13-Jähriger beleidigt, bespuckt und schlägt 74-Jährigen

Janine Moorees, 28. August 2017

Mainz – Sonntag, 27.08.2017, 16:05 Uhr: Ein 13-jähriger Junge fuhr am Sonntagnachmittag in der Hindemithstraße in Mainz-Lerchenberg mit seinem Skateboard auf einen 74-jährigen Mann aus Mainz zu.

Als er den Mann beim Vorbeifahren streifte, stieß dieser das Kind leicht zur Seite. Der Junge ging dann unvermittelt auf den Mann zu und beleidigte ihn, unter anderem als „Bastard“ und „Hurensohn“. Ferner boxte der 13-Jährige den Mann mit seinen Fäusten und bespuckte ihn. Der Senior fiel bei der Auseinandersetzung zu Boden und zog sich dabei Hautabschürfungen am rechten Unterarm zu.
Die Streitigkeiten konnten durch mehrere Personen beobachtet werden. Unbeteiligte gaben einen Hinweis auf den bis zum Eintreffen der Streife mittlerweile geflüchteten 13-Jährigen. Dieser konnte mit dessen Mutter an seiner Wohnanschrift angetroffen werden.
Im Rahmen der Anhörung äußerten beide ihr Missverständnis und gaben an, dass der Sohn sich in der Nachbarschaft des Öfteren zur Wehr setzen müsse. Ein Fehlverhalten des Kindes sahen beide nicht ein.
Quelle: Polizeipräsidium Mainz


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel