauen, sondern eine Seite aus der Schweiz, deren Artikel sich rund um das Thema Biken drehen.
Und jene Seite veröffentlichte vor wenigen Tagen schreckliche News zu 5G:

Facebook-Vorschau des Artikels über 5G-Strahlung
Facebook-Vorschau des Artikels über 5G-Strahlung, Quelle: ride.ch

Zuerst belächelten wir die Anfragen zu jenem Artikel, doch durchaus plausibel wird berichtet. So bemerkte der Carbon-Spezialist M. S., dass es im Laufe des Sommers 2020 zu einer Häufung einer seltenen Schadensart bei Carbonrahmen gäbe.

„Aus Jux machte ich die Bemerkung, dass vielleicht die 5G-Strahlung des Mobilfunks dafür verantwortlich ist. Wir verglichen Karten von aktiven 5G-Antennen in der Schweiz und in Deutschland mit den bekannten Schadensfällen und stellten fest: Die brüchigen Carbonrahmen kamen allesamt aus Gebieten mit hoher 5G-Netzdichte.“

Ein unabhängiges Prüflabor habe daraufhin Carbonrahmen unterschiedlicher Mobilfunkstrahlung ausgesetzt und stellte fest, dass die permanente 5G-Strahlenbelastung kombiniert mit der mechanischen Belastung durch das Mountainbiken zu einer molekularen Veränderung in den Kohlefasern führe.

Bald auf Wikileaks?

Natürlich wird man in keinem anderen Medium etwas über diese erschreckenden Ergebnisse lesen, denn Whistleblower M. S. soll bereits zum Schweigen gebracht werden: Ihm wurden von Politikern und der Telekommunikationsbranche Millionenbeträge geboten.

Aber so ein echter Schweizer Whistleblower lässt sich nicht mundtot machen:
Erste Abzüge der Studie gingen an die Schweizer Seite ride.ch, den kompletten Datensatz wird er an Wikileaks übermitteln!

Die Fahrradindustrie zittert also schon mal, denn die Ergebnisse würden faktisch den Todesstoß für 80 Prozent aller Hersteller bedeuten, eine gewaltige Umtauschaktion würde anrollen und Labore müssen einen Ersatz für Carbonfasern entwickeln.

Ist dies das Ende der Bike-Welt, wie wir sie kennen?

Der blowende Whistler mit dem brüchigen Carbonrahmen Datum

Im Artikel wird der Whistleblower nur M. S. genannt.
Vielleicht ein Zufall, vielleicht auch nicht: Der Autor des Artikels ist Stefan Michel, Initialen S. M.
Ist er vielleicht selbst der „Whistleblower“ und hat nur die Initialen rumgedreht?

Noch verdächtiger ist allerdings, wann der Artikel, der die Bike-Industrie bis in die Grundfesten erschüttern könnte, erschien, und wir zeigen das hier mal extra groß, damit es auch jeder erkennt:

Achtet auf das Datum!
Achtet auf das Datum!

Es handelt sich einfach nur um einen Aprilscherz der Seite!

Fazit

5G hat ohnehin ein Problem mit dessen Kurzwelligkeit, weswegen es sogar Probleme hat, durch Bäume oder Wände zu dringen, geschweige denn durch mehrere Carbon-Lagen, die sie gleichermaßen laut dem Artikel beschädigen soll.

Einen wissenschaftlichen Grundtenor mag der Artikel aber auch gar nicht erfüllen, denn es ist wirklich nur ein Aprilscherz, über den Biker selbst schmunzeln. Allerdings so wunderbar ernsthaft geschrieben, dass wohl einige darauf hereinfielen, wie uns die Anfragen zeigten.

- Werbung -

Auch interessant:
In einem Video auf Facebook sieht man, wie ein Wasserstrahl bei bestimmten Frequenzen quasi in Kurven fließt. Dies soll auch 5G mit dem Wasser in unserem Körper anstellen.
- Werbung -
Mimikama-Buch „Angriff auf die Demokratie"
Mimikama-Buch „Angriff auf die Demokratie"

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstütze uns und tragen auch Du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

Gefälschte deutsche Impfpässe im Umlauf

Bundesweit gefälschte Impfpässe im Umlauf: Frankfurter Impfzentrum erstattet Anzeige! Nach Recherchen von REPORT MAINZ werden im Messengerdienst Telegram in mehreren Gruppen gefälschte deutsche Impfpässe zum...

Intensivkapazitäten werden nicht gezielt abgebaut

Immer wieder wird behauptet, dass die Intensivkapazitäten trotz Corona-Pandemie abgebaut werden - doch dies entspricht nicht den Tatsachen. Im Zusammenhang mit der Behauptung, dass Intensivkapazitäten...

Nutzer besser gegen COVID-19-bezogene Phishing-Angriffe gewappnet

Der beste Weg, sich gegen Phishing zu wappnen, ist den Nutzern beizubringen, worauf man achten muss. Etwas, das wir schon seit Jahren mit Mimikama...

Impfspritze geht nicht ins Blut? Was damit gemeint ist.

„Die Impfspritze geht nicht ins Blut." Mit dieser Passage soll der neue Österreichische Gesundheitsminister Mückstein diskreditiert werden. Doch worum geht es? Mit einem 30-sekündigen Videoausschnitt...

Kennst du diese iOS-Funktionen?

Manches liegt im Verborgenen. So auch einige nützliche Funktionen des iPhones, die Apple-Nutzenden mit dem neuen Update iOS 14 zur Verfügung stehen. Welche versteckten Neuerungen...
-WERBUNG-
-WERBUNG-