Aktuelles 0:37 verloren, um sich nicht mit dem Coronavirus zu infizieren

0:37 verloren, um sich nicht mit dem Coronavirus zu infizieren

Facebook-Themen

Shoppen ohne Maske: Das Exempel bei IKEA

Auch, wenn man mit diversen Paragraphen um sich wirft, ermöglicht das keinen Einkauf ohne Maske bei IKEA. "Ich habe ein Attest, ich lasse mich nicht...

Spahn positiv auf Coronavirus getestet

Nicht nur Trump oder Bolsonaro wurden positiv auf das Coronavirus getestet, sondern jetzt auch Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Gemäß verschiedener Medienangaben sei nun auch Minister Spahn...

Nein, Naomi Seibt widerlegt nicht den PCR Test von Prof. Drosten

Die YouTuberin Naomi Seibt soll angeblich den Nutzen des PCR-Tests auf SARS-CoV-2 widerlegt haben. In einem knapp 18 Minuten langen YouTube-Video von der 2. Konferenz...

Reicht Dein Klopapier? Hier kannst du es testen!

Was hat uns die Coronakrise gezeigt? Richtig, bei so viel Scheiße sollte man genug Klopapier zuhause haben. Die einen kaufen Nudeln, andere wiederum decken sich...
-WERBUNG-

Es klingt verrückt, aber es ist kein Fake: eine die niedersächsische Kreisligamannschaft hat freiwillig 0:37 verloren, damit sich die Spieler nicht mit dem Coronavirus infizieren.

- Werbung -

Am Sonntag den 13. September 2020 fand ein Fußballspiel mit einem denkwürdigen Ergebnis statt. Der SG Ripdorf/Molzen II verlor mehr oder weniger freiwillig mit 0:37. Der Anlass hierzu war ein Fußballspiel welches bereits am 30 August ausgetragen wurde.

Dort hatte der Gegner SV Holdenstedt II Kontakt zu einer Mannschaft, in dem es zu einem Corona Fall kam. Aus Angst davor, sich selbst infizieren zu können, da die 14 Tage Inkubationszeit noch nicht vorbei waren und weil das Spiel nicht verlegt werden konnte, haben sich die Spieler des SG Ripdorf/Molzen II an die Corona Abstandsregeln gehalten. Man muss hierzu jedoch anmerken, dass es beim SV Holdenstedt II keinen bestätigten Fall gab, es ging im Kern darum, dass die Spieler zwei Wochen vorher in einem anderen Spiel Kontakt zu einer infizierten Person hatten.

- Werbung -

Es war ja nicht nur die Niederlage: Die Spieler vom SG Ripdorf/Molzen II liefen von vornherein mit der Mindeststärke von 7 Spielern auf. Ferner gab es während des Spiels auch im Grunde gar keine Gegenwehr, man hat die Angriffe des SV Holdenstedt II einfach über sich ergehen lassen. Am Ende stand es dann eben 0:37.

Die ganze Nummer war jetzt tatsächlich kein Fake, mehrere Medien haben darüber berichtet, allen voran die Allgemeine Zeitung az-online.de (siehe hier). Es gibt ebenfalls einen kurzen Clip von diesem Spiel, in dem man in etwa erkennen kann, wie dieses Spiel abgelaufen ist.

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL2lCZTVFYnJNcGFrIiB3aWR0aD0iNTYwIiBoZWlnaHQ9IjMxNSIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj0iYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIj48L2lmcmFtZT4=

0:37 zwischen Zuspruch und Kritik

Das Verhalten wird innerhalb des Vereins entsprechend mit der Sicherheit der eigenen Spieler begründe. Man wollte nicht das Risiko eingehen, dass sich auch nur eine Person bei diesem freiwilligen Sport am Sonntag Nachmittag infiziert.

Warum der Verein dennoch auflief und das Ergebnis von 0:37 in Kauf genommen hat anstatt das Spiel einfach abzusagen, lag an der drohenden Strafe. Finanziell gesehen können sich der Verein die Geldstrafe nicht leisten, so nach Angaben der az-online.de.

Das Verhalten des SG Ripdorf/Molzen II zieht aber auch Kritik hinter sich. Bereits in der Berichterstattung der az-online.de findet sich am Ende des Artikels ein Kommentar, in dem das Verhalten der Mannschaft stark kritisiert wurde.

- Werbung -

In diesem Kommentar wird von einer unwürdigen Inszenierung gesprochen, der den Fußball ins Lächerliche ziehen würde. Ebenso wird kritisiert, dass sich beide Mannschaften nicht darauf einigen konnten, dieses Spiel einfach zu verlegen. So wird dieses 0:37 am Ende und allen wohl im Kopf bleiben.

Das könnte ebenso interessieren

Faktencheck: „Wir müssen so berichten, wie es Frau Merkel vorgibt“. Angeblich habe ein ehemaliger ZDF-Journalist gesagt, der Sender bekäme „Anweisungen von oben“. Mehr dazu HIER.

- Werbung -
Die Corona-Krise! Wir brauchen deine Unterstützung

Die Corona-Krise stellt uns alle vor großen Herausforderungen und bringt uns an unsere Grenzen. Jeder gibt seinen Teil dazu bei um zu Unterstützen.

Unsere Unterstützung an der Gesellschaft ist es, gegen Fakenews anzukämpfen und dies mittlerweile knapp 20 Stunden am Tag und dies 7 Tage in der Woche. Durch diese Krise haben wir zwar mehr Zugriffe auf die Webseite und unsere Nützlichkeit für NutzerInnen steigt jeden Tag aber andererseits brechen uns seit Monaten, aufgrund der Corona-Krise, Werbeeinnahmen weg. Das Resultat: Umsatzverlust und bevorstehender Abbau von Mitarbeitern.

Gegenüber anderen Medien haben wir keine “Pay-Wall” eingerichtet, denn wir möchten unsere Inhalte für alle offen halten. Wenn jeder, der unsere Faktenchecks liest, dabei hilft, diese zu finanzieren, wird es mimikama auch weiterhin geben und wir können gemeinsam gegen Fakenews vorgehen. Unterstützen Sie uns und tragen auch Sie dazu bei, die Zukunft von Mimikama zu sichern. Hier kannst Du unterstützen: via
PayPal, Steady oderPatreon

Hinweis: Die Wiedergabe einzelner Bilder oder Videosequenzen dient zur Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Aktuelle Nachrichten aus dem In- und Ausland

Dieser Inhalt wurde von EURONEWS GERMANY zur Verfügung gestellt.

In ganz Deutschland: Beherbergungsverbote für Reisende aus Risikogebieten

0
In Deutschland und in der Schweiz machen höhere Infektionszahlen Sorge. Doch was bringen Beherbergungsverbote?  Die Politik rät zu einem Corona-Urlaub in Deutschland. Doch das ist teils...

Trump-Sprecherin Kayleigh McEnany ebenfalls mit Corona infiziert

0
Die Sprecherin von US-Präsident Donald Trump, Kayleigh McEnany, ist ebenfalls mit dem Coronavirus infiziert. McEnany gab auf Twitter bekannt, ein Corona-Test sei positiv ausgefallen. Sie...

Top-Artikel

Shoppen ohne Maske: Das Exempel bei IKEA

Auch, wenn man mit diversen Paragraphen um sich wirft, ermöglicht das keinen Einkauf ohne Maske bei IKEA. "Ich habe ein Attest, ich lasse mich nicht...

Spahn positiv auf Coronavirus getestet

Nicht nur Trump oder Bolsonaro wurden positiv auf das Coronavirus getestet, sondern jetzt auch Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Gemäß verschiedener Medienangaben sei nun auch Minister Spahn...

Nein, Naomi Seibt widerlegt nicht den PCR Test von Prof. Drosten

Die YouTuberin Naomi Seibt soll angeblich den Nutzen des PCR-Tests auf SARS-CoV-2 widerlegt haben. In einem knapp 18 Minuten langen YouTube-Video von der 2. Konferenz...

Reicht Dein Klopapier? Hier kannst du es testen!

Was hat uns die Coronakrise gezeigt? Richtig, bei so viel Scheiße sollte man genug Klopapier zuhause haben. Die einen kaufen Nudeln, andere wiederum decken sich...

Ameisen-im-Glas-Analogie auf Facebook unzutreffend

In einem Facebookpost werden gerade Ameisen dazu benutzt, um Konflikte zwischen Gruppen zu erklären. Demnach begegnen sich hier 100 rote und 100 schwarze Ameisen in...
-WERBUNG-
-WERBUNG-