Faktencheck

Fake-Werbeplakate des Verkehrsministeriums für ein 0-Euro-Ticket

Laut Werbeplakaten des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr komme das 0-Euro-Ticket und dies ab sofort und dauerhaft. Über einen QR-Code könne man sich sogar ein Gratis-Ticket erwerben.

Tom Wannenmacher, 11. September 2022

Die Behauptung

Auf Facebook und in anderen Sozialen Netzwerken verbreiten sich Fotos von angeblichen Plakaten des Verkehrsministeriums, das für ein Null-Euro-Ticket wirbt. Auf diesen steht, dass das 0-Euro-Ticket komme, dies dauerhaft und ab sofort.

Unser Fazit

Bei diesen Werbeplakaten handelt es sich um Fälschungen. Diese stammen von Aktivisten der Kampagne „Null für immer“. Das Verkehrsministerium wirbt nicht für ein Null-Euro-Ticket. Das angebliche Gratis-Ticket, das zum Download angeboten, wird, ist auch nicht gültig.

Eine Fake-Kampagne sorgt derzeit für Unruhe in den Sozialen Medien. „Das 0-Euro-Ticket kommt! Dauerhaft. Ab sofort.“ Die erwähnten Werbeplakate werden nicht nur im Internet geteilt, sondern wurden auch u.a. in Erlangen entdeckt.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

In Sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter verbreiten sich Fotos von Werbeplakaten in den unterschiedlichsten Ausführungen. Auf allen steht: „Das 0€-Ticket kommt! Dauerhaft. Ab sofort.“ Auf einigen Plakaten ist das Logo des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr zu sehen und der Hashtag „nullfuerimmer“. Auf den Plakaten ist auch ein QR-Code platziert, der zu einer Webseite führte.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Wer den Hashtag „nullfuerimmer“ auf Twitter sucht, findet ein Twitter-Profil mit dem Namen „0€ Ticket – #nullfuerimmer“. Die Profilbeschreibung des Twitter-Accounts lautet: „Offizieller Social-Media-Auftritt der Kampagne #nullfuerimmer zur Einführung eines 0€-Tickets“. Hier ist auch dieselbe Internetadresse verlinkt, zu der der QR-Code auf den abgebildeten Werbeplakaten führt.

Screenshot des Twitter-Accounts: „0€ Ticket – #nullfuerimmer“

Die Domain selbst wurde bereits am 13.7.2022 registriert.

Auf der YouTube-Seite von „nullfuerimmer“ oder auch „#nullfürimmer“ gibt es sogar in einem Video zu sehen, wie die Plakate angebracht wurden

Polizei Hildesheim warnt vor dieser Kampagne

Mittlerweile warnt auch bereits die Polizei in Hildesheim vor dieser Kampagne und schrieb am 1.9.2022

Warnmeldung – Angeblich 0,- Euro Ticket erhältlich
Am heutigen Tag wurde in der Hildesheimer Innenstadt ein Plakat festgestellt, das ein sogenanntes „0-Euro-Ticket“ bewirbt. Das Plakat verweist auf eine Internetseite, auf der es möglich sei, ein 0,- Euro Ticket zu erhalten. Auf der Webseite lässt sich ein Onlineticket mit dem Logo der Deutschen Bahn sowie einem QR-Code generieren, welches den Anschein erweckt, bundesweit für alle Verkehrsverbünde gültig zu sein.
Ein derartiges Ticket ist jedoch nicht existent.
Eine Strafanzeige hierzu wurde bereits bei der Polizei Hildesheim erstattet.

Auf der erwähnten Webseite war es möglich, ein „Null-Euro-Ticket“ mit dem Logo der Deutschen Bahn zu generieren. 

Screenshot des Fake 0-Euro-Tickets
Screenshot des Fake 0-Euro-Tickets

Man kann hier sogar erkennen, dass man sich hier nicht einmal die Mühe gemacht hat, die Zahl „9“ zu entfernen, die vom eigentlichen Originalticket stammte.

Polizei: Wer mit einem solchen Ticket fährt, begeht eine Straftat

Da es sich um eine Manipulation, einen Fake, eine Fälschung handelt, ist dieses Ticket jedoch nicht gültig. Wer mit diesem Ticket fährt, begehe eine Straftat! Dies sagte ein Polizeisprecher der DPA. Es werde wegen versuchten Betrugs gegen die „Null für immer“-Werbekampagne ermittelt.

Quellen:

DPA
Correctiv
Polizei Hildesheim

Lesen Sie auch:
Fake: Schweizer Behörden rufen nicht zum Verpetzen von Heizsündern auf


Hinweis: Dieser Inhalt gibt den Stand der Dinge wieder, der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung aktuell
war. Die Wiedergabe einzelner Bilder, Screenshots, Einbettungen oder Videosequenzen dient zur
Auseinandersetzung der Sache mit dem Thema.

  • Mit deiner Hilfe unterstützt du eine der wichtigsten unabhängigen Informationsquellen zum Thema Fake News und Verbraucherschutz im deutschsprachigen Raum. Ein unabhängiges und für jeden frei zugängliches Informationsmedium ist in Zeiten von Fake News, aber auch Message Control besonders wichtig. Wir sind seit 2011 bestrebt, allen Internetnutzern stets hochwertige Faktenchecks zu bieten.  Dies soll es auch langfristig bleiben. Dafür brauchen wir jetzt deine Unterstützung!

Mehr von Mimikama