Produktrückruf: Accu-Chek TenderLink Infusionsset


Wie das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte informiert, ruft die Diabetes Care Deutschland GmbH das Produkt “Accu-Chek TenderLink Infusionsset” zurück.

Nachdem es vereinzelt zu Reklamationen über das Ablösen von Schläuchen am Anschlusspunkt des Infusionssets gekommen war, erfolgt in Abstimmung mit der zuständigen Behörde der Rückruf der Charge mit Nr. 5032433 – 5078679.

Betroffener Artikel

Artikel: Accu-Chek TenderLink Infusionsset
Chargen Nr.: 5032433 – 5078679
Hersteller: Unomedical a/s

Die Chargen Nr. befindet sich auf der Umverpackung des Infusionssets.

Betroffene, die im Besitz oder Gebrauch des Infusionsset sind können sich sich an das Kunden Service Center unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 4466800 (Mo – Fr, 08:00 – 18:00 Uhr) wenden, um Informationen über die Reklamation und der Ersatzlieferung zu erhalten.

Alle nicht aufgelisteten Chargen sind nicht von dem Rückruf betroffen und können weiterhin wie gewohnt verwendet werden.

Sicherheit geht vor

Nutzer des Accu-Chek TenderLink Infusionssets sollten nicht nur wie gewohnt Ihren Blutzuckerspiegel regelmäßig mit Ihrem Blutzuckermessgerät kontrollieren, sondern auch den Schlauchanschluss – vor allem vor dem Zubettgehen – kontrollieren um sicherzustellen, dass die Insulinabgabe nicht unterbrochen wird.

Das Unternehmen weist darauf hin, dass im Falle einer Schlauchablösung die Insulinabgabe ohne Alarmsignal unterbrochen wird. Dies kann eine Hyperglykämie verursachen, welche wiederum unbehandelt zu einer Ketoazidose führen kann. Eine Ketoazidose ist ein ernstzunehmender Zustand, bei dem mit schwerwiegenden Folgen für die Gesundheit zu rechnen ist und der in Ausnahmefällen auch zum Tode führen kann. Symptome einer Ketoazidose können sein: Übelkeit, Erbrechen, Kurzatmigkeit sowie übermäßiger Durst/Harndrang.

Sollte sich eines oder mehrere der genannten Symptome zeigen, suchen sie bitte sofort einen Arzt auf.

Quelle: BfArM, Kundeninformation

Dir hat dieser Bericht gefallen- oder wir konnten dir mit diesem weiterhelfen? Dann würden wir uns über eine Unterstützung sehr freuen.


Zuerst schützen-dann klicken! Schütze auch du deinen Desktoprechner, dein Tablet-sowie dein Smartphone vor Internetbetrug, Trojanern und Viren sowie vor Datenklau.




SPONSORED AD



Hinweis: die Verwendung von Inhalten in Zitatform und Grafiken (auch Screenshots) aus diesem Artikel ist nicht ohne Nennung der Quelle und direkter Verlinkung gestattet.


Du möchtest uns etwas melden?

Dann verwende bitte dazu unser Meldeformular » Fake melden

Dir hat dieser Bericht gefallen- oder wir konnten dir mit diesem weiterhelfen?
Dann würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.
PayPal

Mit deiner Unterstützung können wir auch weiterhin das Internet ein Stück sicherer machen und dich und andere Internetuser unterstützen.

Autor


Medienanfrage zu einem Mimikama-Artikel? Senden sie uns eine E-Mail


Du möchtest die wichtigsten Artikel bequem zusammengefasst per E-Mal erhalten?
Dann einfach deine E-Mailadresse hier eintragen und abonnieren!

Deine E-Mail-Adresse:

Kommentieren nicht möglich.