Produktempfehlung: Kaspersky lab

Hilf uns Euch zu helfen! Unsere Berichte haben dir weitergeholfen und Du schätzt unsere Arbeit?
Dann unterstütze uns mit ein paar Euro für unsere Kaffeekasse per PayPal. Vielen lieben Dank.


Cuxhaven – Um einen Hund aus einer Hundebox in einem aufgeheizten Kofferraum eines Pkw zu befreien, haben Beamte der Polizei Cuxhaven am Sonntagnachmittag im Poseidonweg in Duhnen eine Autoscheibe einschlagen müssen.

Das Auto hatte bei sommerlichen Temperaturen in der Sonne gestanden,. Dabei war lediglich die Seitenscheibe des Fahrzeugs einen Spalt weit geöffnet. Da dieser Spalt, weder für ein Entriegeln von außen noch für ausreichende Belüftung geeignet war, musste schließlich eine Seitenscheibe zerstört werden.

Der Hund wurde befreit und umgehend von einer Tierärztin behandelt.

Gegen den Verantwortlichen Hundehalter leitete die Polizei ein Verfahren nach dem Tierschutzgesetz ein. Der Verantwortliche selbst erschien erst knapp drei Stunden später auf der Dienststelle und erkundigte sich nach dem Tier.

Auf Grund von Unwissenheit und Gedankenlosigkeit werden die Gefahren oft unterschätzt, die einem Tier an einem warmen Sonnentag in einem geparkten Pkw drohen. So reichen bereits wenige Minuten in der Sonne aus, einen PKW im Innenraum erheblich zu erhitzen. Bereits bei 20 Grad Celsius Außentemperatur kann sich der Fahrzeuginnenraum innerhalb nur einer Stunde auf bis zu 50 Grad Celsius aufheizen.

Dir hat dieser Bericht weiter geholfen bzw. gefallen? Dann werde ein Teil von Mimikama/ZDDK und unterstütze uns auf Patreon.
Werbung