Produktempfehlung: Kaspersky lab

HennigsdorfEine 38-jährige Frau gelangte Donnerstag Nachmittag durch eine offenstehende Balkontür in die Wohnung ihres Ex-Mannes und randalierte dort.

Sie schnitt unter anderem mit einem Messer in eine Matratze und in Kleidungsstücke. Gegenstände wurden umher geworfen. Als der Mann dazukam, griff sie ihn mit Pfefferspray an. Der Mann konnte flüchten. Nachbarn hatten inzwischen die Polizei informiert. Bei Eintreffen der Beamten hatte die 38-Jährige das Haus verlassen.

Sie konnte an ihrer Wohnanschrift angetroffen werden. Sie hatte sich offenbar selbst verletzt und musste auch aufgrund ihres psychischen Zustandes in ein Krankenhaus gebracht werden. Sie stand zudem unter Einfluss von Alkohol (2,21 Promille) und Betäubungsmitteln, Cannabis wurde in ihrer Wohnung sichergestellt.

Dir hat dieser Bericht weitergeholfen bzw. gefallen? Dann werde ein Teil von Mimikama/ZDDK und unterstütze uns auf Patreon.
-Mimikama unterstützen-

Hilf uns euch zu helfen!
Unsere Berichte haben dir weitergeholfen und du schätzt unsere Arbeit?

Dann unterstütze uns mit ein paar Euro für unsere Kaffeekasse per PayPal. Vielen lieben Dank.