Aktuelles

53-jähriger Mann nach Facebook-Video festgenommen

Tom Wannenmacher, 13. November 2020

In Herborn (Lahn-Dill-Kreis) ist ein 53-jähriger Mann festgenommen worden, der auf Facebook in einem Video Drohungen verbreitet haben soll.

Die Polizeidirektion Lahn-Dill teilte mit, dass besorgte Eltern die Polizeidienststellen am Abend über das Video informiert hätten. Um welche Drohung es konkret ging, wurde zunächst nicht gesagt. Der Mann, den Polizisten am Donnerstagabend an seiner Wohnanschrift antrafen, befindet sich nun in Gewahrsam.

Wie der Radiosender FFH auf seiner Website berichtet, drohte der 53-Jährige, „er wolle Herborn ‚Corona-frei‘ machen, die Kinder befreien und Lehrer anzeigen“.

Das Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Lahn – Dill hat zu diesem Fall folgende Pressemitteilung veröffentlicht

Heute Abend (12.11.2020) gingen vermehrt Anrufe von besorgten Eltern bei den Polizeidienststellen in Herborn und Dillenburg ein. Hintergrund war ein Videopost eines 53-jährigen Herborners in den Sozialen Medien. In dem Post sprach der Mann Drohungen aus.

Herborner Polizisten trafen den 53-Jährigen an seiner Wohnanschrift an. Die Ordnungshüter nahmen den Mann vorläufig fest. Derzeit sitzt er in den Gewahrsamszellen der Polizei ein.

Die Ermittlungen dauern an. Es können derzeit keine weiteren Auskünfte gegeben werden.

[mk_ad]

Bürgermeisterin Katja Gronau

Auch Herborns Bürgermeisterin Katja Gronau meldete sich am 12.11.2020 nach dem Einsatz zu Wort:

Guten Abend liebe Herbornerinnen und Herborner, dank der schnellen Reaktion und reibungslosen Unterstützung der Polizeistation Herborn, besteht keine Gefahr mehr! Alle können morgen früh beruhigt in den Kindergarten, die Schule und zur Arbeit gehen!“, schrieb sie auf ihrer Facebook-Seite.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Quelle: Presseinfo der Polizei
Artikelbild: Shutterstock / Von Pradeep Thomas Thundiyil


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama