POL-HB: Nr.: 0017 –Ich bin ein Star – Holt mich hier raus (Pressebericht der Polizei)


Wir lesen ja immer wieder die Presseberichte der Polizei. Im Grunde täglich. Und diesen Pressebericht der Polizei Bremen wollen wir Euch nicht vorenthalten!

Allein der Titel klang schon sehr auffällig, das dazu gehörige Bild brachte uns noch mehr ins Staunen: “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus”


(Bildquelle: Pressebild der Polizei Bremen)

Bevor es #Empörungen in allen Landesteilen gibt: Der Protagonist und der Container blieben bei dieser Aktion unversehrt.

Die Pressemitteilung der Polizei Bremen

POLIZEI BREMEN POL-HB: Nr.: 0017 –Ich bin ein Star – Holt mich hier raus–

Ort: Bremen-Mitte, Ernst-Glässel-Straße Zeit: 13.01.16, 15 Uhr
Eine Streifenwagenbesatzung staunte am Mittwochnachmittag nicht schlecht. In der Ernst-Glässel-Straße in der Bremer Innenstadt ragten die Beine eines Mannes aus einem Elektroschrott-Container.


SPONSORED AD

Nachdem sich die Beine bewegten und nicht von einem Kapitalverbrechen auszugehen war, hegten die Einsatzkräfte den Verdacht eines Diebstahls. Sie kontrollierten den 52 Jahre alten Mann und erfragten die Gründe für diese akrobatische Aktion. Der Bremer versicherte daraufhin glaubhaft, dass er zuvor Elektroschrott im Container entsorgt hatte. Hierbei sei aber sein Laptopkabel mit hineingefallen. Dieses habe er dann unter vollem körperlichen Einsatz wieder herausgeholt.

Der 52-Jährige und der Container blieben bei dieser Aktion unversehrt.

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen

Quelle: Pressebericht der Polizei Bremen

Dir hat dieser Bericht gefallen- oder wir konnten dir mit diesem weiterhelfen? Dann würden wir uns über eine Unterstützung sehr freuen.


Zuerst schützen-dann klicken! Schütze auch du deinen Desktoprechner, dein Tablet-sowie dein Smartphone vor Internetbetrug, Trojanern und Viren sowie vor Datenklau.




SPONSORED AD



Hinweis: die Verwendung von Inhalten in Zitatform und Grafiken (auch Screenshots) aus diesem Artikel ist nicht ohne Nennung der Quelle und direkter Verlinkung gestattet.


Du möchtest uns etwas melden?

Dann verwende bitte dazu unser Meldeformular » Fake melden

Dir hat dieser Bericht gefallen- oder wir konnten dir mit diesem weiterhelfen?
Dann würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.
PayPal

Mit deiner Unterstützung können wir auch weiterhin das Internet ein Stück sicherer machen und dich und andere Internetuser unterstützen.

Autor

Andre Wolf, Mitarbeiter bei „Mimikama-Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch". Nach mehreren Semestern Theologiestudium und einigen Jahren Berufserfahrung als Verantwortlicher für Medien und Kommunikation ist nun die Analyse von Internetinhalten, speziell der sozialen Medien Wolfs Fachgebiet.


Medienanfrage zu einem Mimikama-Artikel? Senden sie uns eine E-Mail


Du möchtest die wichtigsten Artikel bequem zusammengefasst per E-Mal erhalten?
Dann einfach deine E-Mailadresse hier eintragen und abonnieren!

Deine E-Mail-Adresse:

Kommentieren nicht möglich.