“Geht es dir gut? Du scheinst dich in dem von die Explosion in Lahore…” Selbstmordanschlag in Pakistan


Heute hat offenbar sich ein Selbstmordattentäter in einem öffentlichen Park in der pakistanischen Millionenstadt Lahore in die Luft gesprengt, zu der Zeit feierten dort viele christliche Familien das Osterfest.

Und viele User bekommen, warum auch immer die Info des “Safety Check” ob es Ihnen gut gehe. Warum diese Info an so viele deutschsprachige User ergangen ist, konnten wir bis jetzt noch nicht herausfinden!

image 

Im Detail!

Offenbar hat sich ein Selbstmordattentäter in einem öffentlichen Park in der pakistanischen Millionenstadt Lahore in die Luft gesprengt, zu der Zeit feierten dort viele christliche Familien das Osterfest.


SPONSORED AD

Dies melden übereinstimmend die Nachrichtenagenturen Reuters, dpa und AP. Die Anzahl der Todesopfer ist noch unklar, zunächst wurde von mindestens 38 Toten gesprochen, mittlerweile gibt ein Behördenvertreter an die Zahl sei auf 56 gestiegen. Die meisten Opfer waren Frauen und Kinder, mindestens 100 Menschen wurden, nach Medienberichten, verletzt.

Armee zu Hilfe geholt

Der Behördenvertreter erklärte weiterhin die Armee sei um Hilfe gebeten worden. Die ersten Soldaten seien bereits an Explosionsort eingetroffen, um die Sicherheits- und Rettungskräfte zu unterstützen.

Zunächst war die Explosionsursache noch unklar. Nach Polizeiangaben, kann es sich um einen Selbstmordanschlag handeln. Die Untersuchungen dauern noch an. Das Attentat soll in der Nähe eines Spielplatzes vollführt worden sein. Nach Aussagen eines Anwohners hatten sich am Explosionsort viele Christen versammelt, um das Osterfest zu begehen.

Weitere Opfer erwartet

Polizeichef Haider Ashraf bekundet es handelte sich offenbar um einen Selbstmordanschlag, im Park seien Kugeln gefunden worden. Eine spezielle Terrorwarnung habe es allerdings nicht gegeben. Es steht zu befürchten, dass die Zahl der Opfer noch weiter steige, da sich viele Verletzte in einem kritischen Zustand befinden.

Ein Vertreter des Jinnah – Krankenhauses bekräftigt diese Befürchtung, es seien mehr als 40 Leichen in das Krankenhaus gebracht worden, aber mehr als 200 Verletzte, von denen viele in einem ernsten Zustand sind. Er befürchtet deshalb, dass die Zahl der Opfer noch steigen werde.

Noch keine Bekenner

Zu der Tat hat sich bislang noch niemand bekannt, ähnliche Attentate werden seit Jahren von den radikalislamischen Taliban verübt. Sie greifen immer wieder Zivilisten und Sicherheitsbeamte an. Im Dezember 2014 haben pakistanische Taliban eine Schule überfallen und mehr als 130 Kinder getötet.

Lahore in der Provinz Punjab ist mit gut sieben Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Pakistans. Sie liegt nur wenige Kilometer von der Grenze Indiens entfernt.

Facebook hat einen Safety Check eingerichtet:

image

 

Quelle: Spiegel.de

Dir hat dieser Bericht gefallen- oder wir konnten dir mit diesem weiterhelfen?


Zuerst schützen-dann klicken! Schütze auch du deinen Desktoprechner, dein Tablet-sowie dein Smartphone vor Internetbetrug, Trojanern und Viren sowie vor Datenklau.




SPONSORED AD



Hinweis: die Verwendung von Inhalten in Zitatform und Grafiken (auch Screenshots) aus diesem Artikel ist nicht ohne Nennung der Quelle und direkter Verlinkung gestattet.


Du möchtest uns etwas melden?

Dann verwende bitte dazu unser Meldeformular » Fake melden

Dir hat dieser Bericht gefallen- oder wir konnten dir mit diesem weiterhelfen?
Dann würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.
PayPal

Mit deiner Unterstützung können wir auch weiterhin das Internet ein Stück sicherer machen und dich und andere Internetuser unterstützen.

Autor

Ehrenamtlicher Mitarbeiter von Mimikama seit 2016


Medienanfrage zu einem Mimikama-Artikel? Senden sie uns eine E-Mail


Du möchtest die wichtigsten Artikel bequem zusammengefasst per E-Mal erhalten?
Dann einfach deine E-Mailadresse hier eintragen und abonnieren!

Deine E-Mail-Adresse:

Kommentieren nicht möglich.