Produktempfehlung: Kaspersky lab

ZDDK – das sind nicht nur einige wenige Leute, die Fragen beantworten und Berichte schreiben. Nein, ZDDK – das sind aktuell über 550.000 ZDDKler, die gemeinsam daran arbeiten, Facebook und auch andere Social-Media Aspekte des Internets jeden Tag ein Stückchen sicherer und besser zu machen.

ZDDK ist eine starke Gemeinschaft, die aktiv hinterfragt und nicht jeden Betrug einfach hin nimmt. Und in diesem Beitrag möchten wir zeigen, wie die Rädchen bei ZDDK/Mimikama.at sich drehen.

ZDDK: Seite auf Facebook

ZDDK lebt von Dir, ZDDK lebt von allen, die daran teilnehmen.

Daher beginnt die ZDDK-Arbeit schon beim Nutzer an der Tastatur.

Denn nur DIE Fakes, Hoaxes und Betrugsmaschen können aufgedeckt werden, die auch gefunden, hinterfragt und gemeldet werden. Und hier liegt die Stärke von ZDDK: über 550.000 Facebooknutzer sehen alles!

550.000 Facebooknutzern entgeht nichts

Und so funktioniert es: Dir fällt ein Beitrag, ein E-Mailinhalt oder ein anderer suspekter Social-Media Inhalt auf, den Du entweder für Dich selbst beantwortet haben möchtest oder den Du zur Information an ZDDK weitergeben möchtest. Dieses gibst Du weiter.

So funktioniert ZDDK / Mimikama

Die ZDDK-Community. 1x anmelden und schon geht es los!

Wir bieten in der Community einen Facebook-Login. Man braucht kein neues Passwort, kein neues Konto, sondern einfach nur einen einzigen Klick und man ist “drin”. Exakt dafür hat Facebook nämlich diese Login-Möglichkeit geschaffen: Um einen möglichst nahtlosen Zugang zu Foren und Informationsportalen etc. zu schaffen, die sich in der relativ beschränkten Facebook-Darstellungsform nicht abbilden lassen. Man kann sich aber bei uns auch gesondert ein Konto anlegen. Wie das funktioniert, haben wir hier in diesem Video erklärt.

Die ZDDK-Community. www.zddk.eu

Deine Anfrage oder Information ist abgesendet – was nun?

Jetzt geht es los! Das ZDDK/Mimikama-Team bekommt nun diese Nachricht und einer der Leute aus dem ZDDK/Mimikama-Team wird dazu antworten.

Mehr sogar:

Es gibt täglich Themen, die starke Wellen schlagen. In diesem Fall wird das Thema stärker aufgerollt und ein Bericht wird dazu verfasst.

Wir verfassen Berichte für die Facebook-Gemeinschaft

Nun geht es rund. Es wird recherchiert, besprochen, Informationen zusammengetragen, Screenshots angefertigt und ein Bericht geschrieben, welcher auf www.mimikama.at veröffentlicht wird und auf der Facebookseite „Zuerst denken – dann klicken“ vorgestellt wird.

Schwierige Themen – Hilfe von kompetenter Seite

In vielen Fällen sind wir auf die Hilfe von Behörden, Anwälten, Pressestellen oder öffentlichen Einrichtungen angewiesen. In diesen Fällen werden die jeweiligen Stellen per Mail angeschrieben.

In vielen Fällen sind wir auf die Hilfe von Behörden, Anwälten, Pressestellen oder öffentlichen Einrichtungen angewiesen. In diesen Fällen werden die jeweiligen Stellen per Mail angeschrieben.

An dieser Stelle möchten wir vom Mimikama-Team einmal ausdrücklich allen bisherigen Behörden und Instanzen danken, die auf unsere Anfragen geantwortet haben.
Ein besonderer Dank geht hierbei an die vielen Pressesprecher der einzelnen Polizeidienststellen, welche immer äußerst freundlich und hilfsbereit geantwortet haben!

In juristischen Fragen stehen uns immer wieder gerne die Anwälte der Kanzlei GGR Rechtsanwälte – Gulden & Röttger GbR, vertreten durch die Gesellschafter Karsten Gulden, LL.M. und Tobias Röttger, LL.M. zur Seite.

ZDDK ist gratis – aber nicht umsonst !

Dies möchten wir abschließend allen ZDDKlern auf den Weg geben. Und ZDDK wir auch weiterhin gratis bleiben.

ZDDK ist gratis – aber nicht umsonst !

ZDDK/Mimikama.at ist ein Gratisdienst, der frei von Lobbyismus Nutzeranfragen beantwortet und Hilfestellungen zur Sicherheit im Internet und speziell im Social-Media Bereich bietet.

ZDDK/Mimikama.at ist die wohl größte deutschsprachige Internetcommunity und internationale Koordinationsstelle zur Bekämpfung von Internetmissbrauch und zentrale Anlaufstelle für Internetuser, die verdächtige Internetinhalte melden möchten.

Autor: Andre, mimikama.at

Empfehlung