15-Jähriger macht Spritztour ins Rotlichtmilieu

Janine Moorees, 2. Oktober 2017

Untersendling – Den tiefen Schlaf seiner Mutter nutzte ein 15-jähriger Münchner am Samstag, 30.09.2017, als er gegen 01.30 Uhr, die Fahrzeugschlüssel des Pkw schnappte und losfuhr.

Er begab sich zu den bekannten Rotlichtörtlichkeiten in München und fuhr dort auf und ab. Dort fiel er einer Streife der Polizeiinspektion 41 (Laim) auf, nachdem er den Streifenwagen mit der Lichthupe mehrmals angeleuchtet hatte und über eine Kreuzung fuhr, wobei er dabei einem anderen Verkehrsteilnehmer die Vorfahrt nahm.
Nachdem er durch die Polizeibeamten gestoppt wurde, gab er zu, ohne dem Wissen seiner Mutter die Fahrzeugschlüssel an sich genommen zu haben und eine Spritztour ins Rotlichtmilieu gemacht zu haben.



Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde der abenteuerlustige 15-Jährige wieder seiner Mutter übergeben.
Gegen ihn wird wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt.
Quelle: Polizei Bayern


Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel