Aktuelles

Studierende aufgepasst: akademischeslektorat.com ist unseriös!

akademischeslektorat.com enttäuscht massiv Kundenerwartungen. Selbst Trustpilot warnt.

Susanne Breuer, 28. Juli 2022

Wenn Sie auf der Suche nach einem Lektorat, einer Plagiatsprüfung oder Übersetzungsarbeiten für wissenschaftliche Arbeiten sind, stoßen Sie bei Ihrer Suche womöglich auf akademischeslektorat.com: Unser Kooperationspartner Watchlist Internet rät dazu, Abstand von den Angeboten zu nehmen, denn die Leistungen werden Erfahrungsberichten nach minderwertig oder gar nicht erbracht und auch frühere Mitarbeiter:innen sowie die Bewertungsseite Trustpilot warnen vor dem Angebot.

Vier Augen sehen mehr

Ob Master-, Magister- oder Doktorarbeit – wer gerade einen solchen Text fertiggestellt hat, sucht womöglich nach einem passenden Lektorat vor der Einreichung oder Veröffentlichung des Werks. Sollte das auch auf Sie zutreffen, stoßen Sie unter Umständen auf akademischeslektorat.com. Die Website macht auf den ersten Blick einen positiven Eindruck und bietet zahlreiche Dienstleistungen an. Dass die Seite nicht hält, was sie verspricht, zeigen unzählige negative Bewertungen im Internet, die akademischelektorat.com offenbar zu verbergen versucht, sowie Meldungen an die Watchlist Internet.

Startseite von akademischeslektorat.com
Startseite von akademischeslektorat.com / Screenshot: Watchlist Internet

Negative Erfahrungsberichte

Nutzerinnen und Nutzer der Website akademischeslektorat.com berichten von ihren negativen Erfahrungen. So werden die Leistungen entweder gar nicht oder nur zum Teil und stark minderwertig erbracht. Auf die Zahlungen wird trotzdem bestanden, Rücküberweisungen finden nicht statt und mitunter werden sogar Drohungen ausgesprochen. So berichtete uns ein Betroffener davon, dass ihm angedroht würde, dass man den betreuenden Universitätsprofessor über die offene Rechnung informieren wolle. Eine Leistung wurde aufgrund eines Rücktritts in diesem Fall aber gar nie erbracht.

Irreführung mit Trustpilot-Bewertung

Auf Trustpilot können unterschiedlichste Websites durch Nutzerinnen und Nutzer bewertet werden. Shop-Betreiber:innen hingegen haben die Möglichkeit, den Bewertungsdurchschnitt auf der eigenen Website anzuzeigen, um Vertrauen zu schaffen. Auf akademischeslektorat.com ist ebenso eine Trustpilot-Bewertung zu finden. Doch Vorsicht: Es handelt sich nicht um die tatsächliche Bewertung!

Die Einblendung eines falschen Trustpilot-Scores auf akademischeslektorat.com, Bild: Screenshot

Hier gaukelt man Ihnen vor, akademischeslektorat.com wäre mit 5 von 5 Sternen bewertet. Ein Blick auf Trustpilot offenbart aber schnell, dass die Website weit entfernt von einer derart positiven Bewertung ist. In Wirklichkeit liegt der Bewertungsschnitt lediglich bei 2,1 von 5 Sternen!

Der echte Bewertungsschnitt auf Trustpilot für akademischeslektorat.com, Bild: Screenshot

Die letzten positiven Bewertungen liegen dabei bereits mehr als 1,5 Jahre zurück. Aufgrund der zeitlichen Abfolge bei positiven Bewertungen besteht außerdem der Verdacht, dass diese nicht nur lange zurückliegen, sondern auch gefälscht sein könnten.

Trustpilot warnt selbst

Auf Trustpilot ist folgende Warnung zu akademischeslektorat.com zu lesen:

Liebe Trustpilot-Nutzer
wir haben festgestellt, dass die Verwendung der Marke Trustpilot durch dieses Unternehmen irreführend ist. Das Unternehmen zeigt auf seiner Website akademischeslektorat.com nicht die aktuellsten Bewertungen, TrustScore oder Rezensionen an. Transparenz ist uns sehr wichtig. Wir werden daher unsere Bemühungen fortsetzen, die Integrität der Plattform und unserer Community zu schützen und unsere Nutzer informieren, wenn wir Missbrauchsversuche aufdecken.

Quelle: Trustpilot, übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

Auch Trustpilot wurde also über die falsche Einblendung zum Bewertungsdurchschnitt auf der Unternehmensseite informiert und warnt vor dem unseriösen Vorgehen.

Screenshot Trustpilot

Frühere Angestellte warnen

Personen, die in der Vergangenheit ein Dienstverhältnis mit akademischeslektorat.com hatten, warnen auf Trustpilot, dass ihre Namen weiterhin für die Kommunikation mit Kund:innen genutzt werden, obwohl keinerlei Dienstverhältnis mehr besteht. Weiters geben sie mitunter an, keine Bezahlung für erbrachte Arbeit erhalten zu haben.

Sie sind betroffen?

Sollten Sie die Dienste von akademischeslektorat.com in Anspruch genommen haben, aber keine Leistung erhalten haben, so fordern Sie Ihr Geld von dem Anbieter zurück. Erfahrungsgemäß wird dies nicht von Erfolg gekrönt sein, weshalb zu polizeilicher Anzeige geraten werden muss.

Genau hinschauen

Bei dieser Warnung hier geht es ausschließlich um die Webseite akademischeslektorat.com. Davon nicht betroffen ist eine andere themengleiche Webseite mit der etwas anderen Schreibweise akademisches-lektorat.de (HIER). Im Gegensatz zur unseriösen Variante wird hier direkt auf Trustpilot verlinkt, sodass eine manipulierte Darstellung der Bewertungen ausgeschlossen ist. Außerdem distanziert sich der Betreiber ausdrücklich von der unseriösen Seite.

Bild: Screenshot Akademisches Lektorat (HIER)

Quelle: Watchlist-Internet

Bitte auch hier aufpassen! Vorsicht vor gefälschten Post- und DHL-Mails


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama