Zur Messerattacke in Hannover


Wir bekamen Anfragen zu diesem Beitrag im Internet: “Messer-Angriff auf Polizisten in Hannover – Täterin (15) ist ISIS-Anhängerin. “ Zu diesem Angriff ermittelt die Staatsanwaltschaft derzeit noch und die Staatsanwaltschaft hält sich bedeckter als das, was in den Medien geschrieben wird.


SPONSORED AD


An dem Angriff gibt es keinerlei Zweifel, die Polizei hat am 26. Februar 2016 dazu einen Polizeibericht veröffentlicht, in dem der Ablauf geschildert wird. ( siehe: POL-H: Bundespolizist erleidet bei Kontrolle Stichverletzung ) Der verletzte 34-Jährige kam mit einem Rettungswagen zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus, es besteht derzeit keine Lebensgefahr.

Im Folgenden geht es jedoch um die spärlichen Informationen aus dem Überfall:

image

https://countdowndeutschland.wordpress.com/2016/03/03/messer-angriff-auf-polizisten-in-hannover-taeterin-ist-isis-anhaengerin/

Die Statusmeldung im Wortlaut:

Hannover – Die blutige Messerattacke auf einen Polizisten in Hannover war der Terror-Anschlag einer jugendlichen ISIS-Anhängerin (15)! Weil sie nicht in Syrien mit ISIS kämpfen konnte, wollte sie den Polizisten töten. Es war ein heimtückischer Angriff. Am Freitag wollten zwei Bundespolizisten im Hauptbahnhof von Hannover eine Schülerin mit Kopftuch kontrollieren. Ein Polizeisprecher zu BILD: „Sie hat die Beamten im Bahnhof mit starrem Blick verfolgt. Das ist auf dem Überwachungsvideo zu sehen. Deshalb haben sich die Kollegen entschlossen, sie zu kontrollieren.“

Als die Schülerin angesprochen wurde, gab sie dem Bundespolizisten erst wortlos den Ausweis. Der Polizeisprecher: „Als der Beamte sich dann leicht zur Seite drehte, um die Personalien zu kontrollieren, stach sie mit dem Messer in der rechten Hand blitzschnell zu. Der Kollege hatte keine Chance zur Gegenwehr, das war ganz gezielt. Jetzt wissen wir: ein islamistischer Anschlag auf uns Polizisten.“

Danach konnte der andere Polizist den Fluchtversuch der Täterin verhindern und sie überwältigen. Sein Kollege wurde durch eine Not-Operation gerettet. Die sechs Zentimeter lange Klinge war tief in seinen Hals eingedrungen. Der Polizeisprecher: „Es ist ein Wunder, dass er überlebt hat.“ Was den Beamten auffiel: „Die Täterin wirkte eiskalt, ihre einzige Sorge war, dass ihr Kopftuch verrutscht, sie wollte nach der Festnahme unbedingt das Kopftuch wieder richtig aufsetzen. Ob der Beamte überlebt, war ihr egal.“

Der Grund: Dieser feige Angriff war der Terror-Anschlag einer überzeugten ISIS-Anhängerin.

Stimmt das so?

Als Quelle wird in dem Artikel die Bildzeitung genannt, die Aussagen werden von der Staatsanwaltschaft noch nicht bestätigt.

Die Staatsanwaltschaft ist offiziell zurückhaltender. „Ich bin da sehr viel vorsichtiger“, sagte heute Thomas Klinge, Sprecher der Staatsanwaltschaft Hannover gegenüber dem NDR. „Bei einem 15-jährigen Mädchen schreibt das Gesetz uns vor, zu ihrem Schutz so wenig wie möglich nach außen dringen zu lassen.“

Diese und weitere Informationen der Staatsanwaltschaft findet man beim NDR unter dem Titel “15-jährige Messerstecherin: Zeugen gesucht”. Der NDR schreibt an dieser Stelle:

Die 15-Jährige könnte Sympathisantin des „Islamischen Staates“ (IS) sein. Nach Recherchen des NDR hat sie Verbindungen zu der Terrorgruppe. Zudem hatte sie offenbar schon als Kind Kontakt zur Salafisten-Szene: Auf Internetvideos ist sie als Siebenjährige zusammen mit dem radikalen Prediger Pierre Vogel zu sehen. Vor laufender Kamera zitiert sie aus dem Koran. Vogel lobt sie außerdem dafür, dass sie Kopftuch trägt.

image

Wenn aber die Staatsanwaltschaft als ermittelnde Behörde keine Auskünfte erteilt, so bewegen sich alle auf dem dünnen Eis der Spekulation.

Wir wollen uns nicht an Spekulationen beteiligen, nur um auch etwas über den Fall zu bringen, wir möchten lieber die Ergebnisse der staatsanwaltlichen Ermittlungen abwarten und bitten alle, dies ebenfalls zu tun.



Zuerst schützen-dann klicken! Schütze auch du deinen Desktoprechner, dein Tablet-sowie dein Smartphone vor Internetbetrug, Trojanern und Viren sowie vor Datenklau.


Hinweis: die Verwendung von Inhalten in Zitatform und Grafiken (auch Screenshots) aus diesem Artikel ist nicht ohne Nennung der Quelle und direkter Verlinkung gestattet.


Du möchtest uns etwas melden?

Dann verwende bitte dazu unser Meldeformular » Fake melden

Dir hat dieser Bericht gefallen- oder wir konnten dir mit diesem weiterhelfen?
Dann würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.
PayPal

Mit deiner Unterstützung können wir auch weiterhin das Internet ein Stück sicherer machen und dich und andere Internetuser unterstützen.

ZDDK.eu