Talking Angela und Talking Tom. Wird diese App von einem Pädophilen überwacht?

NEIN! Die APP wird von keinem Pädophilen überwacht! Im Moment macht auf Facebook und bei WhatsApp eine Meldung die Runde und viele User sind irritiert. (Auch für Talking Ginger und Talking Tom gibt es bereits diese Falschmeldungen)

Um diese Meldung geht es:

image 

Kann auch so aussehen:

Meine Tochter (12) und ihre Freunde haben jetzt per WhatsApp eine Nachricht bekommen, das wenn sie die Handy App “Talking Angela” haben, diese sofort löschen sollen, da dies von einem Hacker “überwacht” wird bzw. es soll sich um einen Pädophilen handeln, der dich ausfragt und Bilder von der eigenen Frontkamera machen kann. Es gehen auch diverse Bilder und Berichte rum, bei denen man angeblich in dieser “App Figur” (einer Katze) einen Mann sehen kann, wenn man genau ran zoomt und ebenfalls ist noch ein richtiges Bild des Mannes zu sehen.Den Kindern wird nun Angst gemacht, das dieser Mann, wenn man die App hat, rausfinden kann wo man wohnt und die Kinder “kidnappen” kann.

oder…

Es gibt ein Spiel mit dem Namen “Talking Angela”davon gibt es weitere Sachen die man spielen kann z.B.Talking Tom. Seit 2014 geht das Gerücht um das das Spiel gehackt wurde, von einem pedophielen Mann. Talking Angela (die Katze) fragt einen aus, wo man wohnt, wie alt man ist und wie man heißt. Oder andere perverse Fragen z.B.Willst du … Wenn man Angela (der Katze) in die Augen guckt sieht man die Umrisse von einer Person. Dazu gibt es viele Bilder von den Augen der Katze im Internet. Eine Freundin wollte gucken ob man in den Augen wierklich Personen sieht und hat sich das Spiel heruntergeladen. Sie hat ein Screemshot von den Augen gemacht und da konnte man DEUTLICH 2 Jungs und einen Schatten von einer anderen Person (nicht so deutlich) sehen. Der Mann hat angeblich von einem Mädchen, dass das Spiel spielte, durch die Fragen heraus bekommen vo sie wohnt, verfollgt vergewaltigt und umgebracht. Seht euch die Augen genau an!!!!!!

ZDDK-Analyse:

User – Screenshots

User senden uns mittlerweile selbst erstellte Grafiken per E-Mail und meinen, dass sie den Mann angeblich gesehen hätten. Ein User hat diesen hier sogar eingezeichnet.

image

Es mag sein, dass man als besorgter Elternteil (oder als verängstigtes Kind) hier mit viel Phantasie etwas sehen möchte, aber dem ist NICHT so. Hier ist KEIN MANN!

Wir haben eine hochauflösende Datei erstellt und haben uns die Augen genau angesehen.

Mittels eines Grafikprogrammes, haben wir hier wir mit dem Kontrast und den Farbwerten gespielt.

In den Augen der Katze ist kein Mann und auch keine Silhouette eines Mannes zu erkennen.

(Mit einem Klick auf das Bild, wird dieses vergrößert)

Talking Angela 

Bei dem oben erwähnten Statusbeitrag handelt es sich um eine FALSCHMELDUNGEN / EINEN KETTENBRIEF!

Die App “Talking Angela” (Sprechende Angela) ist eine “Spaß-App” für Kinder. Die Nachricht / der Statusbeitrag wurde offensichtlich von einer Person in Umlauf gebracht die entweder keine Ahnung hatte oder bewusst PANIK verbreiten möchte.

Die APP selbst ist jene wie die bekannte App “Talking TOM” wo eine Katze mit dem User interagiert.

Die Nachricht selbst wurde ursprünglich in Englischer – Sprache veröffentlicht und dürfte nun den Weg in den deutschsprachigen Raum gefunden haben.

Auch wenn man in den Augen mal eine – oder zwei Personen erkennt, dann hat dies damit zu tun, dass die APP Zugriff auf die Frontkamera hat.

Bei der App kann man auch einstellen, ob man “Videos” von anderen Nutzern sehen möchte.

Sieht man also mal einen Person, dann ist das ein anderer App-User sonst nichts!

image

Bei unserer Recherche sind wir auf eine Antwort gestoßen, die vielleicht zur Aufklärung beitragen kann:

Frage bei “Gutefrage.net”

Ist talking Tom/Angela gefährlich?!

Hi, ich hab gehört es gibt einen hacker in talking Angela. Und zwar macht ‘er’ bilder wenn jemand auf die angela guckt, mit gewisser front camera. Und ein mädchen hat den hacker im auge der Angela erkannt. Also da war i-ein mann zu sehen. Stimmt das, ist talking Tom auch so gefährlich?

Zur Sicherheit habe ich die apps gelöscht, aber keine ahnung ob der hacker immer noch zugriff auf mein handy hat.

P.S habe auch gehört dass mann nicht auf werbung da oben drücken soll. sonst gehen 60 euro flutsch weg von der rechnung. Was wenn ich einmal dahin gedrückt habe?

Antwort bei “Gutefrage.net”

Also die Spiegelung in den Augen ist ein Haus und kein Raum mit einem Mann auch wenn es auf manchen Fotos anders aussieht ich versichere dir dass in den Augen kein Mann ist. Ich hatte die App auch einmal und man kann child oder adult modus einstellen. Ich denke wenn du adult anklickst fragt sie dich zum Teil etwas privatere fragen über dinge wie dein Liebesleben und solche dinge und bei childmodus eher dein Name und Alter und so. Wenn es ein Hacker wäre und du ihm sagst ich heisse Gott glaubst du er würde dir das abkaufen? Nein aber da es eine unintelligente app ist nennt sie dich Gott wenn du ihr sagst du heisst so. Wenn du sie etwas fragst versteht sie meistens nichteinmal deine Frage aber manchamal versteht sie es und gibt dir halt zu den meist auch ziemlich seltsamen Fragen eine seltsame und für manche Leute beängstigende Antwort. Wie du merkst glaube ich selbst nicht an einen Hacker da Apple normalerweise (nach meiner meinung immer) alle Apps kontrolliert. Wenn man das Handy gehackt hat kann es natürlich sein dass manche Apps nicht zugelassen wären und komisch sein könnten aber Talking Angela kann man auch ohne Hack haben. Ja die App kann auf die Kamera zugreifen. Ich glaube man kann dies am Anfang aber erlauben/verbieten bin mir aber nicht sicher. Villeich kann die App dies auch nur beim adult modus weil es sozusagen die ungezogene (wenn du weisst was ich meine) Version ist. Du kannst die Kameras auch zukleben und musst dich nicht weiter fürchten und sonst lädst du die App einfach nicht runter ist eh blödsinn. Jetzt weisst du was ich denke ich hoffe die Antwort war hilfreich :D

Screenshots der APP, nach der Installation:

Nach der Installation wird man gefragt ob man die APP im Kinder-Modus nutzen möchte:

image

Diesen Kinder-Modus kann man durch einen Klick auf das “Ü” deaktivieren:

image

Was passiert wenn man auf das “Ü” klickt und den Kinder-Modus deaktiviert?

Der Anwender bekommt hier andere Fragen zu sehen die eben für Erwachsene gedacht sind, wie z.B. wie es mit dem Liebesleben aussieht udgl.

Wir haben in den Kinder-Modus gewechselt und haben uns die Augen genauer angesehen.

Wir selbst konnten hier keine Spiegelung / keinen Umriss eines Mannes oder einer Person erkennen.

image

Was wir aber in den Augen erkennen konnte, war UNSER LOGO :-), denn bei dem “Talking Angela” Statusbeitrag handelt es sich um eine Falschmeldung :-)

image

Auch die Kollegen von HOAX-Slaxer haben hier darüber berichtet:

Auszug:

The claims in the message are scaremongering nonsense. “Talking Angela” is not a website but rather an interactive app made by a reputable and well known app development company. Like other apps by the company such as the famous “Talking Tom”, the app offers harmless fun to youngsters and is in no way malicious. Verweis: http://www.hoax-slayer.com/talking-angela-warning.shtml

sowie auch Nakedsecurity.sophos.com:

Auszug:

A bogus warning is spreading across Facebook, telling parents of young children to watch out for a rogue iPhone/iPad app that (the warning claims) steals children’s names, details of where they go to school, and even takes secret pictures of their faces. Verweis: http://nakedsecurity.sophos.com/2013/02/25/talking-angela-iphone-app-scare/

Selbstverständlich soll man als Elternteil IMMER darauf achten, welche APPS Ihr Kind nutzt. Sprechen sie mit Ihrem Kind darüber und schauen sie sich die APPS an. Das Verbreiten von Falschmeldungen und Panikmache hat aber absolut keinen Sinn.

UPDATE 22.2.2014 / 20:55 Uhr

Mittlerweile wurde ein Bild des angeblichen Pädophilen veröffentlicht, der sich dahinter versteckt!

image

Unserer Recherche ergab, dass dieser Mann ein verurteilter Pädophiler ist, der aus Amerika stammte!

Diese Info haben wir auf der Seite: 20min.ch gefunden:

Der abgebildete 67-Jährige ist tatsächlich ein verurteilter Kinderschänder aus den USA. Der Haken dabei: Laut «Orange County Weekly» sitzt er derzeit eine mehrjährige Haftstrafe für seine Taten ab.
Verweis: http://www.20min.ch/digital/news/story/Steckt-hinter-dieser-Katze-ein-Paedophiler–18428727?redirect=mobi&nocache=0.501111819408834

Also die oben genannte Falschmeldung nimmt immer größere Ausmaße an und es werden Dinge vermischt und erfunden was absolut keinen Sinn haben!

Talking Angela-HOAX oder Wahrheit, Mann in den Augen?


Kommentare


Über uns

mimikama.at ist eine internationale Koordinationsstelle zur Bekämpfung von Internetmissbrauch und zentrale Anlaufstelle für Internetuser, die verdächtige Internetinhalte melden möchten.

An einen Freund weiterleiten...










Submit
An einen Freund weiterleiten...










Submit
Ein Service von www.mimikama.at | Danke an: Palmers | easyname Österreich | Baumax / Baumarkt | Zeolith-Bentonit-Versand