Aktuelles

Kein Fake: Zahnärzte operieren 526 Zähne aus Mund eines 7-Jährigen

Ralf Nowotny, 2. August 2019

Da fragt man sich erst einmal, wie lange da wohl das Zähne putzen dauert: Ganze 526 Zähne hatte ein Junge in Indien in seinem Mund!

Allerdings hatte der Junge keinen Riesenkiefer, wie jetzt so manch einer vielleicht denkt (der Autor jedenfalls versuchte, es sich bildlich vorzustellen), sondern die Zähne hatten nur eine Größe von 0,1 Millimeter bis 15 Millimeter, so Pratibha Ramani, Chefin der Fachabteilung im Krankenhaus „Saveetha Dental College and Hospital“ in Chennai.

[mk_ad]

Die Ärzte operierten dem 7-Jährigen diese erstaunliche Anzahl an Zähnen aus dem Kiefer, nachdem er über Kieferschmerzen und Schwellungen klagte, doch rein äußerlich war zuerst nichts entdeckt worden. Diese versteckten sich nämlich nicht sichtbar im rechten Unterkiefer, wo sich eine gutartiges Geschwulst bildete, ein sogenanntes Odontom, welches üblicherweise aus Zahnhartsubstanzen gebildet ist.

Im Falle des Jungen allerdings hatten alle gefundenen Zähne sowohl eine Wurzel, eine Krone und Zahnschmelz gehabt. Nach 5 Stunden war der Tumor entfernt, mittlerweile hat der Junge wieder die Normalzahl von 21 Zähnen.


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel