Aktuelles

Achtung beim Kauf von Vignetten

Urlaub! Wenn es mal nicht das Flugzeug sein soll, sondern man direkt mit dem Auto fährt, ist der Kauf einer Vignette für manche Länder nötig. Dabei sollte man jedoch aufpassen, WO man seine Vignette bezieht.

Claudia Spiess, 1. August 2022

Soll es im Urlaub beispielsweise nach Österreich, Rumänien, Slowenien, in die Schweiz oder die Slowakei gehen, oder durchfährt man eins dieser Länder, ist eine Vignette Pflicht.

Im Internet gibt es neben den offiziellen Verkaufsportalen auch weitere Seiten, bei denen Vignetten erhältlich sind. Wir haben bereits im Dezember des Vorjahres gewarnt, dass manche dieser Seiten einen Preisaufschlag für diverse administrative Zusatzleistungen berechnen (HIER). Darunter fällt laut Anbietern die Registrierung des jeweiligen Kennzeichens im Mautsystem des gewählten Landes.

„Zunächst ist festzuhalten, dass diese Portale nicht illegal sind. Allerdings verkaufen sie die Vignetten im Grunde nicht direkt, sondern bieten vor allem die Registrierung des Kennzeichens an – natürlich gegen Entgelt. Damit kann eine Vignette über ein solches Portal fast 70 Prozent mehr kosten als bei einem offiziellen Anbieter.“

Ursula Zelenka, ÖAMTC-Juristin

Preise vergleichen!

Diese Mehrkosten sind eine unnötige Ausgabe. Daher gilt: Vor einem Kauf sollte man die Preise unbedingt vergleichen. Dabei wird man rasch feststellen, dass die offiziellen Anbieter wie ADAC, in Österreich ÖAMTC oder ASFINAG keine Zusatzkosten verrechnen.
Daher besteht schlicht kein Grund, auf anderen Internet-Portalen zu kaufen.

Offizielle Verkaufsstellen

So kann man bereits vor Reiseantritt unnötige Kosten sparen, die man dann besser am Urlaubsort in Eis, einen kühlen Drink oder einen landestypischen Snack investiert.

Quelle: ADAC, ÖAMTC

Das könnte dich auch interessieren: Tipps zum Schutz von Kindern vor Sonne und Hitze


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama