PayPal Nutzungsbedingungen: Betrüger haben es auf PayPal Konten abgesehen!

Tom Wannenmacher, 21. Mai 2019
Warnung: PayPal-Phishing „Änderungen der Nutzungsbedingungen“
Warnung: PayPal-Phishing „Änderungen der Nutzungsbedingungen“

Warnung: PayPal-Phishing „Änderungen der Nutzungsbedingungen“

Betrüger geben sich als PayPal aus und locken mit dieser aktuellen E-Mail viele Konsumenten in eine Falle!

image

Die Betrüger bedienen sich dabei klassischer Mittel, um den Nutzer unter Druck zu setzen.  Aussagen wie „verpflichtend“ und „Ihr Konto vorübergehend deaktiviert“ verunsichern den Leser. Auch wenn der Grund realistisch klingt, sollte man immer auf Nummer Sicher gehen, ob das Unternehmen tatsächlich seine Nutzungsbedingungen ändert.

Anstatt einer einzelnen E-Mail zu vertrauen, solltest du stets die offizielle Webseite des Unternehmens öffnen und dich nach diesen angeblichen Änderungen und Informationen umschauen.

Wir klicken aber zu Testzwecken auf die Schaltfläche „AGB’s bestätigen“ und unsere Sicherheitssoftware schlägt sofort Alarm!

Das Verifizieren des Kundenkonto ist also ein getarnter Phishing-Versuch! Betrüger zielen bei solchen Versuchen vor allem auf Login- und Kreditkartendaten ab.

Kann man auch an den Screenshots erkennen, die wir bei unserem Test erstellt haben!

An der URL erkennt man sofort das es sich nicht um PAYPAL handelt. Ab dem Moment wo man hier seine MAILADRESSE uns SEIN PASSWORT eingibt, landen diese Zugangsdaten bei den Betrügern!

image

Aber nicht nur das, denn in Folge haben es die Betrüger auch noch an den jeweiligen persönlichen Daten des Opfers abgesehen.

image

Merke: Beim kleinsten Anzeichen (und sei es nur ein Tippfehler wie „Seht statt Sehr“ in der Anrede …) vorsichtig sein und sich niemals über einen Link einloggen, sondern immer direkt zur der Webseite wechseln und sich dort separat anmelden!


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel