Produktempfehlung: Kaspersky lab

Am 6.1.2017, gegen 22:20 Uhr, betrat eine 18-jährige Frau aus Tostedt ein Hotel in der Nähe des Bremer Hauptbahnhofes und bat dort um Hilfe.

Gegenüber den Angestellten schilderte sie, von zwei unbekannten Männern überfallen, bewusstlos geschlagen, und in einem Pkw von Tostedt nach Bremen entführt worden zu sein.

Die Hotelmitarbeiter informierten die Polizei die sofort alle erforderlichen Ermittlungsmaßnahmen einleitete. Die Frau wurde umfangreich befragt und medizinisch untersucht. Noch in der Nacht wurden Ermittlungen am mutmaßlichen Tatort in Tostedt geführt.

Am Montag, den 9.1.2017 wurde die 18-jährige erneut vernommen. Hierbei räumte sie plötzlich ein, die Entführung vorgetäuscht zu haben. Hintergrund dürfte die akute psychische Verfassung der jungen Frau sein. Gegen sie wurde nun ein Ermittlungsverfahren wegen Vortäuschens einer Straftat eingeleitet.

Neben den strafrechtlichen Konsequenzen werden auch die Kosten der umfangreichen polizeilichen Maßnahmen auf die Heranwachsende zukommen.

Quelle: Polizeiinspektion Harburg

Empfehlung