Achtung vor “Policy FB-Saftey”

Tom Wannenmacher, 26. Juli 2016

Immer wieder kommt es vor, dass man wie aus dem Nichts mit jemanden befreundet ist, der sich “Policy FB-Saftey” oder ähnlich nennt. Wie kommt das?

Hier ein Beispiel:

image

Man kann erkennen, dass hier steht: “Ihr seid auf Facebook befreundet” und in diesem Falle “Hat bei Krankenhaus Bad Harzburg gearbeitet”

Wie kommt das?

Hierbei handelt es sich um ein geknacktes Facebook-Konto. Sprich, es handelte sich hierbei einmal um ein Facebook-Konto mit dem der jeweilige User wirklich befreundet ist. Der User selbst jedoch wurde Opfer einer Phishingfalle.

Das bedeutet, dass der Nutzer sich über das Ohr hat hauen lassen und auf einer gefälschten Facebook-Seite seine gesamten Kontodaten preis gegeben hat. Die dahinter steckenden Betrüger haben darauf hin das Passwort geändert und das Konto übernommen.


SPONSORED AD


Wie funktioniert das?

Das jeweils geknackte Konto, versendet an die gesamte Freuundesliste eine Nachricht. Ebenfalls auf dem Screenshot oben zu erkennen.

Angeblich sei das Konto gemeldet worden und der User soll nun einem Link folgen. Die Nachricht selbst wurde in englischer Sprache verfasst.

Folgt man nun diesem Verweis, dann landet der Empfänger auf einer von Betrügern nachgebauten Facebook-Loginseite.

image

Es macht den Anschein, als müsse sich der User hier nun mit seinen Daten anmelden.

DOCH ACHTUNG! Ab dem Moment wo der User hier seine Zugangsdaten eingibt wird sein PRIVATES Facebook-Konto geknackt! Aber nicht nur dieses.

Ist diese Person auch ggf. noch Administrator von einer- oder mehrere Seiten und / oder Gruppen, dann werden diese auch von den Betrügern übernommen.

FOLGE UNS AUF UNSERER NEUEN SEITE: “ZDDK24”

ZDDK24 Newsflash, Nachrichten aus Deutschland und der Welt, brandheiß und immer Top-Aktuell


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel