Blogheim.at Logo
Start Aktuelles 2800 € Begrüßungsgeld für Asylbewerber? Viel Wind um …..

2800 € Begrüßungsgeld für Asylbewerber? Viel Wind um …..

Aktuelles Titelthema

Ich habe keine Lust mehr auf Lockdown! [Ein Kommentar]

„Ich will keinen Lockdown mehr. Ich werde so müde all des Ganzen. Es ist un-menschlich." „Und ich will kein Corona bekommen, verbreiten und keine Menschen...

Schauen wir zu sehr auf Virologen und Inzidenzzahlen? [Titelthema Lockdown]

Mit Blick auf die Aussagen der PsychologInnen stellt sich nun die Frage, ob in den letzten Monaten das Problem psychischer Erkrankungen im Lockdown nicht...

Kernteil: Kritische Betrachtung [Titelthema Lockdown]

Fehlende Strukturen, nicht vorhandene Linien, sich ständig ändernde Situationen im Lockdown. Die Coronakrise ist nicht einfach. Sicherlich, niemand von uns will mit entscheidenden Politikern und...

Kernteil – Psychologische Auswirkungen [Titelthema Lockdown]

Wie sieht die psychologische Komponente aus? Wir alle gehen unterschiedlich mit der Situation im Lockdown um. Es gibt Menschen, die reiben sich auf, andere...

Facebook-Themen

Haben Autokraten auf Facebook mehr Macht?

Wer die Facebook-Algorithmen für sich zu nutzen weiß, kann davon profitieren. Das gilt nicht nur für den Influencer von nebenan, der sein neues Katzenvideo...

Kreditbetrüger suchen wieder Opfer auf Facebook

Viele Menschen sind durch die Corona-Krise in einer finanziell schwierigen Situation, und diese wird von Kriminellen ausgenutzt. Sie bieten Kredite und Darlehen über Facebook an....

Gesetzespaket zwingt Facebook zur Löschung von Hass- und Hetzpostings

Hass- und Hetzpostings kommen viel zu häufig vor. Allerdings zwingt das Gesetz die sozialen Netzwerke zu Veränderungen. Auf Facebook und Instagram gibt es eine neue...

Der Mythos, dass Facebook deine Beiträge nur 25 Freunden anzeigen würde.

Und da ist er wieder: Der Mythos, dass Facebook deine Beiträge nur 25 Freunden anzeigen würde. Diesen Mythos gibt es nun mittlerweile schon seit...
-WERBUNG-

…. eine kleine Quellenanalyse. Denn diese wollen wir kurz – sehr kurz hier betreiben.

- Werbung -

Denn bei der sich viral verbreiteten Meldung, Asylbewerber bekämen 2800 € Begrüßungsgeld, muss man Aufmerksam schauen, wo der Ursprung dieser Meldung liegt.

28001
(Screenshot: Killerbeesagt)

Diese Meldung im ganzen lautet:

Gestern im Mediamarkt: in der Smartphone-Abteilung, wo sich meine 16 jährige Enkelin ihr Handy, für welches sie sich das Geld mit samstägigen Arbeiten neben der Schule her verdient hatte, aussuchte, war die Abteilung überlaufen mit offensichtlich neu eingetroffenen dunkelhäutigen jungen Männern, die sich mit den neuesten Smartphone eindeckten. An der Kasse wurde bar bezahlt. Wie geht das, frage ich mich.

Später in der Fußgängerzone fielen mir ebenfalls ganze Gruppen von “Bunten Neuzugezogenen” auf, alle gekleidet in Markenjeans und nagelneuen Markenturnschuhen. Wie kann das sein? Es gibt eine ganze Menge einheimischer Menschen, die sich das alles nicht leisten können. Selbst meiner Enkelin fiel auf, dass die alle nicht sehr vom Krieg traumatisiert aussehen, sondern sich offensichtlich bester Gesundheit erfreuen. Frauen und Kinder waren da nirgends zu sehen. Bei uns ganz in der Nähe werden derzeit ehemalige Franzosenkasernen mit Asylbewerbern vollgestopft. Da stehen mir die Nackenhaare zu Berge. Werde wohl mein Kontingent an Klingendraht nochmals aufstocken zur Grundstücksicherung nach dem Crash.

Die sollen pro Person € 2.800 vom Staat als “Erstausstattung” bekommen.
(Zitat von: Killerbeesagt)

Fundorte und Analyse

Neben der Seite “Killerbeesagt”, welche sich natürlich mit Themen wie ““Flüchtlinge”: Wann ist es genug?”“ oder gar einer Hitlerrede, die per Video eingebettet ist, befasst, findet man die Angaben zu den angeblichen 2800€ Begrüßungsgeld auf Portalen wie PI-News, Deutsche Lobby und auch … dem Netzplaneten.

28002
(Screenshot: Killerbeesagt)

Hier verlinkt gerne mal der eine auf den anderen, so verlinkt die Seite mit dem urdeutschen Namen “Killerbeesagt” auf den Netzplaneten und nennt diesen als Quelle, der Netzplanet selber sagt dann, er hätte die ganze Aussage auf “Hartgeld.com” gefunden und es sei eine Leserzuschrift.

Ääähhhh – wie bitte? Leserzuschrift?

Da war doch was! Diese ominösen Leserzuschriften haben wir doch schon betrachtet! (siehe https://www.mimikama.at/allgemein/pseudonyme-hass-und-propaganda-tglich-schiet-der-netzplanet/)

Seit einiger Zeit lesen wir bei gewissen Titeln immer wieder den Zusatz “Leserzuschriften”: verschiedene Titel und Themen bekommen den Zusatz einer Leserzuschrift oder eines Leserkommentars:

28003
(Screenshot: Netzplanet)

Was das im Klartext Bedeutet, muss man sich mal so richtig auf der Zunge zergehen lassen! Mit diesem Zusatz im Titel nimmt sich eine Seite das Recht heraus, eine wilde These propagieren zu können, weil ein Leser (wenn es denn einer ist) dieses so behauptet. So wird zum Beispiel eine völlig anonyme und unbelegte Aussage von einer Seite Namens hartgeld.com entnommen und unreflektiert widergegeben.

Nochmal: Dieser These unterliegt keinerlei Beweismaterial, kein Name, kein Ort, kein gar nichts. Es handelt sich lediglich um den kurzen Text einer völlig anonymen Person, die diesen Text als Kommentar verfasst hat.

Auch wenn nun diverse Seiten mit politischer Motivation hier fröhlich die Quelle bei dem anderen zu finden angeben, so ist und bleibt es ein kleiner, ungewichtiger Kommentar eines Namenlosen auf einer Webseite.

Wer sich aber wirklich ernsthaft mit den geltenden Sätzen für Asylbewerber auseinandersetzen möchte, kann dies bei offiziellen Stellen problemfrei machen: http://www.berlin.de/sen/soziales/berliner-sozialrecht/land/rdschr/2015_03.html

Aber Vorsicht, bei dieser offiziellen Quelle findet man nicht so einfache Sätze wie

Die sollen pro Person € 2.800 vom Staat als “Erstausstattung” bekommen.

Autor: Andre, mimikama.at

- Werbung -
Mimikama-Buch „Angriff auf die Demokratie"
Mimikama-Buch „Angriff auf die Demokratie"

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung! Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen. Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstütze uns und tragen auch Du dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via PayPal, Steady oderPatreon

„Wir hacken die Software des Lebens“ – Der Faktencheck

Dr. Tal Zaks, Wissenschaftler bei Moderna, sagte "Wir hacken die Software des Lebens". Ändert ein mRNA-Impfstoff also doch unsere Gene? Diverse Seiten werden nicht müde,...

Jauch: Geimpft und erkrankt? Der Faktencheck!

So wie auch Uschi Glas nimmt Günther Jauch an der Werbekampagne für den Corona-Impfstoff teil. Und kurz danach gab der Fernsehmoderator bekannt, dass er...

Die Bundeswehr, Geo-Engineering und Chemtrails – Keine Beweise!

Das Foto eines alten Zeitungsartikels soll beweisen, dass Chemtrails existieren und die Bundeswehr Geo-Engineering betreibt. "Es steht im Internet, also ist es wahr" - so...

Geprellte Opfer – Hoher Schaden durch falsche Polizeibeamte!

Betrüger sind immer darauf aus, ihren Opfern zu schaden. Dieses Mal haben sie es geschafft, sich eine große Beute zu sichern. Am Sonntagnachmittag wurde nun...

YouTube ohne Ton? Win 10 Bug!

Du wunderst dich, warum du neuerdings YouTube-Videos ohne Ton hörst? Du hast bereits deine halben Computer zerrupft, um den Fehler zu finden? Wenn das der...
-WERBUNG-
-WERBUNG-