Neue Challenge auf Facebook – „Poste 3 Fotos, die dich glücklich machen, Mama zu sein“


Es gab schon viele Challenges auf Facebook. Einige echt (Kondom-, Zimt– oder Ice-Bucket-Challenge), andere weniger (z.B. die Paracetamolchallenge), einige sinnvoll – andere nur doof.


SPONSORED AD

Nun wurde uns der neuste Trend zugetragen, und zwar soll Mann/Frau drei Fotos posten, die einen stolz und glücklich machen, Mama/Papa zu sein.

Gleichzeitig wird man dazu aufgefordert weitere zehn Kandidaten zu markieren, die dann das Spiel weitertreiben sollen.

image

Ist doch harmlos – oder nicht?

Was wir generell zu Kinderfotos auf Facebook & Instagram zu sagen haben, findet ihr in diesem Bericht

Alle Eltern werden mir Recht geben, wenn ich sage: Ein Kind ist das schönste Gefühl auf Erden.

Dieser Stolz lässt sich nicht mit Worten beschreiben. Am liebsten würde man der ganzen Welt sagen:

„Hey, das ist mein Kind! Ist es nicht unglaublich süß?!“

Andere Leute betrachten eure Kinder aber eventuell ganz anders…

Im harmlosesten Fall nervt ihr andere Leute nur – nicht alle sind totale Fans von Kindern – im schlimmsten Fall wird ganz anderes Zeug damit getrieben. Abgesehen davon, dass das Internet nie vergisst. Ich hätte keine Freude gehabt, wenn in der 6. Klasse auf einmal Kinderfotos von mir in der Schule kursiert wären…

Aber ich gebe die Fotos ja nur für meine Freunde frei!

Das ist ja schon mal ein guter Anfang. Und wenn nun jemand aus der Freundliste gehackt wurde? Oder vielleicht gibt es ja einen Bug bei Facebook? Oder einer der guten Freunde ist im geheimen doch nicht so nett. Zack, die Fotos werden kopiert, heruntergeladen, weiterverbreitet.

Und – und nun kommt das Besondere an dieser Challenge

Wenn noch zehn andere Personen markiert werden, sehen ihre Freunde die Bilder automatisch auch. Schon ist die Kontrolle über die Zielgruppe weg. Seht euch den Screenshot oben an. Selbstverständlich haben wir alles nötig unkenntlich gemacht. Aber theoretisch könnten diese Fotos jetzt auch unzensiert auf irgendeiner anderen Website sein. Ihr seht ja, wie schnell die bei uns gelandet sind.

Deshalb das Fazit

Macht bei dieser Challenge NICHT mit und postet auch sonst KEINE Kinderbilder: Eure Kinder werden euch in Zukunft dankbar sein. Ein klassisches Fotoalbum, welches man mit der Oma und dem Onkel bei Kaffee und Kuchen anschaut, ist ohnehin viel schöner und persönlicher.

Weitere Artikel zu diesem Thema:

P.S.: Und nun dürft ihr mich in den Kommentaren gerne „Moralapostel“ oder „Spassbremse“ nennen. Wenn dann noch Kommentare wie „Man kann es auch übertreiben“ oder „es ist noch immer MIR überlassen was ich auf Facebook poste“ geschrieben werden, habe ich meine Bingo-Karte schon bald voll 😉

Autor: Roman O., Mimikama.at

Dir hat dieser Bericht gefallen- oder wir konnten dir mit diesem weiterhelfen?


Zuerst schützen-dann klicken! Schütze auch du deinen Desktoprechner, dein Tablet-sowie dein Smartphone vor Internetbetrug, Trojanern und Viren sowie vor Datenklau.




SPONSORED AD



Hinweis: die Verwendung von Inhalten in Zitatform und Grafiken (auch Screenshots) aus diesem Artikel ist nicht ohne Nennung der Quelle und direkter Verlinkung gestattet.


Du möchtest uns etwas melden?

Dann verwende bitte dazu unser Meldeformular » Fake melden

Dir hat dieser Bericht gefallen- oder wir konnten dir mit diesem weiterhelfen?
Dann würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.
PayPal

Mit deiner Unterstützung können wir auch weiterhin das Internet ein Stück sicherer machen und dich und andere Internetuser unterstützen.

Autor

mimikama.at ist eine internationale Koordinationsstelle zur Bekämpfung von Internetmissbrauch und zentrale Anlaufstelle für Internetuser, die verdächtige Internetinhalte melden möchten.


Medienanfrage zu einem Mimikama-Artikel? Senden sie uns eine E-Mail


Du möchtest die wichtigsten Artikel bequem zusammengefasst per E-Mal erhalten?
Dann einfach deine E-Mailadresse hier eintragen und abonnieren!

Deine E-Mail-Adresse:

Kommentieren nicht möglich.