Gibt es wirklich nur alle 823 Jahre so einen Monat?

Tom Wannenmacher, 15. Januar 2019
Das mit den 823 Jahren stimmt so nicht ganz!
Das mit den 823 Jahren stimmt so nicht ganz!

5 Samstage, 5 Sonntage und 5 Montage!

Seit Jahren macht ein Kettenbrief die Runde, in welchem behauptet wird, dass dieser Monat ein ganz besonderer sei! Und dies weil er jeweils fünf Samstage, Sonntage und Montage habe, was nur alle 823 Jahre vorkomme. Angeblich handelt es sich um eine chinesische Weisheit. Bereits im Oktober 2010 gab es solche Kettenbriefe, in denen fünf Freitage statt fünf Montagen (neben Sams- und Sonntagen) Glück und Geld bringen sollen. Im Moment wird der Kettenbrief via WhatsApp verbreitet. Man soll die Nachricht an alle seine Freunde versenden und innerhalb von 4 Tagen wird das Geld sie überraschen.

Das mit den 823 Jahren stimmt so nicht ganz!

Dieses Phänomen der “5 Samstage, 5 Sonntage  und 5 Montage” tritt nämlich immer wieder auf. Zuletzt war dies im Oktober 2016 der Fall. Davor hatte der Oktober 2011 5 Samstage, 5 Sonntage und 5 Montage, davor der Oktober 2005.

Oktober 2022

Das nächste Mal wird dann der Oktober 2022 5 Samstage, 5 Sonntage und 5 Montage haben.

image

Ergo: je nach Schaltjahr haben wir alle 5, bzw. 6 Jahre einen Oktober mit 5 Samstagen, 5 Sonntagen und 5 Montagen.

Man kann also erkennen, dass dies relativ oft auftritt, was diese Wochentage betrifft. Was jedoch stimmt ist, dass Nutzer seit mindestens 823 Jahren solchen Unsinn verbreiten.


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel