Achtung vor Betrugsmasche

Janine Moorees, 6. Oktober 2017

Wittstock (Dosse) – Am Mittwoch Abend gegen 21.10 Uhr erhielt eine 82-jährige Wittstockerin einen Anruf mit einer Telefonnummer 03394-110.

Ein Mann gab sich als Kriminalbeamter aus und erzählte der Frau, dass sie im Stadtgebiet von Wittstock vier Personen festgenommen hätten, die eine Liste mit dem Namen, der Anschrift der 82-Jährigen und dem Hinweis „alleinstehende, wohlhabende Dame“  bei sich hatten. Der unbekannte Anrufer gab der Frau Verhaltenshinweise, da er nach seinen Aussagen davon ausgeht, dass die Festgenommenen bei ihr einbrechen wollten.


Betrugsmasche

Hierbei handelt es sich um eine Betrugsmasche, bei welcher die Täter die Telefonnummer manipulieren, so dass bei dem Angerufenen der Eindruck entsteht, der Anrufer wäre die Polizei.
Grundsätzlich besteht die Notrufnummer der Polizei nur aus der 110 ohne jegliche Vorwahl. Mit dieser Telefonnummer 110 können keine Anrufe getätigt werden, so dass also bei einem Anruf, den man erhält, auch nie die 110 im Display stehen kann.
Quelle: Polizei Brandenburg


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel