Aktuelles

Abmahnung wegen Pornhub ist ein Fake!

Andre Wolf, 31. Januar 2019
Abmahnung ist ein Fake!
Abmahnung ist ein Fake!

Vorsicht! Sehr viele Menschen bekommen derzeit eine E-Mail mit einer Abmahnung von einem „Anwalt“.

In der Mail wird behauptet, man habe das Onlineangebot Pornhub genutzt und auf die Rechnung nicht reagiert. Und nun wird es teuer! In der Mail werden mehrere Positionen zusammengerechnet und man kommt am Ende auf über 200 €.

Dieser Endbetrag variiert übrigens, uns liegen mehrere Versionen der Mail vor, in der zum einen die Namen der Anwälte unterschiedlich sind, zum anderen auch die Endbeträge. Mal ist es ein Anwalt mit Namen Harald Kosak, dann wiederum Frank Brückner.

Screenshot Mimikama
Screenshot Mimikama

Einen Anhang mit gefährlicher Schadsoftware haben wir in den uns weitergeleiteten Mails nicht entdecken können. Auch auf Rückfragen wurde uns bestätigt, dass die Mail keinen Anhang trägt.

Auf keinen bezahlen!

Bei dieser Mail handelt es sich um einen Betrugsversuch! Auf keinen Fall den Betrag zahlen, die Mail bitte unbedingt löschen und nicht weiter beachten.

In der Vergangenheit gab es bereits eine sehr ähnlich aufgebaute Mail, die im Wortlaut und Inhalt dieser Mail gleicht.  Bei diesen Mails handelte es sich um vermeintliche YouPorn Abmahnungen, welche verstärkt im August 2017 versendet wurden (vergleiche).

Hier noch die Mail im Klartext:

Sehr geehrter Herr [Vor- und Nachname],

wir zeigen Ihnen an, dass wir die Mindgeek GmbH., Karl-Liebknecht-Str. 16, 10178 Berlin, anwaltlich vertreten. Sie haben das Onlineangebot Pornhub.com in Anspruch genommen. Trotz Fälligkeit haben Sie leider bislang die geschuldete Vergütung in Höhe von EUR 120,60 zzgl. Mahngebühr, Bankspesen i.H.v. EUR 88,39 nicht bezahlt.

Wir bitten Sie daher, diesen Betrag sowie die bei uns angefallenen gesetzlichen Anwaltsgebühren in Höhe von EUR 59,40, insgesamt also EUR 268,39 bis zum 01.02.2019 zu Überweisen. Nach Zahlungseingang werden wir die Angelegenheit abschließen und die Akte zur Ablage bringen.

Hier zusammengefasst alle für die Bezahlung relevanten Daten:

Kontoinhaber: Frank Brückner
Bankinstitut: Fidor Bank AG
IBAN : DE88 7002 2200 0072 8759 23

BIC: FDDODEMMXXX
Betrag: EUR 268,39
Betreff: 603168540391

Mit freundlichen Grüßen
Frank Brückner
Rechtsanwalt

Rechtsanwalt Frank Brückner | Bayerstraße 17 | D-80335 München | +49 (0) 89 59 06 83

 


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel