Private Fahndungsaufrufe auf Facebook. Warum diese strafbar sein können!


Facebook-Nutzer spielen gerne Ermittler und befinden sich dadurch auf sehr dünnen Eis. “Die Medien machen dies doch auch”- das bekommt man immer wieder zu hören.

Viele veröffentlichen und teilen eigenständig Fahndungsaufrufe, ohne dass sie sich erkundigen, ob es sich um tatsächlich aktuelle Fälle handelt und ob sie ÜBERHAUPT rechtmäßig handeln!

Juristen warnen davor, denn private Fahndungsaufrufe bei Facebook können schnell Straftatbestände erfüllen oder nach sich ziehen.

Private Fahndungsaufrufe sind auf Facebook VERBOTEN und STRAFBAR

In diesem Bericht möchten wir einige Punkte herausheben sowie auf diverse Seiten verweisen, die dieses Thema eingehender behandeln.

Das müsst ihr zu Fahndungsaufrufen bei Facebook wissen:

  • Nur Strafverfolgungsbehörden dürfen nach Personen öffentlich fahnden.

In aller Deutlichkeit:  Private Fahndungsaufrufe können zu einer Strafbarkeit führen.
Mit hoher Wahrscheinlichkeit entstehen zumindest zivilrechtliche Ansprüche.

  • Auch Straftäter, ganz zu schweigen von Tatverdächtigen oder Personen, gegen die nicht einmal ermittelt wird(!), haben Persönlichkeitsrechte. Darüber kann sich niemand per eigener Meinung hinwegsetzen.
  • Diese Persönlichkeitsrechte dürfen nur unter ganz bestimmten Umständen aufgeweicht werden. Voraussetzungen, die in den deutlich seltensten Fällen greifen.
  • Auch Kinder und Jugendliche haben Persönlichkeitsrechte, die nicht durch private Fahndungen verletzt werden dürfen (Bilder angeblich gesuchter Kinder, kranke Kinder, etc.).
  • Wer Persönlichkeitsrechte Dritter verletzt, muss mit teuren Abmahnungen, Schadensersatz- und Schmerzensgeldforderungen rechnen und erfüllt u.U. Straftatbestände.

Ein Beispiel: Es hat mit Facebook nichts zu tun. Es ist allgemeine Rechtslage. Und es geht nur um PRIVATE Aufrufe.

Wenn es eine Straftat gegeben hat, und eine Person deswegen gesucht wird, gibt es auch eine offizielle Fahndungsmeldung der Polizei. Diese kann und soll geteilt werden.

Anders bei privaten Meldungen: Ich könnte z.B. einen Aufruf starten:

“Tom hat mein Auto zerkratzt/Meinen Garten verwüstet/Meine Suppe gegessen, etc. und ist seitdem nicht mehr auffindbar. Bitte suchen und teilen. Hinweise bitte an mich.“

Das ist für niemanden nachprüfbar, würde aber mit Sicherheit ausgiebig geteilt werden.

Damit würde er sich strafbar machen, wenn Tom dann zur Polizei geht, und sagst, dass Rüdiger von ZDDK behauptet hat, dass er diese Straftaten begangen hätt.

Das wäre in Deutschland Verleumdung nach § 187 StGB, weil ich es wissentlich getan habe, und ich würde dafür im schlimmsten Fall zu einer Freiheitsstrafe von 5 Jahren verurteilt werden können.

Alle Teiler der Meldung haben es unwissentlich getan, daher ist es da wahrscheinlich „nur“ noch üble Nachrede nach § 186 StGB, was aber im Extremfall auch noch eine Freiheitsstrafe nach sich ziehen kann.

Thema: HEXENJAGD 2.0

Moderne Hexenjagd auf Facebook ist ein ernst zu nehmendes Thema. Es ist immer einfach seinen Unmut zu äußern, Menschen zu bedrohen so lang man gemütlich vor seinem Bildschirm sitzt.

Das solches Verhalten ernsthafte Konsequenzen (schon allein für das Verbreiten solcher Hetze) haben kann ist leider viel zu wenigen bewusst. Nicht umsonst gibt es Gesetze die Verdächtige schützen, Selbstjustiz verbieten, Rufmord und Verleumdung verhindern sollen. Nicht ohne Grund schützen Gesetze unsere Privatsphäre und verbieten die ungefragt Weitergabe von personenbezogenen Daten oder die unerlaubte Nutzung von Fotos.

Wer sich an einer modernen Hexenjagd beteiligt macht sich also ebenfalls strafbar.

Video zu: “Private Fahndung auf Facebook – ist das erlaubt? | GGR-Rechtsanwälte

Dir hat dieser Bericht gefallen- oder wir konnten dir mit diesem weiterhelfen? Dann würden wir uns über eine Unterstützung sehr freuen.


Zuerst schützen-dann klicken! Schütze auch du deinen Desktoprechner, dein Tablet-sowie dein Smartphone vor Internetbetrug, Trojanern und Viren sowie vor Datenklau.




SPONSORED AD



Hinweis: die Verwendung von Inhalten in Zitatform und Grafiken (auch Screenshots) aus diesem Artikel ist nicht ohne Nennung der Quelle und direkter Verlinkung gestattet.


Du möchtest uns etwas melden?

Dann verwende bitte dazu unser Meldeformular » Fake melden

Dir hat dieser Bericht gefallen- oder wir konnten dir mit diesem weiterhelfen?
Dann würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.
PayPal

Mit deiner Unterstützung können wir auch weiterhin das Internet ein Stück sicherer machen und dich und andere Internetuser unterstützen.

Autor

mimikama.at ist eine internationale Koordinationsstelle zur Bekämpfung von Internetmissbrauch und zentrale Anlaufstelle für Internetuser, die verdächtige Internetinhalte melden möchten.


Medienanfrage zu einem Mimikama-Artikel? Senden sie uns eine E-Mail


Du möchtest die wichtigsten Artikel bequem zusammengefasst per E-Mal erhalten?
Dann einfach deine E-Mailadresse hier eintragen und abonnieren!

Deine E-Mail-Adresse:

29 Kommentare

  1. Pingback: Private Fahndungsaufrufe auf Facebook. Warum diese strafbar sein können! » Von Werbedesign Team » Warum, Facebook, Fahndungsaufrufe, Private » Werbedesign

  2. Pingback: Die vermisste Stefanie Sch. und Ihr 4 Wochen altes Baby | In diesem Falle ist es so dass laut den “Fränkischen Nachrichten” beide nicht vermisst werden, >> , httpwwwmimikamaatallgemeinzddk-facebook-vermissteninformation, httpwwwmimi

  3. Pingback: Info zu: TRANSPORTER IN LEVERKUSEN | Falschmeldung, Transporter, USA, Hier zunächst einmal der Statusbeitrag auf Facebook, Im Statusbeitrag selbst steht, Quelle , Quelle , Quelle | ZDDK | mimikama | Facebook SICHER nutzen

  4. Pingback: Strafanzeige gegen Abmahner - Seite 6

  5. Pingback: Keine Fotos teilen! Vorsicht Falle – Anwälte zocken „Teiler“ ab. › WiensWorld.de

  6. Pingback: Vermisstmeldungen auf Facebook | philwasalreadytaken

  7. Pingback: Such- und Fahndungsaufrufe via Facebook | Toby's Blog - tomm.com

  8. Pingback: Facebook: Der alte grüne Golf | Wir bekommen zu diesem Beitrag jeden Tag etliche Anfragen jedoch ist es uns nicht möglich zu eruieren wer der Ersteller des Beitrages ist da es schon sehr oft geteilt wurde, Außerdem stellen sich folgende Fr

  9. Pingback: Facebook für Dummies | Die Welt und ich

  10. Pingback: Die Fahndung nach nach einem Sexualstraftäter ist KEIN FAKE! | Am Donnerstag 2 Januar 2014 gegen 1100 Uhr griff der 42-jährige Thorsten Paul Kuhn aus Emmerich eine 33-jährige Frau aus Kleve an, Wer kennt den Aufenthaltsort des Tatverdä

  11. Pingback: Achtjähriger Schüler vermisst – Suchaktion der Celler Polizei | Celle ots - Die Polizei Celle sucht den acht Jahre alten Kevin Grebe aus Celle Während der Weihnachtsfeiertage und über den Jahreswechsel hielt sich der Junge bei se

  12. Pingback: Kein Fake – Der Aufruf, ein Prügelvideo zu teilen | ein reales Prügelvideo, zwei junge jugendliche Mädchen ein drittes Gleichaltriges brutal verprügeln, Dieses Video ist echt, Aufnahmezeitpunkt, derzeit nicht bekannt, selbiges zu

  13. Pingback: Info zu dem Hund der hinter einem Auto hinterher gezogen wird! | UPDATE 1222014 Erneut taucht auch Facebook das Foto auf Diesmal aber in bearbeiteter Form Ein Nutzer hat dieses Foto veröffentlicht und etliche “SEITEN” haben es nun kopiert

  14. Pingback: Sittlichkeitstäter in Gütersloh (Kein Fake) | GELSENKIRCHEN HASSEL, Polizei Pressemappe Gelsenkirchen, Polizei GÜTERSLOH und nicht wie im Statusbeitrag des Nutzers angegeben in GELSENKIRCHEN, Hier wurde am 1712014 folgender Pressebericht ve

  15. Pingback: Video auf Facebook: Mädchen wird in Wilhelmshaven geschlagen! | Aktuell kursiert ein Video in welchem gezeigt wird wie ein auf einer Treppe sitzendes Mädchen von anderen Jugendlichen geschlagen wird, Die Tat geschah am Montag 05052014 in Wilhelm

  16. Pingback: Likegeil um jeden Preis und so jemand arbeitet bei Facebook? | TODES STRAFE FÜR DIE JA = LIKE, Erstellt wurde dieser Beitrag von einem Mitarbeiter von Facebook , Gleich vorweg Dieser User arbeitet nicht bei Facebook, Um diesen Beitrag geht es, Auszug

  17. Pingback: Ein Kind wird mehrfach überfahren – und Facebook löscht das Video nicht. | Wieder erreichen uns Anfragen zu einem Video Wir sind im Team von ZDDK leider Einiges gewohnt gefakte Sexvideos mit Trojanern brennende Hunde Menschen die exekutier

  18. Pingback: Info zu: „WICHTIG BITTE TEILEN! Heute am 17.07 wurde meine kleine 12. jährige Schwester…“ | Im Moment macht seit Tagen ein Statusbeitrag auf Facebook die Runde Zu erkennen ein Mann mit einem blonden Mädchen deren Gesicht mit e

  19. Pingback: Polizei warnt vor Verleumdung auf sozialen Netzwerken | Schraege-O.de - Dein Oberhausen Blog

  20. Pingback: Falscher Opa und die versuchte Entziehung von Minderjährigen [Kein Fake] | Falschmeldungen desensibilisieren auf Dauer Werden Falschmeldungen unvorsichtig verteilt verschließen viele Leser irgendwann die Augen Doch was ist wenn dann wirklich ei

  21. Pingback: Kinderschänder in Wismar unterwegs – Falschmeldung

  22. Pingback: Achtung vor diesem Mann er heißt Enrico P.

  23. Pingback: Tierquäler gesucht – Echt oder eine Falschmeldung? (Das auf Youtube gesperrte Video…)

  24. Pingback: Kein Fake: Polizei fahndet mit Foto nach dem Tatverdächtigen (Tötungsdelikt in Lüneburg)

  25. Pingback: Facebook und Fahndungen | cgnprivat

  26. Pingback: Josephine – 14-jähriges Mädchen wird vermisst

  27. Pingback: Zivilcourage war gefragt! Schlägerei vor einer Gaststätte.

  28. Pingback: Windows 10 und der Datenschutz–reales Problem oder unnötige Panik? | Ingos Blog | Michael-Floessel.de – Blog

  29. Pingback: Facebook für Dummies | tornography