Aktuelles

Polizei beschlagnahmt 101 Hundewelpen

Claudia Spiess, 15. März 2021
Polizei beschlagnahmt 101 Hundewelpen
Artikelbild: Shutterstock / Von Evgeny Bakhchev (Symbolbild)

Ein mutmaßlich illegaler Tiertransport mit 101 Hundewelpen verschiedenster Rassen wurde von der Polizei in Nürnberg gestoppt!

Bei einer Kontrolle eines Transporters mit ungarischem Kennzeichen entdeckten Polizeibeamte 101 Hundewelpen.

Die Welpen waren allesamt viel zu jung für den Transport und werden nun im Tierheim Nürnberg tierärztlich versorgt.

Hundewelpen in schlechtem Zustand

Für die Welpen stand beim Transport weder Wasser noch Futter bereit. Sie alle waren stark dehydriert und litten unter starkem Durchfall.
Auch waren sie mit ihrem Alter von etwa sechs bis elf Wochen viel zu jung für den Transport und wurden auch viel zu früh den Muttertieren entzogen.

Normalerweise müssten Welpen für einen solchen Transport ein Alter von mindestens 15 Wochen vorweisen und auch geimpft sein. Die vorhandenen Dokumente wie zum Beispiel die Tollwut-Impfnachweise zu den Tieren wurden vermutlich gefälscht.

Man geht daher von einem illegalen Transport aus, erklärt die Sprecherin des Tierheims Nürnberg, wie man auch auf der Webseite des Tierheims lesen kann.
Vermutlich war für die Hundewelpen ein Weitertransport nach Belgien vorgesehen, um sie da in Geschäften zu verkaufen.

Im Tierheim Nürnberg werden die Welpen der unterschiedlichsten Rassen von Bernhardiner bis Dackel nun tierärztlich versorgt.

Tierheim Nürnberg bittet um Unterstützung

„Wir benötigen unbedingt ab sofort Bettwäsche ohne Knöpfe oder Reißverschlüsse und Laken ohne Gummizug. Ebenso benötigen wir Unterstützung bei den Tierarztkosten.“

Hierfür wurde eine Amazon-Wishlist eingerichtet, um die nötigen Sachspenden zu organisieren, auch besteht eine Spendenhotline sowie die Möglichkeit, via PayPal Geld zu überweisen.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Wir sind nun dringend auf Unterstützung angewiesen!
Wir benötigen unbedingt ab sofort Bettwäsche ohne Knöpfe oder Reißverschlüsse und
Laken ohne Gummizug. Gerne kann diese jeden Tag (auch heute noch) von 08-17 Uhr
vorbeigebracht werden.
Ebenso benötigen wir Unterstützung bei den Tierarztkosten:
Spendenhotline: 0900 111 0 116 (5€ pro Anruf für das Tierheim, nur aus dem deutschen
Festnetz) Charity-SMS: Kennwort „TIERHEIM“ an die 81190 (5€ pro SMS für das Tierheim)
Per Überweisung: IBAN DE 98 7605 0101 0005 8976 16 BIC SSKN DE77 XXX
Stichwort „Welpen“ oder auch paypal: info@tierheim-nuernberg.de
Gerne dürft ihr uns auch mit Sachspenden unterstützen:
Amazon Wishlist Tierheim Nürnberg
Vielen vielen lieben Dank vorab für eure Hilfe!!!

Das Tierheim weist ausdrücklich darauf hin, dass die Welpen vorerst nicht zur Vermittlung stehen, sie befänden sich derzeit noch in Tollwutquarantäne.

[mk_ad]

Das könnte dich auch interessieren: Blaue und grüne Hunde in Russland

Quelle: Tierheim Nürnberg, t-online.de

Unabhängige Faktenchecks und Recherchen sind wichtig und richtig. Sie fördern Medienkompetenz und Bildung. 

Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fakenews, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt Deine Unterstützung!

Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

weitere mimikama-Artikel