Achtung MALWARE: Charlie Sheen und der Todes-Hoax auf Facebook

Tom Wannenmacher, 11. März 2011

image Der Social Media Malware Scam auf Facebook findet einfach kein Ende. Jeden Tag werden Facebook-Nutzer mit neuen Fakemeldungen überschüttet. Nun hat es auch Charlie Sheen erwischt. Der Hype um Charlie Sheen, welcher gerade herrscht wird hier völlig ausgenutzt und nun verbreiten sich auch Fakemeldungen um den angeblichen Tod des Schauspielers. Wenn jemand bereits auf so ein Posting / Link über den vorgetäuschten Tod von Charlie Sheen geklickt hat ist bereits dem Scam aufgesessen. Es verbreiten sich verschiedene Scams zu diesem Thema auf Facebook. Der Titel beginnt zum einen mit den Worten "RIP" bzw. "BREAKING NEWS" und im Inhalt wird über den angeblichen Tod des Schauspielers in seinem Haus berichtet. Wenn man nun diesem Posting folgt gelangt man auf eine externe Webseite welche einer YouTube-Seite ähnelt. Bevor man das Video zu sehen bekommt muss der Nutzer vorab einen Fragebogen ausfüllen! Es gibt bereits diverse Berichte, dass dadurch der PC mit Malware infiziert wurde.

So sieht das Posting aus!

RIP! Charlie Sheen found Dead at this House!

image 

Nach dem Klick kommt man auf eine Fake YouTube Seite

image

Achtung: Es gibt bereits Informationen das PC’s mit MALWARE infiziert wurden!!!

 

Was ist MALWARE eigentlich?

>> Was Malware, Viren, Trojaner usw. sind haben wir in DIESEM ARTIKEL GENAU BESCHRIEBEN!


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel