Achtung! Extrem Likejacking

Tom Wannenmacher, 22. Januar 2013

Heute berichten wir über eine extreme Art des Likejacking! Was ist “Likejacking”? Beim Klick auf einen „Gefällt mir“-Button wird ohne weitere Rückfrage o.Ä. eine Statusmeldung auf der Pinnwand des Facebook-Nutzers erzeugt. Facebook-Nutzer berichten uns von einer Statusmeldung in der einige Nutzer (wahrscheinlich Freunde des Opfers) namentlich markiert wurden. Ebenfalls enthalten ist ein Link auf eine externe Seite.

 

Die Meldung sieht in etwa so aus:

clip_image002

Wir haben diesen Link unter Testbedingungen für euch ausprobiert und zeigen euch hier was für eine Attacke dahinter steckt.

Wie erwartet führt uns der Link in der Statusmeldung auf eine externe Seite.
Während wir im Firefox nur eine leere Seite und den Hinweis auf den Download einer Browsererweiterung sehen, bekommen wir im Chrome eine Seite mit türkischem Text.

Wenn wir diesen übersetzen, lesen wir den Hinweis das unser Browser nicht „ausreichend“ ist und wir doch bitte ein Addon installieren sollen.

In beiden Fällen sind wir dem Wunsch natürlich nachgekommen (probiert das nicht ohne Sicherheitsvorkehrungen!)

Die Hinweise:

image

image

Im Chrome wurden wir nach klick auf den blauen Button in den Google App Store geleitet um die Browsererweiterung installieren zu können.
Hier haben wir uns ein paar Nutzerbewertungen ins Deutsche übersetzen lassen, diese bestätigen aber auch nur was wir schon vermutet haben.

Ein Blick auf die Details vor der Installation zeigt was dieses Addon alles kann und darf wenn wir es zulassen.

clip_image008

Für den Chrome haben wir an dieser Stelle den Test nicht fortgeführt.

Im Firefox sind wir dafür aber weiter gegangen und haben das Addon installiert:

image

image

Wie bei den meisten Addons wurden wir gebeten den Browser neu zu starten.
Gesagt getan öffnet sich der Browser und stellt die bereits geöffnete Facebook Seite mit unserem Testaccount wieder her.

Diese sprang allerdings nach 1 bis 2 Sekunden selbstständig auf eine uns unbekannte Seite.

Auch als wir in einem neuen Browser-Tab versuchten Facebook zu öffnen wurden wir wieder auf eine neue Seite umgeleitet. Dieser Vorgang lässt sich beliebig wiederholen und man landet immer wieder auf neuen Seiten.

Beispiele:

image

image

Diese Seiten haben wir uns nicht näher angeschaut (da reichen unsere Sprachkenntnisse nicht aus). Aber das hier etwas nicht mit rechten Dingen zugeht ist klar.

Wir deinstallierten also das Addon und schauten uns mal auf unserem FB Profil um.

Hier trauten wir kaum unseren Augen als wir das Aktivitätsprotokoll öffneten.

Sage und schreibe 63 (in Worten: DREIUNDSECHZIG) neue Aktivitäten.

Darunter einige abonnierte Listen und überwiegend türkische Fanpages.

image

image

image

Also Vorsicht wenn ihr die o.a. Statusmeldung seht.


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

weitere mimikama-Artikel